Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Fast eine…

Immer noch verwundert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer noch verwundert

    Autor: Kasabian 05.05.14 - 20:04

    wie eine Kanzlerin und ein Bundespräsident, aus dem Ost-Block kommend, aus der Vergangenheit überhaupt nichts aber auch rein gar nichts gelernt haben.

    Wie konnte das nur passieren dass die Menschen hier auch noch Honeker-Zeiten hintertrauern und auf ihre eigenen Bürgerechte scheißen.

  2. Re: Immer noch verwundert

    Autor: Pomi 05.05.14 - 21:38

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie eine Kanzlerin und ein Bundespräsident, aus dem Ost-Block kommend, aus
    > der Vergangenheit überhaupt nichts aber auch rein gar nichts gelernt haben.


    Wer sagt denn, sie habe nichts gelernt? Vielleicht weiß sie schon, welches Ausmaß das hat. Aber das wird sie nicht jucken, da sie NICHT das Volk vertritt. Sie erledigt ihren Job, mehr nicht.

  3. Re: Immer noch verwundert

    Autor: User_x 06.05.14 - 00:24

    merkel und #neuland?

    glaube kaum das Sie das nutzt, eher überhaupt weiss, was das ist? kennt sie nicht und wird daher durchgewunken, um das gesicht zu wahren :)

  4. Re: Immer noch verwundert

    Autor: GutesMann 06.05.14 - 00:33

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie eine Kanzlerin und ein Bundespräsident, aus dem Ost-Block kommend, aus
    > der Vergangenheit überhaupt nichts aber auch rein gar nichts gelernt haben.
    >
    > Wie konnte das nur passieren dass die Menschen hier auch noch
    > Honeker-Zeiten hintertrauern und auf ihre eigenen Bürgerechte scheißen.

    http://cdn.acfrg.com/i/400_465_fit_ffffff/ACfrG/productpics_fullsize/1/100774a.jpg

  5. Die hat wahrscheinlich ganz gut gelernt.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 06.05.14 - 07:45

    http://www.welt.de/print-wams/article129161/Angela-Merkels-zweierlei-Welten.html

    Die war mindestens Opportunist. Wahrscheinlich sogar überzeugt von ihrem Tun.

    Der Typ hieß übrigens Honecker.

  6. Re: Immer noch verwundert

    Autor: Abseus 06.05.14 - 07:47

    Kasabian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie eine Kanzlerin und ein Bundespräsident, aus dem Ost-Block kommend, aus
    > der Vergangenheit überhaupt nichts aber auch rein gar nichts gelernt haben.
    >
    > Wie konnte das nur passieren dass die Menschen hier auch noch
    > Honeker-Zeiten hintertrauern und auf ihre eigenen Bürgerechte scheißen.

    Den Ossi, um nichts anderes kann es bei deiner Aussage ja gehen, zeigst mir der Honecker noch nachtrauert. Ich kenne keinen...

  7. Re: Immer noch verwundert

    Autor: GutesMann 06.05.14 - 09:19

    > > Wie konnte das nur passieren dass die Menschen hier auch noch
    > > Honeker-Zeiten hintertrauern und auf ihre eigenen Bürgerechte scheißen.
    >
    > Den Ossi, um nichts anderes kann es bei deiner Aussage ja gehen, zeigst mir
    > der Honecker noch nachtrauert. Ich kenne keinen...


    Ich kenne den Honecker jetzt net so. Aber ich wünsch mir lieber den als die Angi :D

  8. Re: Die hat wahrscheinlich ganz gut gelernt.

    Autor: GutesMann 06.05.14 - 09:21

    > http://www.welt.de/print-wams/article129161/Angela-Merkels-zweierlei-Welten.html

    Hab den Artikel nur kurz überflogen. Fand einen Satz mit irgendwas christliche Tradition und schon da gleich aufgehört zu lesen.

  9. Re: Die hat wahrscheinlich ganz gut gelernt.

    Autor: Kasabian 06.05.14 - 13:05

    das tun leider viele. Und anderen wäre ein Vid sogsar noch lieber, wobei diese dabei dann auch an der Wirklichkeit ihre Zweifel hätten.

    Ich verwette jetzt schon meinen Arsch darauf dass es irgendwo von der auch eine STASI-Akte gab. Allein auf den Auszügen ihrer Biografie hin. Neimand kann wirklich Spaß haben an einem solchen System mitzuwirken, wohl wissend dass dort Kinder als IM's missbraucht wurden.

  10. Re: Immer noch verwundert

    Autor: Kasabian 06.05.14 - 15:15

    Na Super... keinerlei Ahnung, aber Wünsche äußern.
    Haste so auch dein Kreuz gemacht?

    Nur mal so zur Geschichte:
    Die SED (Zwangszusammenschluss aus SPD und KPD) war NICHT alleinige Regierung der DDR, denn auch dort gab es eine Opposition aus CDU und einem FDP-Verschnitt. Allenfalls die Grünen fehlten dort und waren nicht als Opposition vertreten.

    Wenn dort einstimmig Beschlüsse getroffen wurden, dann war Merkel (dort noch nicht in Führungsposition) und ihre dortige CDU-Ost ebenso daran beteiligt. Ob nun Mitläufer oder nicht spielt dabei keinerlei Rolle.

    Das traurige ist dass noch nicht einmal in Wikipedia genauer auf die Vergangenheiten dieser Parteien (Opposition) eingegangen wird. Es zeigt bestenfalls wieweit dieser konservativ stinkende Pfotzansatz bereits wieder dort angekommen ist, wo wir eigentlich nie mehr sein wollten.
    Bei einer Anfrage zur "Oppositionsparteien der DDR" werden nur die einzelnen jeweiligen Oppositionsvertreter genannt. Genauer wird es erst wenn man "CDU in der DDR" eingibt.

    Um zu wissen was dort lief musste ich noch nicht einmal dort leben, geschweige denn geboren sein.

  11. Re: Immer noch verwundert

    Autor: User_x 07.05.14 - 15:03

    die Angie ist ein DDR-Spion als schläfer... gibt doch immer diese action-filme aus dem kalten krieg, wo mit denen gehirnwäsche gemacht wurde, und die es selbst bis zur reaktivierung eines bestimmten wortes nicht wissen und handlungen begehen worauf die prigrammiert wurden?

    bei Angie war es #neuland... unbewusst hat sie sich damit selbst reaktiviert :)))

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Hamburg
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. iOS 13: Apple Arcade für Betatester nutzbar
    iOS 13
    Apple Arcade für Betatester nutzbar

    Wer iOS 13.1 und iOS 13 als Betatester nutzt, kann auf seinen Geräten bereits Apples Spieleabodienst Apple Arcade ausprobieren. Zum Start sind 100 Spiele von Herstellern wie Capcom und Konami dabei.

  2. Elektroauto: BMW baut keinen Nachfolger für den i3
    Elektroauto
    BMW baut keinen Nachfolger für den i3

    Der i3 von BMW ist das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug des Herstellers. Es ist bisher 150.000 Mal verkauft worden und wird auch im Carsharing-Betrieb erfolgreich eingesetzt. Einen Nachfolger wird es jedoch nicht geben.

  3. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sänken. Der Austausch von Paypal als wichtigstem Zahlungsabwickler läuft an.


  1. 07:43

  2. 07:16

  3. 19:09

  4. 17:40

  5. 16:08

  6. 15:27

  7. 13:40

  8. 13:24