Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzabkommen: EU einigt…

Identische Namen entfernen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Identische Namen entfernen

    Autor: Mindfield 09.09.15 - 10:16

    Wenn der EU-Bürger nun die Entfernung seines Namens beantragt, wird dann auch der identische Name des Verdächtigen entfernt?
    Bzw. wer garantiert dem EU-Bürger dann, dass er bei der nächsten Einreise in die USA nicht wieder schikaniert wird?

  2. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: antiphp 09.09.15 - 10:53

    Mindfield schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der EU-Bürger nun die Entfernung seines Namens beantragt, wird dann
    > auch der identische Name des Verdächtigen entfernt?

    Die Frage kann ja wohl nicht ernst gemeint sein.


    > Bzw. wer garantiert dem EU-Bürger dann, dass er bei der nächsten Einreise
    > in die USA nicht wieder schikaniert wird?

    Niemand, aber die Wahrscheinlichkeit soll verringert werden. Hat ja auch keiner ein Interesse daran jemanden zu Unrecht zu verdächtigen.


    Im Übrigen finde ich es krass, dass hier von "Datenschutzabkommen" gesprochen wird. Ich kann doch nicht alle möglichen Daten sammeln und dann von einem Datenschutzabkommen sprechen, wenn ich unwichtige Daten gönnerhaft nach einer gewissen Zeit lösche. Das ist wie das "Verteidigungsministerium" (aka Kriegsministerium), die "Gesundheitskarte" (aka elektronische Krankenakte) und tausend andere Begrifflichkeiten, bei denen einfach das Gegenteil oder ein Schritt nach vorne bezeichnet wird, wenn ich vorher 4 zurückgerannt bin. Wobei ich die elektronische Krankenakte jetzt nicht als Rückschritt betrachte, aber diese irreführenden Namen von PR-Heinis oder Lobbyisten nerven einfach.

  3. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: Mindfield 09.09.15 - 11:44

    antiphp schrieb:
    > Die Frage kann ja wohl nicht ernst gemeint sein.
    >
    Na ja, war sie ehrlich gesagt auch nicht. Ich denke es wird für den Betroffenen weiterhin zu Verwechslungen kommen und ihm die Einreise nicht bereits bei Abflug verwehrt wird sondern erst beim Eintreffen in den USA.

    > Niemand, aber die Wahrscheinlichkeit soll verringert werden. Hat ja auch
    > keiner ein Interesse daran jemanden zu Unrecht zu verdächtigen.
    >
    Unter Generalverdacht stehen wir doch schon längst alle. Siehe geplante VDS Regelung in Deutschland. Von den USA ganz zu schweigen.

    > Im Übrigen finde ich es krass, dass hier von "Datenschutzabkommen"
    > gesprochen wird. Ich kann doch nicht alle möglichen Daten sammeln und dann
    > von einem Datenschutzabkommen sprechen, wenn ich unwichtige Daten
    > gönnerhaft nach einer gewissen Zeit lösche. Das ist wie das
    > "Verteidigungsministerium" (aka Kriegsministerium), die "Gesundheitskarte"
    > (aka elektronische Krankenakte) und tausend andere Begrifflichkeiten, bei
    > denen einfach das Gegenteil oder ein Schritt nach vorne bezeichnet wird,
    > wenn ich vorher 4 zurückgerannt bin. Wobei ich die elektronische
    > Krankenakte jetzt nicht als Rückschritt betrachte, aber diese irreführenden
    > Namen von PR-Heinis oder Lobbyisten nerven einfach.

    Vielleicht geht es nur darum die gesammelten Daten vor uns zu schützen ;-)

  4. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: antiphp 09.09.15 - 15:42

    Mindfield schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht geht es nur darum die gesammelten Daten vor uns zu schützen ;-)
    Guter Punkt. Alles eine Frage der Perspektive :D

  5. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: Spiritogre 09.09.15 - 16:10

    Da gab es mal eine tolle Folge in der Serie Boston Legal. Denny Crane (William Shatner) landete auf so einer Flugsverbotsliste und hatte große Schwierigkeiten da wieder runterzukommen, vor allem weil scheinbar der Staat keine Möglichkeiten geschaffen hatte Leute mit identischem Namen anhand anderer relavanter Daten auseinanderzuhalten. Jeder mit gleichem Namen wie ein terrorverdächtiger durfte halt schlicht nicht fliegen. Da wurde ordentlich angeprangert, wie armselig so ein System ist, das nur auf dem Namen beruht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38