1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberkriminalität: Betrug mit…

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

    Autor: Keridalspidialose 17.05.11 - 18:36

    Ich kaufe teure Produkte nur über Webshops die ich seit Jahren kenne, die auf den üblichen Bewertungs- und Preisvergleichseiten seit Jahren bekannt und gut bewertet sind.

    Billig billig billig. Ich zahle gerne ein paar Euro mehr dafür dass ich eine anständige Abwicklung, die Ware und die Möglichkeit der Rückgabe tatsächlich in Anspruch nehmen kann.

    Nur einmal war ich dumm. Da wollte ich eine Digitalkamera bei connecting-electronics.de kaufen. Bei allen anderen Shops war sie nicht verfügbar und zudem bedeutend teurer. Nach einer Weile warten, Mailsverkehr, angeblichen Überweisungen die noch nicht eingeganen sein sollen, habe ich die Bestellung storniert und tatsächlich mein Geld zurück bekommen. Kurz drauf kam ein Brief von der Polizei: Ob ich noch irgendwelche Ansprüche an CE hätte, was bei meiner Bestellung vorgefallen sei, sie würden alle Kunden von CE anschreiben und den Laden wegen Betrugs dicht machen. Naja ich kam ja nochmal mit einem blauen Auge davon! Der Schuß vor den Bug hat gereicht.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.11 18:38 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

    Autor: samy 18.05.11 - 01:06

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kaufe teure Produkte nur über Webshops die ich seit Jahren kenne, die
    > auf den üblichen Bewertungs- und Preisvergleichseiten seit Jahren bekannt
    > und gut bewertet sind.

    Genauso ist es. Bewertungsportale wie heise.de/preisvergleich oder geizkragen.net... oder ciao.com, dooyoo.de etc.

    Wenn ein plötzlich sein Shop neu aufmacht, und plötzlich viel billiger ist als andere ist vorsicht angebracht. Auch wenn nur per Vorkasse bezahlt werden kann etc. Oft sieht man auch schon gleich dass die Seite aus dem englischen mit google oder so übersetzt wurde.

    > Billig billig billig. Ich zahle gerne ein paar Euro mehr dafür dass ich
    > eine anständige Abwicklung, die Ware und die Möglichkeit der Rückgabe
    > tatsächlich in Anspruch nehmen kann.

    Bei einem seriösem Preisvergleich tauchen solche Shops in der Regel gar nicht auf. Hab ich jedenfalls noch nicht gesehen...

    > Nur einmal war ich dumm. Da wollte ich eine Digitalkamera bei
    > connecting-electronics.de kaufen. Bei allen anderen Shops war sie nicht
    > verfügbar und zudem bedeutend teurer. Nach einer Weile warten,
    > Mailsverkehr, angeblichen Überweisungen die noch nicht eingeganen sein
    > sollen, habe ich die Bestellung storniert und tatsächlich mein Geld zurück
    > bekommen. Kurz drauf kam ein Brief von der Polizei: Ob ich noch
    > irgendwelche Ansprüche an CE hätte, was bei meiner Bestellung vorgefallen
    > sei, sie würden alle Kunden von CE anschreiben und den Laden wegen Betrugs
    > dicht machen. Naja ich kam ja nochmal mit einem blauen Auge davon! Der
    > Schuß vor den Bug hat gereicht.

    Tja dass zeigt dass keiner 100%ig gefeit davor ist eine Dummheit zu begehen.. Hab auch einmal was ähnlich dummes mit paypal gemacht... aber ohne Schaden...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Bewertungsportale

    Autor: Anonymer Nutzer 18.05.11 - 08:24

    Geht das schon wieder los... :/

    Dabei sollte doch mittlerweile bekannt sein dass es "professionelle Schreiberlinge" gibt oder Blogger die sich damit einen kleinen Nebenerwerb einhamstern.

    Bestes Beispiel - Ghostwriter!

    Kinder, Kinder.... kommt zu Papi oder fragt den Opi oder die Omi.
    Hin und wieder ganz lehrreich ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  4. über experteer GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17