Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutscher Innenminister lässt…

Verrat der gesamten EU-Bevölkerung !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verrat der gesamten EU-Bevölkerung !!

    Autor: Sebmaster 30.11.09 - 18:50

    Die Politiker beschweren sich immer über das mangelnde Vertrauen der EU-Bevölkerung gegenüber der EU. Wie soll dieses
    auch aufgebaut werden, wenn über den Köpfen der gesamten EU-Bevölkerung entschieden wird.

    Vor allem bei so einem Thema, wo die Politik das gesamte europäische Volk verrät. Dazu fehlen mir die jegliche Worte.
    Was unterscheidet die EU eigentlich noch von einer Diktatur?? nicht mehr viel! Die EU-Politiker in ihrem goldenen Wolkenpalast sitzen in Brüssel und können ohne jeden Widerstand Politik nach belieben machen.

    Die Unrechtmäßigkeit drückt sich ja schon dadurch aus, dass man dieses Abkommen unbedingt noch vor dem 01.12.09 durchpreschen wollte. Denn ab morgen hätte das gesamte EU-Parlament zustimmen müssen...

    Ich finde es auch erstaunlich, dass das Thema von den Medien so geschluckt wird. Meiner Meinung nach ist das ein riesengroßer Skandal und das EU-weit. Einen Bericht darüber findet man überall, aber meistens nur am Rande bemerkt.

    ...Und wenn ein Politiker wieder eine Dienstreise nach Spanien unternimmt sind die Titelblätter damit für die nächsten 7 Tage gefüllt.

  2. Re: Verrat der gesamten EU-Bevölkerung !!

    Autor: Campact.de 30.11.09 - 21:45

    Das wird wohl nicht die einzige Koalitionsvereinbarung bleiben, die nun gebrochen wurde.
    Es wäre wohl am einfachsten, eine Liste zu führen, welche Wahlversprechen von CDU und FDP überhaupt gehalten worden sind.
    Wenn sie jetzt auch noch mit dem Bruch des Atomausstiegsgesetzes durchkommen, ist echt alles zu spät.

  3. Re: Verrat der gesamten EU-Bevölkerung !!

    Autor: Arthur Dent 30.11.09 - 22:13

    Campact.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird wohl nicht die einzige Koalitionsvereinbarung bleiben, die nun
    > gebrochen wurde.
    Wieso gebrochen? de Maizaire hat doch nicht zugestimmt! Du verstehst die Politikersprache nicht! Wer weiß, mit was die USA gedroht haben, wenn Deutschland mit Nein gestimmt hätte. Ein Ja, hätte die Koalition gespalten. Das war der diplomatische Weg! So kann man jeder Seite sagen man habe ja nicht gegen sie gehandelt.

  4. Re: Verrat der gesamten EU-Bevölkerung !!

    Autor: loolig 01.12.09 - 01:28

    warum hätte ein Nein die Koalition gespalten????
    auch aus der CDU kamen genug Stimmen dagegen.. da gab es keine klare Linie...und schon gar nicht ist dies ein Thema das die Koalition gefährdet hätte.

    OT: Schön wie die CDU gleich heute auf den Schweizer Rassismus-Zug aufgesprungen ist...wenn ich die Fressen im TV schon sehe... aargh!

  5. Re: 1,2,3...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.09 - 08:27

    Sebmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Politiker beschweren sich immer über das mangelnde Vertrauen der
    > EU-Bevölkerung gegenüber der EU. Wie soll dieses
    > auch aufgebaut werden, wenn über den Köpfen der gesamten EU-Bevölkerung
    > entschieden wird.
    >

    1.Merke: Du bis Deutscher und Deutschland nicht die EU.

    >
    > Vor allem bei so einem Thema, wo die Politik das gesamte europäische Volk
    > verrät. Dazu fehlen mir die jegliche Worte.

    Mist....
    1b Merke: Merkt immer noch nisch...

    > Was unterscheidet die EU eigentlich noch von einer Diktatur?? nicht mehr
    > viel! Die EU-Politiker in ihrem goldenen Wolkenpalast sitzen in Brüssel und
    > können ohne jeden Widerstand Politik nach belieben machen.
    >

    2.Antwort: Nisch! So wie bei Kim Yong Il in Nord-Korea werden auch dort die Posten durch Nachfahren (Lamsdorff usw...) besetzt oder für jene warmgehalten.

    >
    > Die Unrechtmäßigkeit drückt sich ja schon dadurch aus, dass man dieses
    > Abkommen unbedingt noch vor dem 01.12.09 durchpreschen wollte. Denn ab
    > morgen hätte das gesamte EU-Parlament zustimmen müssen...
    >

    2b Dates sind wurscht. Zustimmung folgt wie bei der Mafia im Kreise der Gleichgesinnten und/oder Verwandten.

    >
    > Ich finde es auch erstaunlich, dass das Thema von den Medien so geschluckt
    > wird. Meiner Meinung nach ist das ein riesengroßer Skandal und das EU-weit.
    > Einen Bericht darüber findet man überall, aber meistens nur am Rande
    > bemerkt.
    >

    3. Das musste mal dem Rupert erzählen. Der wird sich wälzen vor lachen und sei froh wenn du das "Randfutter" noch kostenlos bekommst...

    >
    > ...Und wenn ein Politiker wieder eine Dienstreise nach Spanien unternimmt
    > sind die Titelblätter damit für die nächsten 7 Tage gefüllt.
    >

    3b Kein Wunder. Welcher Dieb klaut auch schon eine Dienstlimo, wo doch jedes Kleinkind weißt dass das Teil mit GPS-Findung ausgestattet ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29