Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: 300.000…

Buchbarkeit nach dem Ausbau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: RipClaw 30.12.16 - 18:17

    Leider scheint die Übersichtsseite auf die verlinkt wird schneller aktualisiert zu werden als die entsprechende Datenbank für die Verfügbarkeitsprüfung.

    Bei meiner Schwester wurde vor kurzem ausgebaut und die Karte sagt schon "bis zu 50 Mbit/s VDSL" aber wenn ich die Prüfung mache ob die 50 Mbit/s verfügbar sind dann wird noch "bis zu 16 Mbit/s" als verfügbare Geschwindigkeit genannt.

  2. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.16 - 19:21

    Das ist der Bürokratie geschuldet. Die Telekom steht unter Zwangsregulierung der Bundesnetzagentur. Sie muss solange warten, bis alle anderen Anbieter den Ausbau in ihrem Vertriebssystem eingepflegt und "startbereit" haben, bevor sie selbst mit dem Vertrieb der schnelleren Anschlüsse starten darf. Denn sonst hätte die böse Telekom vielleicht einen Vorteil aus ihrem Ausbau, sei es nur einen Monat - oder einen Tag - weil man solange evtl. nur bei der Telekom VDSL buchen kann und nicht ebenso bei Billigheimer123. Die Telekom darf aber keinerlei Wettbewerbsvorteil aus ihren Ausbaumaßnahmen ziehen, so will es die Politik. Und darum muss deine Schwester jetzt warten.

  3. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: RipClaw 30.12.16 - 19:54

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist der Bürokratie geschuldet. Die Telekom steht unter
    > Zwangsregulierung der Bundesnetzagentur. Sie muss solange warten, bis alle
    > anderen Anbieter den Ausbau in ihrem Vertriebssystem eingepflegt und
    > "startbereit" haben, bevor sie selbst mit dem Vertrieb der schnelleren
    > Anschlüsse starten darf. Denn sonst hätte die böse Telekom vielleicht einen
    > Vorteil aus ihrem Ausbau, sei es nur einen Monat - oder einen Tag - weil
    > man solange evtl. nur bei der Telekom VDSL buchen kann und nicht ebenso bei
    > Billigheimer123.

    ich dachte die ziehen sich die Infos alle aus der gleichen Datenbank wenn sie bei der Telekom einkaufen.

    > Die Telekom darf aber keinerlei Wettbewerbsvorteil aus
    > ihren Ausbaumaßnahmen ziehen, so will es die Politik. Und darum muss deine
    > Schwester jetzt warten.

    Die ist sowieso mit ihren 16 Mbit/s zufrieden.

    Ich wollte das nur mal als Anhaltspunkt haben wann ich nach dem Ausbau meinen LTE Anschluss bei der Telekom durch einen VDSL50 Anschluss bei der Telekom ersetzen kann.

    Wenn es nach der Karte geht dann soll der Ausbau bei mir bis Anfang Mai abgeschlossen sein. Wäre natürlich super wenn ich bis spätestens Ende Mai den neuen Anschluss buchen könnte.

  4. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: Gucky 31.12.16 - 00:33

    Edit: Sry doppelpost....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 00:34 durch Gucky.

  5. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: Gucky 31.12.16 - 00:34

    @RipClaw
    Es gibt 2 Wege:
    1.
    Über die Homepage, was bei dir erst Juni möglich sein wird. (Ich hatte den selben Fall hier bei mir Ende Oktober stand da und es war erst im November verfügbar/aktualisiert worden.)
    2.
    So erwischt jemanden vom Supportteam, der dich dann direkt abwickelt.
    Die die du haben willst sind meist in Foren unterwegs....
    Oder du machst ein Ticket direkt ans Supportteam auf...kann dauern....

  6. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: RipClaw 31.12.16 - 01:08

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @RipClaw
    > Es gibt 2 Wege:
    > 1.
    > Über die Homepage, was bei dir erst Juni möglich sein wird. (Ich hatte den
    > selben Fall hier bei mir Ende Oktober stand da und es war erst im November
    > verfügbar/aktualisiert worden.)
    > 2.
    > So erwischt jemanden vom Supportteam, der dich dann direkt abwickelt.
    > Die die du haben willst sind meist in Foren unterwegs....
    > Oder du machst ein Ticket direkt ans Supportteam auf...kann dauern....

    Danke für die Info. Und wie ist es wenn ich in einen Telekom Laden marschiere ?
    Ist da die Chance höher das sie aktuellere Informationen haben ?

  7. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: ffrhh 31.12.16 - 02:46

    Die Übersichtsseite ist nicht aktuell, ist ja bereits erkannt worden ;)

    Ich (östliches Hamburger Stadtgebiet) habe immer mal wieder in den DSL Statusinformationen meiner Fritzbox nachgeschaut, was da so steht. Und da stand schon immer (seit ich 01.2014 VSDL50 bekam) eine Leitungskapazität mit >100000 kbit aber G.Vector = aus.

