1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenfreihafen: Island stärkt…

Heute bedeutet Pressefreiheit nur noch das Recht zu Lügen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heute bedeutet Pressefreiheit nur noch das Recht zu Lügen

    Autor: AntiTroll 19.06.10 - 18:28

    Leider ist es heute doch so, dass die Pressefreiheit nur noch das Recht zum grenzenlosen Lügen der Medien ist.
    Da wird gelogen was das Zeug hält, Ufos landen , Leute werden beschuldigt, auf der Titelseite als der größte Kinderschänder dargestellt (mit Foto und am besten noch Adresse samt Arbeitgeber), auch wenns gar nicht stimmt und Fantasiegeschichten erfunden.
    Wenns dann nicht stimmt sind die Strafen minimal, man geruht sich ja auf der Pressefreiheit. Dann wird Wochen später eine Richtigstellung gedruckt. Natürlich mitten auf den Seiten die keiner liest und in so einer Größe, dass es selbst mit einer Lupe nicht zu erkennen ist.

    Ist schon klar, dass bei Golem so ein starkes Interesse daran existiert, denn bei Golem entsprechen die Artikel doch auch schon lange nicht mehr der Wahrheit. Solange die Strafen immer noch weit günstiger sind als die Einnahmen durch das absichtliche Lügen wird sich daran auch nichts ändern. Daher sehe ich die Pressefreiheit eher als hinderlich an als nützlich. Schuld sind aber diejenigen, die dieses System mit so einer Gewalt missbrauchen.

  2. Re: Heute bedeutet Pressefreiheit nur noch das Recht zu Lügen

    Autor: d3wd 19.06.10 - 23:57

    Ja, die Strafen sollte man ganz abschaffen. Wir sind ja hier nicht bei James Bond.
    Gibts keine Strafen sind die Medien nicht mehr so angreifbar und der schaden bei den Opfern geringer.
    Wir schenken den Medien sowieso viel zu viel Aufmerksamkeit.

    Oder gibts nen Gesetz das dich zwingt Nachrichten zu gucken?!

    Da gibt es doch eher Raum für Verbesserungen bei jedem einzelnen.

    Das ding mit dem abstumpfen darf jedenfalls nicht zur Galionsfigur der Medien werden, den rest und sowie das "wie?" darfst du dir jetzt selbst denken.

    Ist ja nicht mein Bier. #
    ~d3wd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. über duerenhoff GmbH, Ulm
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme