1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative Commons…

Creative Commons: Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen

Auch ein unter nicht-kommerzieller Lizenz stehendes Bild darf von Deutschlandradio genutzt werden, hat ein Gericht entschieden. Ein Unterlassungsanspruch bestehe dennoch. Eine höchstrichterliche Entscheidung steht noch aus.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Creative Commons: Deutschlandradio darf CC-BY-NC-Bild nutzen" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. NC-Lizenzen sollten nicht verwendet werden 6

    Mingfu | 25.11.14 19:56 26.11.14 11:58

  2. Einen Pixel am Rand abschneiden 3

    SchwarzKater | 25.11.14 19:48 26.11.14 11:26

  3. Deutsches Uheberrecht und ...-SA-... Lizenz 5

    M.P. | 25.11.14 17:15 25.11.14 19:44

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  2. Softwareentwickler Data Engineer (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Netzwerk- und Serverspezialist (m/w/d)
    Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH, Saarburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.999€ (statt 2.799€)
  2. (u. a. 65 Zoll für 899€ (inkl. Coupon) statt 1.249€, 55 Zoll für 657€ (inkl. Coupon) statt...
  3. 35€ statt 72€
  4. 118,10€ (Tiefstpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
    Star-Wars-Fandom
    Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

    Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
    Von Peter Osteried

    1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
    2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
    3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen

    In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
    In eigener Sache
    Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

    Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

    1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
    2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
    3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag