1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Van Damme…

Deutsche Telekom: Van Damme fordert staatliche Förderung für Netzausbau

Um schnelles Internet auch in abgelegene Regionen zu bringen, seien staatliche Finanzhilfen notwendig. Das hat Niek Jan van Damme, Chef der Deutschen Telekom, in einem Interview gesagt. Alternativ könnten kleine abgelegene Orte per Mobilfunk versorgt werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. OK, Telekom rückverstaatlichen, dann können wir reden (Seiten: 1 2 ) 22

    Casandro | 09.08.14 11:43 15.08.14 16:48

  2. Re: "ohne öffentliche Fördermittel nicht funktionieren"

    /mecki78 | 14.08.14 13:12 Das Thema wurde verschoben.

  3. "ohne öffentliche Fördermittel nicht funktionieren" 5

    /mecki78 | 11.08.14 01:28 13.08.14 00:06

  4. Aber nicht die Telekom fördern, sondern die Gemeinden 16

    Mopsmelder500 | 09.08.14 11:47 12.08.14 19:33

  5. Re: Mach lieber mal gute Action Filme (kt)

    capprice | 11.08.14 11:00 Das Thema wurde verschoben.

  6. Immobilien sind da billig, dafür ist das Internet teuer 18

    barforbarfoo | 09.08.14 13:44 11.08.14 10:58

  7. Eskalationsstrategie der Telekom seit vielen Jahren ersichtlich 8

    redmord | 10.08.14 11:29 11.08.14 07:20

  8. Richtfunkstrecke? 13

    Icestorm | 10.08.14 09:55 11.08.14 02:32

  9. Und die Gewinne... (Seiten: 1 2 ) 27

    Captain | 10.08.14 07:55 10.08.14 22:02

  10. Mach lieber mal gute Action Filme (kt) 10

    prof_kai | 09.08.14 11:18 10.08.14 20:35

  11. Der Freie Markt machts eben doch nicht 1

    PampelHampel | 10.08.14 12:24 10.08.14 12:24

  12. Besserer Vorschlag 1

    nmSteven | 10.08.14 10:41 10.08.14 10:41

  13. Super dann gebt die Infrastruktur her 8

    wire-less | 09.08.14 13:29 10.08.14 04:19

  14. Ich habe nichts gegen Mobilfunk als Alternative... 8

    gandalf | 09.08.14 12:22 10.08.14 04:08

  15. Leider hat er recht ... 1

    jaykay2342 | 09.08.14 20:25 09.08.14 20:25

  16. Finde den Vorschlag gar nicht mal verkehrt. 3

    Unix_Linux | 09.08.14 12:20 09.08.14 14:19

  17. Hab ein ähnliches Problem 5

    486dx4-160 | 09.08.14 11:20 09.08.14 13:56

  18. "Chef" 1

    Keridalspidialose | 09.08.14 11:33 09.08.14 11:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10