1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Covpass-App: Die wichtigsten…

Spahn mag Apotheken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spahn mag Apotheken

    Autor: Epaminaidos 11.06.21 - 00:14

    Schon bei der Verteilung der Masken haben die Apotheken obszöne Beträge erhalten.
    Und jetzt 18 ¤ für das Ausfüllen eines Webformulars.

    Hat Spahn größere Beteiligungen an Apotheken? Oder warum bläst er denen das Geld so in den Arsch?

  2. Re: Spahn mag Apotheken

    Autor: LH 11.06.21 - 08:13

    Epaminaidos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder warum bläst er denen das Geld so in den Arsch?

    Sie haben eine sehr starke Lobby und sind sich nicht zu fein, bei fairer Bezahlung einfach die Mitarbeit zu verweigern. Da muss es schon etwas mehr sein, damit eine Apotheke sich mit einem Thema beschäftigt.

  3. Re: Spahn mag Apotheken

    Autor: Oktavian 11.06.21 - 08:19

    > Schon bei der Verteilung der Masken haben die Apotheken obszöne Beträge
    > erhalten.
    > Und jetzt 18 ¤ für das Ausfüllen eines Webformulars.

    Ich frag mal so, was kostet in der Autowerkstatt die Stunde KFZ-Mechatroniker? Das läuft inzwischen so gegen 150 EUR.

    Mit dem Ausfüllen des Formulars ist es ja nicht getan. Der Impfpass muss gesichtet werden (die sind oft echt unübersichtlich), im Kalender muss verifiziert werden, ob die Impfungen gültig sind, der halbe Perso muss abgetippt werden, das Zertifikat wird gedruckt, den meisten Kunden wird mal helfen müssen, das dann in ihre App zu bekommen, offene Fragen sind zu klären.

    Alles in allem rechne ich mal mit 10 Minuten. Warum nochmal sollte die PTA-Stunde billiger sein als die KFZ-Mechatroniker-Stunde?

    > Hat Spahn größere Beteiligungen an Apotheken? Oder warum bläst er denen das
    > Geld so in den Arsch?

    Er kann sie schlecht zu einer Leistung verpflichten, die per se erst einmal apothekenfremd ist, und die dann auch noch nicht kostendeckend bezahlt wird.

  4. Re: Spahn mag Apotheken

    Autor: Anonymouse 11.06.21 - 08:26

    Ist zwar "nur das Ausfüllen eines Formulars", aber letztendlich ist es immer die Zeit, die Kostet. Und wenn dafür jemand 10 Minuten braucht, vielleicht noch der Oma mit Ihrem Smartphone hilft, und dabei keine "normalen" Kunden betreut werden können, dann ist das schon ein normaler Studensatz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d) point cloud
    Blickfeld GmbH, München
  2. PHP-Developer (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
  3. Manager (w/m/d) Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  4. (Senior) Change Manager IT Infrastruktur (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 42,99€
  3. ab 59,99€ inkl. Vobesteller-Bonus
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma


    Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
    Burnout in der IT
    "Es ging einfach nichts mehr"

    Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
    Von Pauline Schinkel


      40 Jahre Chaos Computer Club: Herz, Seele und Stimme der Nerds
      40 Jahre Chaos Computer Club
      Herz, Seele und Stimme der Nerds

      Nicht einfach die x-te CCC-Doku, sondern mehr: Heute startet "Alles ist eins. Außer der 0." im Kino. Im Zentrum steht Mitgründer Wau Holland.
      Eine Rezension von Daniel Pook

      1. Coronapandemie CCC warnt vor Gefahren durch Impfnachweise
      2. Wochenrückblick Durch die Hintertür
      3. Chaos Computer Club Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte