Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenspeicherung: Google-Server…

Deutschland oder die EU sollte ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: ICH_DU 07.08.11 - 13:31

    ... ein Gestez auf den Weg bringen welches es Europäischen Geheimdiensten erlaubt auf sämmtliche Daten zuzugreifen die AMerikanischefirmen Speichern welche in Europa Aktiv auftreten. Ich glaube das fänden die Ammis nicht so prickelnd !
    EGAL ob diese Daten in Deutschland oder in Amerika oder sonst wo liegen.

    Alternativ müssten Wir ein Gesetz auf den Weg bringen die die Weitergabe von in der EU liegender Daten in allen Fällen untersagt auch für ausländische Firmen. Dann wären die einfach gezwungen zu handeln da KEINE Firma sich den Europäischen markt entgehen lassen will. Vor allem Google nicht !

    Und da es für Deutsche Unternehmen ohnehin STRICKT verboten ist Daten vor allem Abrechnungsdaten auf ausländischen Servern zu speichern ist übrigens google apps für Deutsche Unternehme dann erst recht tabu.


    WIr dürfen uns von einem Pleite Staat wie den USA nicht alles gefallen lassen. Die sind schon lange nicht mehr die Weltpolizei.

  2. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: malachi54 07.08.11 - 13:50

    ja das hast du recht. deine ansätze gefallen mir.
    ist doch mit den flugdaten auch jetzt so verfahren worden oder irre ich mich?

  3. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: ChaosGeek 07.08.11 - 14:48

    Die einfachste Moeglichkeit fuer Freizeit-Revoluzzer ist: "Einfach nicht benutzen wenn ihr damit ein Problem habt!"

    Immer diese "Gesetzesvorschlaege" und Spekulationen was waere wenn die dann da waeren.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  4. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: ICH_DU 07.08.11 - 14:52

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einfachste Moeglichkeit fuer Freizeit-Revoluzzer ist: "Einfach nicht
    > benutzen wenn ihr damit ein Problem habt!"
    >
    > Immer diese "Gesetzesvorschlaege" und Spekulationen was waere wenn die dann
    > da waeren.


    Ok dann kündige ich jez meinen Internetanschluss ....

    Man kann es (fast) nicht vermeiden sich mit ausländischen Firmen zu tun zu haben. Außer man zieht in den Wald und lebt wie die Steinzeit menschen :)

  5. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: pholem 07.08.11 - 15:04

    ICH_DU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das fänden die Ammis nicht so prickelnd !
    Klarer Fall von Verallgemeinerung. "Die Amis" sind die Bösen.
    Zum einen sind es nur die Geheimdienste, die den Zugriff verlangen. Die Firmen, die die Daten dann weitergeben, sind verpflichtet, das auch zu tun. Und damit sind wir beim zweiten Punkt: Dem Gesetz. Was hier geschieht, ist vom Patriot Act gedeckt.

    > Dann wären die einfach gezwungen zu handeln da KEINE Firma sich den Europäischen markt entgehen lassen will. Vor allem Google nicht !
    Siehe oben: Du hast nicht begriffen, dass die Firmen mit Sicherheit nicht aus Spaß an der Freude die Daten weitergeben. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet.

    Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass Geheimdienste nicht aus Langeweile die Daten von euch 08/15-Bürgern erfragen, sondern von (evtl. potenziellen) Verbrechern. Geheimdienste, Polizei und sonstige Einrichtungen haben für solche Späße gar nicht die Kapazitäten.
    Warum werden sie von Leuten wie dich überhaupt ständig als bösartig dargestellt? Wo sind wir hier eigentlich?

    Und gewöhn dir mal das Deppenleerzeichen vor dem Ausrufezeichen ab!

  6. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: t_e_e_k 07.08.11 - 17:27

    pholem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ICH_DU schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Ich glaube das fänden die Ammis nicht so prickelnd !
    > Und damit sind wir beim zweiten Punkt: Dem Gesetz. Was hier geschieht, ist
    > vom Patriot Act gedeckt.

    und das legalisiert die US-geheimdiesnste in europa nochmal was genau zu machen? weil die amerikanischen gesetzte auf europäischem grund nochmal welche bedeutung haben?

    > Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass Geheimdienste nicht aus
    > Langeweile die Daten von euch 08/15-Bürgern erfragen, sondern von (evtl.
    > potenziellen) Verbrechern.

    genau, z.B. von leuten die einen diktator stürzen wollen, den länder wir amerika gerne an der macht halten wollen...

  7. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: pholem 07.08.11 - 18:10

    > und das legalisiert die US-geheimdiesnste in europa nochmal was genau zu machen? weil die amerikanischen gesetzte auf europäischem grund nochmal welche bedeutung haben?
    Google ist ein US-amerikanisches Unternehmen und unterliegt damit deren Gesetzen.
    Man kann jetzt das Gesetz beklagen oder die Globalisierung, aber nicht mit dem Finger auf "die Amis" oder "Google" zeigen. Das ist nämlich nicht weit genug gedacht.

  8. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: Trash 08.08.11 - 00:59

    pholem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und das legalisiert die US-geheimdiesnste in europa nochmal was genau zu
    > machen? weil die amerikanischen gesetzte auf europäischem grund nochmal
    > welche bedeutung haben?
    > Google ist ein US-amerikanisches Unternehmen und unterliegt damit deren
    > Gesetzen.
    > Man kann jetzt das Gesetz beklagen oder die Globalisierung, aber nicht mit
    > dem Finger auf "die Amis" oder "Google" zeigen. Das ist nämlich nicht weit
    > genug gedacht.

    Wenn ein ausländisches Unternehmen in Deutschland tätig ist, muss es sich auch an deutsches Arbeitsrecht halten. Genauso ist das mit den Regelungen zum Datenschutz.

  9. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: EronX 08.08.11 - 01:00

    @ pholem

    Ich bezweifle das US-Gesetzte in der EU irgendeine Gültigkeit besitzen. Würden die Vereinigten Staaten ein Gesetz herausbringen, dass ihren Unternehmen den Menschenhandel mit nicht US-Bürgern außerhalb der USA erlaubt, hätte das ebenso keine Gültigkeit hier. Von daher darf man tatsächlich fragen, inwieweit sich Google und Co. Strafbar machen, indem sie die Daten von EU-Bürgern, die auf EU-Servern gespeichert sind, einem ausländischen Geheimdienst weitergeben dürfen.
    Wie würden Sie reagieren, wenn Google eine chinesische Firma wäre und dem chinesischen Geheimdienst erlauben würde, gezielt die Emails der User nach Dissidenten zu durchsuchen.

  10. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: cyro 08.08.11 - 04:41

    In Amerika herrscht der Kapitalismus. Wenn die EU in dieser Sache Druck ausüben und auf die Einhaltung europäischen Rechts bestehen würde müsste sich Google zwischen Gesetzesbruch oder dem Rückzug aus Europa entscheiden. In letzterem Fall wärst du erstaunt, wie schnell Bewegung in die Sache kommen würde. Die Amerikaner würden nie zulassen das Unternehmen wie Google aufgrund der eigenen Gesetzeslage auf dem Weltmarkt geschwächt werden.

    ////\\\\ - Indie-, Retro-, Hobbygames. Der Blog auf www.asamakabino.de - ////\\\\

  11. Re: Deutschland oder die EU sollte ...

    Autor: Charles Marlow 08.08.11 - 07:17

    ChaosGeek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einfachste Moeglichkeit fuer Freizeit-Revoluzzer ist: "Einfach nicht
    > benutzen wenn ihr damit ein Problem habt!"
    >
    > Immer diese "Gesetzesvorschlaege" und Spekulationen was waere wenn die dann
    > da waeren.

    Und Misstände behebt man, indem man den Kopf in den Sand steckt und sich damit abfindet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Dortmund, Münster
  4. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  2. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.

  3. Onlinehandel: Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace
    Onlinehandel
    Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace

    In den USA erhalten Amazon-Kunden immer wieder abgelaufene und teilweise sogar verdorbene Lebensmittel, die über den Marketplace verkauft werden. Amazon sagt, dass ein System aus menschlichen Aufpassern und einer KI für Sicherheit sorgen soll - immer funktioniert das allerdings nicht.


  1. 13:27

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:03

  5. 11:31

  6. 11:16

  7. 11:01

  8. 10:37