Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Weitere 39.000…

Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: Sinnfrei 11.12.17 - 19:59

    Im Moment ist das immer nur stochern im Nebel wer, wann, wie und wo versorgt wird.

    Edit: Achja, die Aufzählung der Telekom vom 5. Dezember stimmt auch nicht. In Aachen wird immer noch nicht mit Vectoring geschaltet.

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.17 20:02 durch Sinnfrei.

  2. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: spezi 11.12.17 - 20:18

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment ist das immer nur stochern im Nebel wer, wann, wie und wo
    > versorgt wird.
    >
    > Edit: Achja, die Aufzählung der Telekom vom 5. Dezember stimmt auch nicht.
    > In Aachen wird immer noch nicht mit Vectoring geschaltet.

    Kommt vielleicht auch darauf an, wo man wohnt. Gerade die Umschaltung in Bestandsgebieten läuft Schritt für Schritt, also KVz für KVz.

    Was auch ein anderer wesentlicher Unterschied dieser Meldung zu den 750.000 Haushalten vom 5. Dezember (und den 3,5 Mio von November) ist: bei letzteren geht es um VDSL-Aufrüstung, d.h. Haushalte die bisher schon VDSL ohne Vectoring bekommen konnten, bekommen dann neu VDSL mit Vectoring. Das betrifft deswegen dann auch vor allem die großen Städte, die zu großen Teilen vor über 10 Jahren ausgebaut wurden.

    Die heutige Meldung betrifft Gebiete, in denen VDSL für Vectoring neu ausgebaut wurde (d.h. dort gab es über das Telekom-Netz bisher nur ADSL).

  3. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: sneaker 11.12.17 - 20:21

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Edit: Achja, die Aufzählung der Telekom vom 5. Dezember stimmt auch
    > nicht.
    > > In Aachen wird immer noch nicht mit Vectoring geschaltet.
    >
    > Kommt vielleicht auch darauf an, wo man wohnt. Gerade die Umschaltung in
    > Bestandsgebieten läuft Schritt für Schritt, also KVz für KVz.
    So ist es.

    Und das gilt auch für Aachen. Z.B. in der Bertholdstraße läuft bereits Vectoring.

  4. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: march 12.12.17 - 10:16

    sneaker schrieb:

    > > Kommt vielleicht auch darauf an, wo man wohnt. Gerade die Umschaltung in
    > > Bestandsgebieten läuft Schritt für Schritt, also KVz für KVz.
    > So ist es.
    >
    > Und das gilt auch für Aachen. Z.B. in der Bertholdstraße läuft bereits
    > Vectoring.

    Bei Vectoring ist nach ein paar hundert metern schluss. Wenn du nicht direkt neben der Verteilerbox wohnst hast du nen Problem. Ist bei mir genauso. Mein Nachbar bekommt noch vektoring. Wir bereits nicht mehr in der gleichen Strasse vielleicht 50m davon entfernt. Auch wenn es viele nicht hören wollen. Bei glasfaser wäre das kein problem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.17 10:18 durch march.

  5. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: Trockenobst 12.12.17 - 13:00

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genauso. Mein Nachbar bekommt noch vektoring. Wir bereits nicht mehr in
    > der gleichen Strasse vielleicht 50m davon entfernt. Auch wenn es viele
    > nicht hören wollen. Bei glasfaser wäre das kein problem.

    Bei uns ist das auch so. Die in den ersten Häusern direkt an der Straße schaffen noch einen Sync mit 100mbit das zweite Haus ist "nur" 50m weiter, aber bis die Leitung dann in der Wohnung durch die Tiefgarage und Keller ist, sind es doch >75m. Da schaffen viele nur noch 50mbit.

    Und ich bin am Ende der Straße, also noch mal 75m weiter. 25mbit bleibt bisher.
    Momentan sehe ich dass sie mitten im Parkstück zwischen den Häusern neue Kästen legen, aber ich bezweifle dass dies 200m Verlängerung Glasfaser von der Straße ist.

    Hinter mir ist ein kleiner Hügelwall mit Bäumen. Dahinter ist wieder eine Straße. Das gehört aber zu einem anderen Abschnitt. Die werden nie durch den Wall buddeln, leider.

    Bis ins Frühjahr warte ich noch, aber zwei Kabelprovider haben verstanden und wollen ab 2018 endlich monatliche Kündigungsfristen anbieten. Einer garantiert mir 100mbit, weil sie sie schon Testkunden haben die das realisieren können; auch und vor allem Abends und am Wochenende wo es zählt.

    Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung sehe ich es schon so, dass die Telekom nicht alleine Schuld ist, dass der freie Markt nur die Großstädte abgeriffen und mehrmals überbaut hat. Sie sucht schnelle Lösungen, nicht Lösungen für 2025 und danach.

    Mein Kumpel in Bayern hat im Neubaugebiet 50mbit mehr geht nicht. Glasfaser eines Lokalversorgers steht seit Juni dieses Jahres. Lieferung der Box die von Glasfaser groß auf Haus umschalten kann: aktuell Q4/2018. Mit Glück, falls irgendwo die Box nicht ausfällt. Da nützt dann alles Buddeln nichts, wenn die Switchboxen einen Rückstau von 2 Jahren haben weil es nur zwei Hersteller auf der Welt gibt.

  6. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: Dwalinn 12.12.17 - 13:19

    >Bis ins Frühjahr warte ich noch, aber zwei Kabelprovider haben verstanden und wollen ab 2018 endlich monatliche Kündigungsfristen anbieten. Einer garantiert mir 100mbit, weil sie sie schon Testkunden haben die das realisieren können; auch und vor allem Abends und am Wochenende wo es zählt.

    Naja 1 hat 100mbit... ob das dann 2, 4 , 8 oder 20 Kunden immer noch haben steht auf einen anderen Blatt.

  7. Re: Wie wäre es mal mit einer einfachen Liste?

    Autor: neocron 12.12.17 - 14:08

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es viele
    > nicht hören wollen. Bei glasfaser wäre das kein problem.
    auch wenn es viele nicht hoeren wollen ... dann lass dir GF legen und bezahl es selbst ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02