1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Daniel Domscheit-Berg: Wikileaks…

PR

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PR

    Autor: mnementh 11.05.12 - 11:58

    ... für DDB. Wie konnte er jetzt nochmal in die Nachrichten kommen. Nein, bei OpenLeaks müsste man was leisten. treten wir der neuen In-Partei bei, das generiert nochmal Nachrichten. Zum Glück zeigen sich die Piraten bisher recht resistent darin, die PR-Leute in wichtige Positionen zu hieven.

  2. Re: PR

    Autor: Bouncy 11.05.12 - 12:10

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück zeigen sich die Piraten bisher
    > recht resistent darin, die PR-Leute in wichtige Positionen zu hieven.
    DDB ist eher Anti-PR, seinen Beitritt gilt es lieber unauffällig zu verkraften als öffentlichkeitswirksam auszunutzen. Wieder so eine Figur, die massiv belastet, die Piraten haben es was "prominente" Mitglieder angeht wirklich unglaublich schwer. Aber so ist das wohl, wenn man offen für Alles und Jeden ist...

  3. Re: PR

    Autor: Eheran 11.05.12 - 12:10

    Jemand der für Freiheit ist und dies miunter Hauptberuflich schon gemacht hat, tritt einer die Freiheit hochhaltenden Partei bei.

    Was genau ist jetzt hier PR o.ä. gewesen und hat was mit "in" sein zu tun?

  4. Re: PR

    Autor: Bouncy 11.05.12 - 12:13

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand der für Freiheit ist und dies miunter Hauptberuflich schon gemacht
    > hat, tritt einer die Freiheit hochhaltenden Partei bei.
    >
    > Was genau ist jetzt hier PR o.ä. gewesen und hat was mit "in" sein zu tun?
    Wofür er wirklich steht, steht immernoch als Frage im Raum. Geldgier und Profilierungssucht könnten es ebenso sein, mit dem vorgeschobenen Argument freiheitsliebend zu sein. Man weiß es nicht...

  5. Re: PR

    Autor: Eheran 11.05.12 - 12:16

    Immernoch besser als unsere Politiker:
    "Geldgier und Profilierungssucht mit dem vorgeschobenen Argument etwas verbessern zu wollen."

  6. Re: PR

    Autor: zwangsregistrierter 11.05.12 - 14:05

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Zum Glück zeigen sich die Piraten bisher
    > recht resistent darin, die PR-Leute in wichtige Positionen zu hieven.

    Wenn DDB bei den Piraten jemals was zu sagen hat, dann sind die für mich (und vermutlich viele andere) unwählbar geworden.

    Bis dahin abwarten, tee trinken und Piraten wählen!

  7. Re: PR

    Autor: Whampa 11.05.12 - 14:38

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn DDB bei den Piraten jemals was zu sagen hat, dann sind die für mich
    > (und vermutlich viele andere) unwählbar geworden.

    Und ich dachte immer, den Piraten wäre eine _inhaltliche_ Diskussion wichtig.
    (Ja, ich habe die Schlammschlacht um seinen Abgang bei dem Piraten mitbekommen. Trotzdem.)

    Nur mal so,
    Whampa

  8. Re: PR

    Autor: march 11.05.12 - 14:54

    > Wofür er wirklich steht, steht immernoch als Frage im Raum. Geldgier und
    > Profilierungssucht könnten es ebenso sein, mit dem vorgeschobenen Argument
    > freiheitsliebend zu sein. Man weiß es nicht...

    Da es bei den Piraten von über 30 000 Mitgliedern gerade im zweistelligen Bereich Mitglieder Geld verdienen, kann man nicht gerade behaupten das es Sinn machen würde wenn man aus Geldgier eintritt.

  9. Re: PR

    Autor: Charles Marlow 12.05.12 - 11:39

    Jemand, der der Idee des Whistleblowing massiv geschadet hat - egal ob aus Dummheit oder Befangenheit.

  10. Re: PR

    Autor: Bouncy 14.05.12 - 09:02

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es bei den Piraten von über 30 000 Mitgliedern gerade im zweistelligen
    > Bereich Mitglieder Geld verdienen, kann man nicht gerade behaupten das es
    > Sinn machen würde wenn man aus Geldgier eintritt.
    Direkt in der Partei ist sicherlich nicht viel zu holen, aber für Selbstvermarkter sind die Piraten ein Segen - ein Buch verkauft sich etwa mit Sicherheit besser, wenn man hin und wieder in den News auftaucht, was bei den Piraten relativ einfach zu bewerkstelligen ist, wenn schon alleine der Beitritt eine Nachricht wert ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  3. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Ulm
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...
  3. 819€ (Bestpreis)
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme