Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Wem nützt ein neues…

TL;DR Menschen sind dumm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TL;DR Menschen sind dumm

    Autor: /mecki78 02.05.18 - 12:58

    Im Grunde sagt der Artikel nur, dass Menschen zu dumm sind sich um ihren eigenen Datenschutz zu kümmern und man ihnen daher kein Eigentumsrecht an ihren eigenen Daten einräumen darf. Denn hätten sie ein Eigentumsrecht, dann können sie entscheiden, ob ihre Daten bei ihnen verbleiben oder ob sie bestimmte Daten an dritte "übertragen", wozu sie niemand je zwingen darf und was sie wenn überhaupt nur rein freiwillig tun würden. Dennoch geht man davon aus, dass die Menschen genau das tun werden, ihre Daten zu übertragen, um dafür lächerliche wirtschaftliche Vorteile zu erhalten. Sprich, Menschen sie wie Hans im Glück, sie ziehen mit einen großen Klumpen Gold los (ihren kostbaren Daten) und haben am Ende ein paar wertlose Steine, über die sie sich auch noch freuen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_im_Gl%C3%BCck

    Das traurige ist, die meisten Menschen dürften wirklich so sein. Intelligenz war mal ein Evolutionsmerkmal, denn wer intelligenter war als der Rest, der konnte sich durchsetzen, aber seit es "die Gesellschaft" gibt, ist es nicht mehr wichtig, dass der einzelne Intelligent ist, da die Gesellschaft auch "den dümmsten" noch versucht mit zu schleifen. Und dieser Artikel legt nahe, dass wir das so effektiv getan haben, dass mittlerweile die Mehrheit der Gesellschaft aufgeschmissen ist, wenn sie wirklich wieder ganz alleine für sich selber Sorge tragen müsste, sprich, die Gesellschaft muss heute anscheinend schon das Individuum vor einer eigenen Blödheit beschützen. Leider führt das dazu, dass die Menschen erst recht nicht mehr selber denken ("Wozu? Denken doch andere für mich?") und das wiederum führt aber dazu, dass die Gesamtintelligenz der Gesellschaft auch stetig abnimmt, denn eine Gesellschaft ist nur so intelligent wie der Durchschnitt der Intelligenz ihrer Mitglieder.

    Die Möglichkeit, dass Menschen doch ein Eigentumsrecht an ihren Daten bekommen und dennoch niemanden diese Daten dann überlassen, weil es ihnen wichtiger ist ihre Daten zu beschützen als nutzlose Werbegeschenke dafür zu erhalten, die zieht niemand überhaupt in Betracht. Was ich aber angesichts der Tatsache wie viele Leute Payback Punkte sammeln auch niemand verübeln kann, denn auch hier tauscht man einen kompletten Satz Personendaten (Alter, Geschlecht, Familienstand, Wohnort) und sein komplettes Einkaufsverhalten (was man wann wo eingekauft hat) gegen lächerliche Prämien. Wahrscheinlich ist den meisten Leuten auch gar nicht klar wie viele Schlüsse sich aus ihrem Einkaufsverhalten ableiten lassen über sich und auch über andere Personen in ihren Haushalt (die gar nicht selber direkt am Payback System teilnehmen)

    /Mecki

  2. Re: TL;DR Menschen sind dumm

    Autor: Muhaha 02.05.18 - 15:08

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde sagt der Artikel nur, dass Menschen zu dumm sind sich um ihren
    > eigenen Datenschutz zu kümmern und man ihnen daher kein Eigentumsrecht an
    > ihren eigenen Daten einräumen darf.

    Das hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern mit Prioritäten. Für viele, alles andere als dumme Menschen sind andere Dinge eben wichtiger. Manchmal, weil es ganz unmittelbare Probleme sind und meist, weil diese Menschen einfach zu wenig von der Thematik wissen, um die Lage entsprechend bewerten zu können.

    Dann anzukommen und diese Leute als dumm hinzustellen, ist nicht hilfreich, um es mal ganz höflich auszudrücken. Kenne selber genug Bekannte im IT-Umfeld, deren Vorstellung von Aufklärung darin besteht irgendwelchen Leuten in deren Umfeld irgendeine These vor den Latz zu knallen und dann den Leuten vorzuwerfen, sie hätten ja keine Ahnung und seien dumm. Dass sie so nicht weiterkommen und NIEMANDEN von der Wichtigkeit bestimmter Themen überzeugen können, ist dann wenig überraschend.

    Arroganz ist nicht hilfreich, sie ist pädagogisch kontraproduktiv, macht alles nur noch schlimmer!

  3. Re: TL;DR Menschen sind dumm

    Autor: matok 02.05.18 - 17:53

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern mit Prioritäten. Für viele,
    > alles andere als dumme Menschen sind andere Dinge eben wichtiger. Manchmal,
    > weil es ganz unmittelbare Probleme sind und meist, weil diese Menschen
    > einfach zu wenig von der Thematik wissen, um die Lage entsprechend bewerten
    > zu können.

    Und was ist, wenn Menschen informiert sind, sogar einen Standpunkt haben und dann doch anders handeln? Industrielle Massentierhaltung ist ein gutes Beispiel. Niemand kann ernsthaft behaupten, nicht zu wissen, was da ab geht. Niemand kann behaupten, nicht zu wissen, dass der Großteil des verfügbaren Fleisches aus dieser Produktion stammt. Die meisten Leute finden die Zustände in dieser Industire bescheiden. Aber die meisten Leute konsumieren völlig frei irgendwelche Fleischprodukte. Also Konsequenzen in Form von Handlungen? Null.

    So ist es auch häufig beim Datenschutz. Man weiß schon, was los ist, aber letztendlich ist es doch egal. Nur nicht auf irgendwas verzichten oder bei irgendetwas selbst aktiv werden.

  4. Re: TL;DR Menschen sind dumm

    Autor: ufo70 03.05.18 - 12:18

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern mit Prioritäten.

    Dummheit wird nicht unbedingt an Intelligenz gemessen, sondern auch an Entscheidungen.
    Und die Entscheidung seinen Daten keine Priorität zu geben, ist dumm. Sehr sogar.
    Denn die Auswirkungen des gläsernen Bürgers sind extrem und schränken die persönliche Freiheit ein.

  5. Re: TL;DR Menschen sind dumm

    Autor: Silent_GSG9 09.05.18 - 13:01

    Ganz nach dem Motto aus Forrest Gump: "Dumm ist der, der Dummes tut."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. ifm prover gmbh, Tettnang

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48