1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Demo wegen #Landesverrat: "Come…

Aufklärungsbedarf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufklärungsbedarf

    Autor: TC 02.08.15 - 16:11

    Ich denk mal, es wird schon einen Grund für die Anklage gegeben haben und Netzpolitik da vieleicht weniger öffentlich zugibt, als passiert war. Aber während die Ermittlungen laufen wird man von den Behörden auch keinerlei Infos erfahren, was genau nun los ist.

    Kaffee machen und erst mal Tee trinken, noch haben wir hier kein 1984...

  2. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.15 - 16:28

    Es wird auch einen Grund haben, warum die Truppe beim Thema NSU und NSA so "faul" gewesen ist, bis jetzt. Eben genau darum geht es.

    Ausserdem geht es nicht darum, was netzpolitik heimlich gemacht haben könnte. Es geht hier um Dinge die veröffentlich wurden. Also nachlesbar sind. Und die Dinge die netzpolitik hier veröffentlich hat, sind weit dem dem Entfernt, was der angesprochene Paragraph hier verbietet.

    Apropos: 1984, sollten wir also erstmal warten, bis wir es haben und erst dann reagieren?

  3. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: Sharra 02.08.15 - 16:36

    Ja, den Grund gibt es: Einen übereifrigen Verfassungsschutz-Chef, der sich jetzt profilieren will, nachdem seine Behörde die letzten 40~ Jahre NUR Scheiße gebaut hat.
    Und einen Bundesstaatsanwalt, der daraufhin erstmal losgeprescht ist, ohne irgendwas auch nur ansatzweise zu prüfen. Klar, Zeit hat er ja massig, da er ja nicht gegen die NSA ermitteln darf.

  4. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: TC 02.08.15 - 17:23

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apropos: 1984, sollten wir also erstmal warten, bis wir es haben und erst
    > dann reagieren?

    ach, als würde es je wirklich hier zu so etwas kommen

    Nordkorea könnte sich wirklich so weit entwickeln, vorausgesetzt USA/NATO greifen nicht vorher ein. aber wir haben hier keine Diktatur und die Politik auch kein Interesse an solch totalitären Szenarien, die haben einfach nur Schiss vor dem wachsenden Terrorismus

  5. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.15 - 17:48

    Sag niemals nie. Angesichts der unnötigen weltweiten Überwachung sind wir von 1984 gar nicht mal soooo weit weg. Wenn man noch bedenkt, dass der Großteil dieser Überwachung für Wirtschafts- und Politikspionage draufgeht, statt zur Terrorismusbekämpfung...

    Ausserdem haben DIE definitiv keine Angst vor Terroristen. Warum auch. Die paar Idioten die es auf der Welt gibt. Jede Autobahn ist gefährlicher als ISIS. Allerdings kann man die Angst der schlecht informierten Wähler/Bürger gut für eigene Zwecke nutzen.

  6. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: MrAnderson 03.08.15 - 08:26

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Kaffee machen und erst mal Tee trinken, noch haben wir hier kein 1984...

    Stimmt, noch fehlt das faschistische Regime in der Art wie es Orwell beschrieben hat. Die technische Infrastruktur dazu besteht jedoch schon, bzw. wird gerade ausgebaut. Und gegen letzteres gilt es vorzugehen.

    Ok, wir haben keine im Wald installierten Abhörmikros aber schließlich tragen wir unsere Wanzen ja freiwillig mit uns herum oder stellen sie als Smart-TV in unsre Wohnung.
    Selbst für die drei Fraktionen, die bei Orwell in einem nicht greifbaren, nicht endenden Krieg liegen, gibt es heute schon ein Adäquat, mit dem alle Maßnahmen gerechtfertigt werden: Krieg gegen den Terror ... oder wahlweise Kinderpornographie.

    Hab das Buch neulich mal wieder gelesen, was ich nur empfehlen kann.

  7. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: flopalistik 03.08.15 - 08:52

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apropos: 1984, sollten wir also erstmal warten, bis wir es haben und
    > erst
    > > dann reagieren?
    >
    > ach, als würde es je wirklich hier zu so etwas kommen

    1984 besteht nicht nur aus überwachung, wobei ihr die nsa und bnd das Internet samt firmen die datenkrake schon aktiv ist. 1984 geht es auch um manipulation der menschen durch manipulierte Nachrichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.15 08:53 durch flopalistik.

  8. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: daarkside 03.08.15 - 09:01

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, den Grund gibt es: Einen übereifrigen Verfassungsschutz-Chef, der sich
    > jetzt profilieren will, nachdem seine Behörde die letzten 40~ Jahre NUR
    > Scheiße gebaut hat.
    > Und einen Bundesstaatsanwalt, der daraufhin erstmal losgeprescht ist, ohne
    > irgendwas auch nur ansatzweise zu prüfen. Klar, Zeit hat er ja massig, da
    > er ja nicht gegen die NSA ermitteln darf.

    Nein, Gott, bitte nicht, gönne diesen Leuten doch nicht den Luxus der Unfähigkeit. Schiebe doch das alles nicht auf einzelne Xsichter.

  9. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: MrAnderson 03.08.15 - 09:12

    flopalistik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > azeu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Apropos: 1984, sollten wir also erstmal warten, bis wir es haben und
    > > erst
    > > > dann reagieren?
    > >
    > > ach, als würde es je wirklich hier zu so etwas kommen
    >
    > 1984 besteht nicht nur aus überwachung, wobei ihr die nsa und bnd das
    > Internet samt firmen die datenkrake schon aktiv ist. 1984 geht es auch um
    > manipulation der menschen durch manipulierte Nachrichten.

    Warum erinnert mich das jetzt blos an die manipulierten Facebook-Streams ;)

  10. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: Rababer 03.08.15 - 10:01

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apropos: 1984, sollten wir also erstmal warten, bis wir es haben und
    > erst
    > > dann reagieren?
    >
    > ach, als würde es je wirklich hier zu so etwas kommen
    >
    > Nordkorea könnte sich wirklich so weit entwickeln, vorausgesetzt USA/NATO
    > greifen nicht vorher ein. aber wir haben hier keine Diktatur und die
    > Politik auch kein Interesse an solch totalitären Szenarien, die haben
    > einfach nur Schiss vor dem wachsenden Terrorismus

    Nicht immer auf Nordkorea rumhacken, ohne China wären sie gar nichts.

  11. Re: Aufklärungsbedarf

    Autor: TC 03.08.15 - 19:37

    Wir haben hier nicht unbedingt überall Qualitätsjournalismus...

    Aber wirklich gezielt manipulierte Nachrichten, die den Leser in seiner (politischen) Wahrnehmung beeinflussen, und nicht bloß den Absatz jenigen Blattes fördern sollen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.15 19:38 durch TC.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04