1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenrate: Kunden wollen…

Telekom ist echt erbärmlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom ist echt erbärmlich

    Autor: strauch 18.10.17 - 14:02

    Sorry, aber die Telekom regt mich auf. Anstatt das die einen Ausbau vorrantreibt, geht sie nur dahin wo schon die Konkurrenz liegt um dort nicht ins Hintertreffen zu geraten, wie der Artikel hier auch bestätigt und die Telekom auch selber in einem Kommentar auf meinen Kommentar: https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/glasfaser-fuer-20-gewerbegebiete-505198 "Hallo Strauch, ob da schon Glasfaser von nem anderen Anbieter liegt, ist doch für uns unerheblich. Wir bauen unser Netz, damit wir die Unternehmen auch dort mit hohen Geschwindigkeiten erreichen können. Gruß" (Wohlgemerkt die wollen die Kunden erreichen, es geht also um die Telekom nicht um den Kunden)

    Die Leute warten alle auf schnelle Anschlüsse und anstatt das die Telekom die versorgt die noch nichts haben, werden vorallem gebiete gewählt in denen schon DG oder M-Net oder sonst wer schon längst Glasfaser gelegt hat.

    Mich würde mal interessieren welche Strategischen Entscheidungen da im Hintergrund gefällt wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 14:03 durch strauch.

  2. Re: Telekom ist echt erbärmlich

    Autor: Keridalspidialose 18.10.17 - 14:15

    Ich denke das Problem ist: etwas Privatisiertes wird natürlich von privaten Unternehmen gewinnorientiert betrachtet.

    Der Wettbewerb, der ja immer alle Probleme lösen soll, funktioniert natürlich nur in den Ecken in denen auch Gewinn zu erwarten ist. Alle anderen gucken in die Röhre.

    Dieses nette Detail wird von den Libertären gerne verschwiegen, wenn es um Entstaaltlichung/Privatisierung geht.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 14:16 durch Keridalspidialose.

  3. Re: Telekom ist echt erbärmlich

    Autor: Dwalinn 18.10.17 - 16:26

    Ist es nicht eher erbärmlich das in Ländlichen Gegenden kaum einer Ausbauen will?

    Klar kann man sich beschweren das die Telekom da ausbaut wo bereits eine gute Verbindung besteht.... aber wo sind die Beschwerden das da wo keine gute Verbindung ist fast nur die Telekom ausbaut?

    Klar es gibt verschiedene regionale Kabelanbieter die dann eine Kleinstadt anschließen oder auch mal firmen wie die Deutsche Glasfaser.... aber das ist eher ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    Woher kommt es wohl das die Telekom mit Abstand Marktführer ist? Klar hatten die einen guten/leichten Start gehabt bei ihrer Gründung aber das ist nun auch schon über 20 Jahre her....

  4. Re: Telekom ist echt erbärmlich

    Autor: Ovaron 18.10.17 - 17:36

    strauch schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber die Telekom regt mich auf. Anstatt das die
    > einen Ausbau vorrantreibt, geht sie nur dahin wo
    > schon die Konkurrenz liegt

    Sorry, aber das ist Blödsinn. Bei mir gab und gibt es keine Konkurrenz, trotzdem hat Telekom ohne Förderung auf VVDSL aufgerüstet. Und zwar zum richtigen Zeitpunkt. Die Nachbarn wissen zwar überwiegend immer noch nicht welche Geschwindigkeit sie haben, aber IPTV wird langsam zum Thema und wenn es ums Fernsehen geht werden dann auch mal 10 Euro mehr pro Monat akzeptiert.

  5. Re: Telekom ist echt erbärmlich

    Autor: neocron 21.10.17 - 21:16

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses nette Detail wird von den Libertären gerne verschwiegen, wenn es um
    > Entstaaltlichung/Privatisierung geht.
    da wird nichts verschwiegen ... es ist eine Konsequenz, die man schlicht akzeptiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Hays AG, Dresden
  4. SodaStream GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück