Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutzabkommen: EU einigt…

Identische Namen entfernen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Identische Namen entfernen

    Autor: Mindfield 09.09.15 - 10:16

    Wenn der EU-Bürger nun die Entfernung seines Namens beantragt, wird dann auch der identische Name des Verdächtigen entfernt?
    Bzw. wer garantiert dem EU-Bürger dann, dass er bei der nächsten Einreise in die USA nicht wieder schikaniert wird?

  2. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: antiphp 09.09.15 - 10:53

    Mindfield schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der EU-Bürger nun die Entfernung seines Namens beantragt, wird dann
    > auch der identische Name des Verdächtigen entfernt?

    Die Frage kann ja wohl nicht ernst gemeint sein.


    > Bzw. wer garantiert dem EU-Bürger dann, dass er bei der nächsten Einreise
    > in die USA nicht wieder schikaniert wird?

    Niemand, aber die Wahrscheinlichkeit soll verringert werden. Hat ja auch keiner ein Interesse daran jemanden zu Unrecht zu verdächtigen.


    Im Übrigen finde ich es krass, dass hier von "Datenschutzabkommen" gesprochen wird. Ich kann doch nicht alle möglichen Daten sammeln und dann von einem Datenschutzabkommen sprechen, wenn ich unwichtige Daten gönnerhaft nach einer gewissen Zeit lösche. Das ist wie das "Verteidigungsministerium" (aka Kriegsministerium), die "Gesundheitskarte" (aka elektronische Krankenakte) und tausend andere Begrifflichkeiten, bei denen einfach das Gegenteil oder ein Schritt nach vorne bezeichnet wird, wenn ich vorher 4 zurückgerannt bin. Wobei ich die elektronische Krankenakte jetzt nicht als Rückschritt betrachte, aber diese irreführenden Namen von PR-Heinis oder Lobbyisten nerven einfach.

  3. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: Mindfield 09.09.15 - 11:44

    antiphp schrieb:
    > Die Frage kann ja wohl nicht ernst gemeint sein.
    >
    Na ja, war sie ehrlich gesagt auch nicht. Ich denke es wird für den Betroffenen weiterhin zu Verwechslungen kommen und ihm die Einreise nicht bereits bei Abflug verwehrt wird sondern erst beim Eintreffen in den USA.

    > Niemand, aber die Wahrscheinlichkeit soll verringert werden. Hat ja auch
    > keiner ein Interesse daran jemanden zu Unrecht zu verdächtigen.
    >
    Unter Generalverdacht stehen wir doch schon längst alle. Siehe geplante VDS Regelung in Deutschland. Von den USA ganz zu schweigen.

    > Im Übrigen finde ich es krass, dass hier von "Datenschutzabkommen"
    > gesprochen wird. Ich kann doch nicht alle möglichen Daten sammeln und dann
    > von einem Datenschutzabkommen sprechen, wenn ich unwichtige Daten
    > gönnerhaft nach einer gewissen Zeit lösche. Das ist wie das
    > "Verteidigungsministerium" (aka Kriegsministerium), die "Gesundheitskarte"
    > (aka elektronische Krankenakte) und tausend andere Begrifflichkeiten, bei
    > denen einfach das Gegenteil oder ein Schritt nach vorne bezeichnet wird,
    > wenn ich vorher 4 zurückgerannt bin. Wobei ich die elektronische
    > Krankenakte jetzt nicht als Rückschritt betrachte, aber diese irreführenden
    > Namen von PR-Heinis oder Lobbyisten nerven einfach.

    Vielleicht geht es nur darum die gesammelten Daten vor uns zu schützen ;-)

  4. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: antiphp 09.09.15 - 15:42

    Mindfield schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht geht es nur darum die gesammelten Daten vor uns zu schützen ;-)
    Guter Punkt. Alles eine Frage der Perspektive :D

  5. Re: Identische Namen entfernen

    Autor: Spiritogre 09.09.15 - 16:10

    Da gab es mal eine tolle Folge in der Serie Boston Legal. Denny Crane (William Shatner) landete auf so einer Flugsverbotsliste und hatte große Schwierigkeiten da wieder runterzukommen, vor allem weil scheinbar der Staat keine Möglichkeiten geschaffen hatte Leute mit identischem Namen anhand anderer relavanter Daten auseinanderzuhalten. Jeder mit gleichem Namen wie ein terrorverdächtiger durfte halt schlicht nicht fliegen. Da wurde ordentlich angeprangert, wie armselig so ein System ist, das nur auf dem Namen beruht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49