    Dann eines Nachts unangekündigt Verbindung verloren, 10 Minuten später wieder da, dann stand da interessanterweise G.Vector = full und ich hatte einen Connect mit >100 Mbit. Nun aber gedrosselt auf exakt 50 MBit (vorher waren es ein paar mehr).

    Also habe ich direkt am nächsten Tag die 1000 angerufen und gesagt: bei mir wurde Vectoring aktiviert, ich würde gern die 100 MBit buchen. Das war es schon.

    Dummerweise (schlauerweise für die Telekom) gibts Vectoring bei der Telekom nur mit dem Tarif Magenta Zuhause L. Ich hatte noch einen alten Call & Surf Comfort mit 50 Mbit - da gibt es keine Option. Insofern: Vertragswechsel mit neuer Mindestvertragslaufzeit. Sonst keine 100 Mbit. Das ist das einzige, was dabei extrem schlecht aufstößt.

    Und für den Wegfall der Softwaredrossel (die haben behauptet, dafür müsste ein Techniker den Port wechseln, obwohl die Fritzbox schon einen 100er Connect hatte...) haben die dann eine Woche gebraucht. Nun gut, jetzt habe ich 107/37 Mbit. Ist akzeptabel. Hätte ich dieses Jahrzehnt in Hamburg ja nicht mehr mit gerechnet.

    Das hilft dem Ursprungsauthor jetzt nicht direkt, weil auch noch ein Wechsel ADSL>VDSL notwendig ist, aber soll zeigen, dass die Leitung mitunter durchaus schon mehr kann, als die bietet. Selbstverständlich habe ich bis heute keine Information der Telekom darüber erhalten, dass Vectoring aktiviert wurde und auch auf dem Ausbaustatus fehlt Hamburg quasi komplett im Punkt 100 Mbit VDSL Vectoring. Das könnte man deutlich besser vermarkten. Man kann es aber immerhin buchen und die Hotline konnte auf meine Anfrage auch sehen, was der Anschluss kann.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 02:56 durch ffrhh.

  8. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.16 - 09:14

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gucky schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @RipClaw
    > > Es gibt 2 Wege:
    > > 1.
    > > Über die Homepage, was bei dir erst Juni möglich sein wird. (Ich hatte
    > den
    > > selben Fall hier bei mir Ende Oktober stand da und es war erst im
    > November
    > > verfügbar/aktualisiert worden.)
    > > 2.
    > > So erwischt jemanden vom Supportteam, der dich dann direkt abwickelt.
    > > Die die du haben willst sind meist in Foren unterwegs....
    > > Oder du machst ein Ticket direkt ans Supportteam auf...kann dauern....
    >
    > Danke für die Info. Und wie ist es wenn ich in einen Telekom Laden
    > marschiere ?
    > Ist da die Chance höher das sie aktuellere Informationen haben ?


    die Läden sind keine Niederlassungen der Telekom, sondern Filialen einer Vertriebsgesellschaft.

    Der beste Weg als Telekomkunde das zu bekommen, was man begehrt, ist meiner Erfahrung nach sich an Telekom Hilft zu wenden. Die haben eine eigene Facebooksite, dort eine private Nachricht an die versenden oder im Telekom Hilft Forum kurz anmelden und das anliegen schildern. Sind besonders engagierte Mitarbeiter, die auch nicht im normalen Kundenservice integriert sind. Wenn es irgendwie schneller, als über die offiziellen Kanäle wie zB die Läden oder die Website geht, dann über Telekom Hilft Mitarbeiter.

  9. Re: Buchbarkeit nach dem Ausbau

    Autor: Ovaron 03.01.17 - 11:24

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meiner Schwester wurde vor kurzem ausgebaut und die Karte sagt schon
    > "bis zu 50 Mbit/s VDSL" aber wenn ich die Prüfung mache ob die 50 Mbit/s
    > verfügbar sind dann wird noch "bis zu 16 Mbit/s" als verfügbare
    > Geschwindigkeit genannt.

    Afair: Die Karte kennt nur den Stand der Region. Bei der Prüfung auf Adresse wird konkret nachgeschaut. Zum Beispiel ob ein Port frei ist.

    Im Zweifelsfall das Telekom Hilft Team über die bekannten Wege ansprechen. Kontaktformular ausfüllen, Antwort abwarten. Deren Antwort ist meiner Erfahrung nach konkret und fallbezogen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  4. Bureau Veritas Certification Germany GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 294€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
        Refarming
        Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

        5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

      2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
        ZTE
        Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

        Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

      3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
        Verdi
        Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

        Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


      1. 18:53

      2. 18:15

      3. 17:35

      4. 17:18

      5. 17:03

      6. 16:28

      7. 16:13

      8. 15:47