1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Weitere 39.000…

Und ich bin dabei!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich bin dabei!

    Autor: Stoker 12.12.17 - 07:22

    Ich freue mich sehr endlich Unitymedia den Rücken kehren zu können.
    Jetzt muss nur alles glatt gehen und ich muss bis zum 20. aufgeschaltet werden. Ich war nämlich so mutig meinen UM Vertrag bis zum 20. zu kündigen. *Daumendrück*

  2. Re: Und ich bin dabei!

    Autor: shokked 12.12.17 - 08:11

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich freue mich sehr endlich Unitymedia den Rücken kehren zu können.
    > Jetzt muss nur alles glatt gehen und ich muss bis zum 20. aufgeschaltet
    > werden. Ich war nämlich so mutig meinen UM Vertrag bis zum 20. zu kündigen.
    > *Daumendrück*


    Oh my sweet summer child...

    Ich will Ihre Euphorie nicht bremsen, aber mich hat die Telekom gerade erst, keine zwei Monate nach Vertragsabschluss, bereits als Kunden verloren. Ich wünschte ich könnte einfach direkt wieder zu Unity Media wechseln - dort habe ich wesentlich bessere Erfahrungen bzgl. Kommunikation, proaktivem Handeln und Mitarbeiterkompetenz gemacht.

    Ich denke das Gras ist auf keiner Seite wirklich grüner ¯\_(ツ)_/¯

  3. Re: Und ich bin dabei!

    Autor: Pecker 12.12.17 - 09:48

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich freue mich sehr endlich Unitymedia den Rücken kehren zu können.
    > Jetzt muss nur alles glatt gehen und ich muss bis zum 20. aufgeschaltet
    > werden. Ich war nämlich so mutig meinen UM Vertrag bis zum 20. zu kündigen.
    > *Daumendrück*

    Das ist die absolut falsche Vorgehensweise. Man lässt den neuen Anbieter den alten Anschluss kündigen, denn dann ist der alte Anbieter verpflichtet, dich so lange mit einem Anschluss zu versorgen, bis der neue geschalten ist. Wenn das nicht klappt, hast du immerhin Anspruch auf Schadensersatz. Sorum ist das jetzt nicht so einfach, je nachdem, was im Telekom vertrag steht.

  4. Re: Und ich bin dabei!

    Autor: Stoker 12.12.17 - 10:24

    Pecker schrieb:

    > Das ist die absolut falsche Vorgehensweise. Man lässt den neuen Anbieter
    > den alten Anschluss kündigen, denn dann ist der alte Anbieter verpflichtet,
    > dich so lange mit einem Anschluss zu versorgen, bis der neue geschalten
    > ist.

    Das war mir in der Tat nicht klar. Ist das denn tatsächlich so, auch wenn man von einem Kabelnetzanbieter zu einem Telekomunikationsanbieter wechselt? Mir hätte das allerdings auch nichts gebracht, denn die Telekom Mitarbeiter haben mir gesagt, dass ein Vertragsabschluss und die Buchung erst ab gestern möglich war und zu diesem Zeitpunkt wäre meine Kündigungsfrist leider schon verstrichen gewesen...

    Beim nächsten mal bin ich schlauer, aber ich bin zuversichtlich, dass alles glatt geht.

  5. Re: Und ich bin dabei!

    Autor: shokked 12.12.17 - 11:16

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    >
    > > Das ist die absolut falsche Vorgehensweise. Man lässt den neuen Anbieter
    > > den alten Anschluss kündigen, denn dann ist der alte Anbieter
    > verpflichtet,
    > > dich so lange mit einem Anschluss zu versorgen, bis der neue geschalten
    > > ist.
    >
    > Das war mir in der Tat nicht klar. Ist das denn tatsächlich so, auch wenn
    > man von einem Kabelnetzanbieter zu einem Telekomunikationsanbieter
    > wechselt? Mir hätte das allerdings auch nichts gebracht, denn die Telekom
    > Mitarbeiter haben mir gesagt, dass ein Vertragsabschluss und die Buchung
    > erst ab gestern möglich war und zu diesem Zeitpunkt wäre meine
    > Kündigungsfrist leider schon verstrichen gewesen...
    >
    > Beim nächsten mal bin ich schlauer, aber ich bin zuversichtlich, dass alles
    > glatt geht.


    Also das mag jetzt kleinlich sein aber ich würde sagen dass beide Anbieter der TK-Branche zuzuordnen sind. Nichtsdestotrotz wünsche ich Ihnen dass alles glatt geht.

  6. Re: Und ich bin dabei!

    Autor: Trockenobst 12.12.17 - 13:08

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim nächsten mal bin ich schlauer, aber ich bin zuversichtlich, dass alles
    > glatt geht.

    Ich habe in der alten Wohnung erst das Update auf Lokalversorger Glasfaser 100 gemacht (hatte vorher 50).

    Dann neue Wohnung neuen Anbieter gewählt. Der hat dann auch geliefert. Dann dem Alt-Anbieter gesagt, dass ich zum nächsten 1. nicht mehr dort wohne. Da der Typ des Alt-Anschlusses nun Glasfaser 100 ist (und nicht Kupfer) konnte er dort nicht liefern und lies mich aus halber Kulanz und halben Vertragsgrundlage zum nächsten 1. raus.

    In der Altwohnung konnte ich den Voranschluss vom Vormieter noch 2 Wochen nutzen, auf das Versprechen keine Torrents zu fahren ;) Es gab also genau 1 Monat Überlappung, für Null Stress.

    Bei meinem Kumpel war das ähnlich. Verbindungsabbrüche ohne Ende beim Telekom-Reseller über Jahre. Neue Leitung legen lassen (die funktion 1a) dann erst Minderung beantragt oder Vertragsauflösung. Die haben sich erst gegengestellt, dann aber gemerkt dass er die einzige andere freie Leitung schon belegt hat (die wohl besser ist) aber an die konnten sie nicht mehr ran. Also haben sie gegen den halben Satz (das waren einmalig ca. 100¤) ihn sofort aus dem Vertrag gelassen. Wahrscheinlich weil sie schon eine Warteliste für den Port hatten.

    tl;dr Grundsätzlich immer erst den anderen Freischalten lassen. Was sind schon doppelt bezahlte 30¤ für viel weniger Stress?

  7. hier mal ein Link

    Autor: Pecker 12.12.17 - 14:25

    http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Telefon-Internet-Anschluss-Hilfe,telefonanbieter113.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14