1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Squadron 42 wird…

SQ42 technisch kein eigenes Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: Gonzo333 08.01.20 - 06:34

    SC und SQ42 laufen auf der selben Software(Technik und ist meiner Sicht gesehen das gleiche Spiel.
    SQ42 kann man doch maximal als AddOn bezeichnen, aber niemals als eigenes Spiel.
    (Zumal ja auch Entscheidungen in SQ42 auch Auswirkungen auf SC haben sollen).

  2. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: franzropen 08.01.20 - 07:12

    Wenn ich SC kaufen muss damit SQ42 läuft ist es kein eigenes Spiel, wenn ich SC nicht brauche, ist es Standalone

  3. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: Mavy 08.01.20 - 09:17

    Naja .. die brauchen eigentlich nur hingehen und eine absolute Basis Version von "Starcitizen" releasen der nur zugang zu den Arcade Game modis gewährt und auch fast nix kostet ..
    SQ42 und das PU wird dann halt als DLC Zusatz gewertet und fertig.

  4. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: Muhaha 08.01.20 - 10:13

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich SC kaufen muss damit SQ42 läuft ist es kein eigenes Spiel, wenn
    > ich SC nicht brauche, ist es Standalone

    Da man derzeit weder SC, noch SQ42 kaufen kann und das Projekt vor vier Jahren nicht mehr die CryEngine als technische Basis verwendet (auch wenn Lumberyard 1:1 CryEngine ist, so ist das juristisch eine neue, eigenständige Engine), sind die Vorwürfe Cryteks hinfällig. Sollte SC und SQ42 eines Tages einen kommerziellen Release erleben, hat Crytek keinerlei Klagegrundlage mehr, auf Basis des "Nur für ein Spiel lizensiert, aber zwei Spiele daraus gemacht"-Arguments.

    Zudem ... im Lizenzvertrag wird ganz klar SC und SQ42 als "ein Spiel" bezeichnet. Schon damals wusste Crytek, dass es das MMO und den SP-Part als davon isoliertes (!) Produkt gibt und war damit einverstanden, dennoch alles zusammen als ein Spiel zu sehen. Man kann nicht hinterher behaupten, das habe man damals nicht so gemeint.

  5. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: Dwalinn 08.01.20 - 12:30

    Kommt immer darauf an wie genau das im Vertrag steht. Die werden sich schon abgesicherte haben.

  6. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: Muhaha 08.01.20 - 13:34

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt immer darauf an wie genau das im Vertrag steht. Die werden sich schon
    > abgesicherte haben.

    Da der Vertrag zwischen Crytek und CIG als Gerichtsdokument offen einsehbar ist ... nein, Crytek hat sich hier NICHT abgesichert. Crytek versucht lediglich auf der Basis wilder, weil nicht üblicher Interpretationen von Vertragsrecht, CIG an den Karren zu fahren, weil die Yerlis a) finanziell nicht gut dastanden (und das immer noch nicht tun) und weil sie b) persönlich beleidigt sind, weil CIG ihnen die besten Engine-Programmierer, unter anderen der "Erfinder" der CryEngine, abgeworben hatte.

    Diese Aktion hier ist nichts weiter als der Versuch die als Sicherheit hinterlegten 500k nicht ans Gericht zu verlieren, weil der zuletzt übriggebliebene Klagepunkt, die angebliche Aufsplittung der Lizenz für ein Spiel auf zwei Spiele, keine großen Chancen hat vor Gericht zu bestehen. Und weil CIG auf Grund der wackeligen Argumentation Cryteks natürlich kein Interesse an einer aussergerichtlichen Einigung hat. Dort will man die Sache durchziehen und Crytek bluten lassen, denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Crytek auf Grund der Substanzlosigkeit der Klage auch für die Gerichtskosten von CIG aufkommen muss.

  7. Re: SQ42 technisch kein eigenes Spiel

    Autor: masel99 09.01.20 - 07:02

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > franzropen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Zudem ... im Lizenzvertrag wird ganz klar SC und SQ42 als "ein Spiel"
    > bezeichnet. Schon damals wusste Crytek, dass es das MMO und den SP-Part als
    > davon isoliertes (!) Produkt gibt und war damit einverstanden, dennoch
    > alles zusammen als ein Spiel zu sehen. Man kann nicht hinterher behaupten,
    > das habe man damals nicht so gemeint.

    So klar ist das nicht. Offensichtlich weiß weder CIG noch Crytek bis heute das Veröffentlichungsformat , also ob es allein lauffähig ist oder nicht.
    Und ob Ansprüche hinfällig werden weil CIG sich entscheidet einen Fork zu nutzen (oder zumindest das behauptet) sei mal dahingestellt.

    > > Wenn ich SC kaufen muss damit SQ42 läuft ist es kein eigenes Spiel, wenn
    > > ich SC nicht brauche, ist es Standalone

    so sieht es aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  2. Bechtle AG, Bielefeld
  3. parcIT GmbH, Köln
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56