Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Fast 1…

Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Sinnfrei 07.05.19 - 16:32

    Werden alle Linecards/Verbindungen auf die neuen Profile umgestellt, oder nur die bei welchen das gebucht wurde?

    Bei der Umstellung von altem VDSL auf Vectoring wurde das auch für die alten 50 MBit/s Anschlüsse umgestellt. Jetzt schaue ich bei der Telekom und angeblich geht hier bis 250 MBit/s, aber vor ein paar Tagen war definitiv noch ein normales Vectoring-Profil geschaltet?

    __________________
    ...

  2. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: sneaker 07.05.19 - 16:39

    Die neuen Profile mit 35 MHz gibt es derzeit nur für die Kunden, die die Produkte mit 175 bzw. 250 Mbit/s gebucht haben.

  3. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Fonsis 08.05.19 - 07:52

    Ich hab da auch mal eine technische Frage zu.
    Wie läuft das eigentlich in einer Mietswohnung ab, wo noch sagen wir mal eine "alte" TAE Dose ist und sonst nix?
    Wird dann beim Mieter in der Wohnung eine neue Dose gesetzt werden müssen bei Vectoring oder FTTH, oder was auch immer da kommt?

    Muss man das als Mieter eigentlich mitmachen?
    Wenn einem das normale DSL oder meinetwegen Vodafone Kabel (oder was sonst auch immer verfügbar ist) reicht, kann man dann sagen "Nö, mir langt das, was ich bisher habe"?

  4. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: sneaker 08.05.19 - 08:03

    Bei (Super)Vectoring wird keine neue Dose gesetzt. Falls Du einen DSL- oder Telefon-Anschluß (egal ob Vectoring oder nicht) bei einem Anbieter Deiner Wahl bestellst, wird i.d.R. versucht, ohne Technikerbesuch die Leitung zu schalten. Da die Zuordnung ohne bekannten Vormieter/Vertrag nicht trivial ist, kommt in solchen Fällen meist ein Techniker, steckt einen Tongenerator in die TAE in der Wohnung und sucht dann im Keller, auf welcher Leitung er den Ton hören kann und verbindet dann entsprechend weiter an APL/KVz.
    Falls Du kein Vectoring möchtest (z.B. weil Du mit ADSL2+ oder DOCSIS-Kabel zufrieden bist), wird bei Dir in der Mietwohnung nichts verändert. Wenn Du bisher VDSL hast, aber das Modem nicht Vectoring-fähig ist, brauchst Du aber ein neues Modem. Das betrifft aber nur relativ wenige Modelle, die allermeisten sind durch Firmwareupdate längst Vectoringfähig. SuperVectoring-fähig muß das Gerät nur sein, wenn man 175 oder 250 Mbit/s bucht.

    Wenn Du FTTH bestellst und bisher kein Glasfaserabschluß in der Wohnung ist, muß logischerweise erst ein Techniker kommen und die Glasfaser in die Wohnung ziehen und eine entsprechende Dose setzen. Spleiß- und sonstige Technik für Glasfasern, um das selbst zu machen, hat ein Privathaushalt üblicherweise nicht zur Verfügung, da es die nicht für 10 Euro bei Reichelt gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.19 08:06 durch sneaker.

  5. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Fonsis 08.05.19 - 08:20

    Super, danke für die Info! :-)

  6. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Sinnfrei 08.05.19 - 11:07

    Bei Super-Vectoring ändert sich eigentlich nichts gegenüber ADSL/VDSL. Du schließt das VDSL-Modem wie gehabt an die TAE-Dose an und gut ist.

    __________________
    ...

  7. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: chartmix 08.05.19 - 11:41

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Super-Vectoring ändert sich eigentlich nichts gegenüber ADSL/VDSL. Du
    > schließt das VDSL-Modem wie gehabt an die TAE-Dose an und gut ist.


    Klugscheißermodus: für Super-Vectoring sollte es ein SVDSL-Modem sein. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Golem Media GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Großraum München
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Omen: HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
    Omen
    HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching

    Gamescom 2019 Nicht nur Hardware wird immer besser - nun kann auch der Spieler zulegen: HP integriert in das Command Center seiner Omen-PCs eine KI-basierte Traingssoftware. Außerdem hat der Hersteller neue Rechner und einen Monitor vorgestellt.

  2. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  3. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.


  1. 07:21

  2. 19:42

  3. 18:31

  4. 17:49

  5. 16:42

  6. 16:05

  7. 15:39

  8. 15:19