Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Innenminister lässt…

etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: svvc 30.11.09 - 17:19

    Deutschland soll weltweit bei Militäreinsätzen helfen,
    dass geht aber nur, wenn wir wieder richtige Flugzeugträger bekommen, oder?

    Dann hat man auch beim Thema Swift wieder mehr Gewicht.

  2. Re: etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: Herb 30.11.09 - 17:29

    svvc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland soll weltweit bei Militäreinsätzen helfen,
    > dass geht aber nur, wenn wir wieder richtige Flugzeugträger bekommen,
    > oder?
    >
    > Dann hat man auch beim Thema Swift wieder mehr Gewicht.

    So'n Teil kostet ~0,5 Milliarden €... allein an Betriebskosten pro Monat ---

    Kohls Außenpolitik des Geldkoffers war damals billiger - und kam ohne deutsche Menschenopfer in Barbaristan aus.

  3. Re: etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: Zadera 30.11.09 - 17:29

    Vieleicht weil Deutschland nichtmal genug Etat hat um die Bundeswehr mit ihrer jetzigen Infrastruktur ordentlich zu finanzieren. Und ich möchte ungern noch mehr Steuern zahlen nur damit wir sagen können "ui, wir ham Flugzeugträger".

  4. Re: etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: MSepp 30.11.09 - 17:31

    Mal schauen ... aus deinem Kommentar lese ich:

    [x] Du hast nicht verstanden, warum das Gesetz durchgewunken wurde bzw. warum gerade ein Innenminister, der auch zuständig für die Strafverfolgung im Land ist, ein Bedürfnis daran haben könnte.

    [x] Du hast in Geschichte nicht aufgepasst und weißt nicht warum DE bis vor wenigen Jahren nicht einmal ein Atom-UBoot haben durften.

    [x] Du bist dir nicht bewusst darüber, dass Flugzeugträger in Zeiten von Langstreckenbombern absolut sinnfrei sind und in etwa die militärische Bedeutung wie der Eifelturm haben.

    Nichts für Ungut!

    Grüße
    MSepp

  5. Re: etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: huhu82734 30.11.09 - 18:43

    [x] Dass unser Herr Innenminister daran interesse haben könnte ist ja klar, aber solche Entscheidungen dürfen ja wohl nicht vom Innenminister getroffen werden. Demnächst beschliest unser Verteidigungsminister dann _alleine_ einen neuen Kriegszug durch Europa oder was??

    [x] Soweit ich weiss, darf Deutschland auch heute noch keine Atomuboote besitzen, was einerseits Schwachsinn ist nach 65 Jahren, andererseits aber auch völlig egal ist. Man braucht keine Atom-Uboote. Wenn überhaupt (unnötige) UBoote, dann scheinen heute Brennstoffzellenbetriebene der letzte Schrei zu sein.

    [x] Mensch toll, dass die Briten gerade Milliarden für zwei wunderschöne "Eifeltürme" (http://navy-matters.beedall.com/cvfimagesbig/cvf3-2007.jpg) ausgeben, statt für Soldaten, Panzer, wasauchimmer. Deren Millitärs haben ja wahrscheinlich bloß keine Ahnung, im Gegensatz zu dir.
    Die Franzosen und Ammis sitzen übrigens auch gerade wieder an neuen Flugzeugträgern...

    Auch nichts für Ungut ;)

  6. Re: etwas OT: warum hat Deutschland keine Atom-Flugzeugträger?

    Autor: Sebmaster 30.11.09 - 18:56

    >Dass unser Herr Innenminister daran interesse haben könnte >ist ja klar, aber solche Entscheidungen dürfen ja wohl nicht >vom Innenminister getroffen werden. Demnächst beschliest >unser Verteidigungsminister dann _alleine_ einen neuen >Kriegszug durch Europa oder was??

    Du verwechselst hier etwas. Es handelt sich hier um einen Entschluss der gesamten EU. D.h. jeder Innenminister in der EU muss zustimmen, dann ist das Ding durch.

    Ab dem 01.12.09, also morgen, muss jedoch das ganze EU-Parlament zustimmen. Aber das wäre ja viel zu umständlich, denn da wären viel mehr Kritiker die aber gar keine Ahnung haben ;)

    Also haben sie lieber noch heute das Ding schnell im Hinterhof unterschrieben

  7. Re: dafür hat die pakistanische Millitärregierung ...

    Autor: xy-ungelöst hilft aufzuklären 01.12.09 - 07:59

    svvc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland soll weltweit bei Militäreinsätzen helfen,
    > dass geht aber nur, wenn wir wieder richtige Flugzeugträger bekommen,
    > oder?
    >
    > Dann hat man auch beim Thema Swift wieder mehr Gewicht.

    ...deutsche Tarnkappen-U-Boote die diese dann zu ATOM-Trägern umbauen können. So etwas hat Gewicht, zumindest in Indien. Oder was ist aus diesem Milliärden-Waffen-Deal eigentlich geworden???

    Es scheint ja doch wichtiger zu sein dass Schreiber jetzt im Ländle ist und man dann ohnehin nie erfahren wird wer hinter dem letzten Waffen-Skandal wirklich steckte. Allerdings könnte man auch warten.... solange bis alle Beteiligten eines natürlichen Todes verstorben sind: "Die Staatsanwaltschaft arbeitet an dem Fall".

    Bei den Amis machen die es noch geschickter. Dort werden Unterlagen einfach bis zum Jahre XXXX nach XXXX von XXXX zurückgehalten. So kann sich zumindest jeder sein eigenes Süppchen kochen, was in der globalisierten Welt ohnehin nicht weiter ins Gewicht fällt.

    schönen Tag noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Braunschweig
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  3. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  4. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02