Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsches Prism: BND will 100…

Ab ins Darknet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab ins Darknet

    Autor: pythoneer 16.06.13 - 15:10

    Das werden sich auch andere denken, die wirklich Dreck am stecken haben. So werden dann wieder nur die Ahnungslosen abgeschnorchelt. Dann wirft man wieder ein paar "Ermittlungserfolge" dem Volk vor die Füße – wie es das FBI schon öfter gemacht hat in dem sie 'Sprengstoffdealer' gespielt haben und die Leute dann hops genommen haben – dann weitet man das System vom Terror zu Straftaten zu Ordnungswidrigkeiten aus.

    Im Zuge dessen kann man dann gleich noch Personal abbauen, gerade das was wirklich hilft. Denn solche Systeme arbeiten ausschließlich autonom und werden nur noch von einer Handvoll Leuten supervised. Echte Ermittler gibt es in diesem System der algorithmischen "Straf"verfolgung nicht mehr. Schade das sowas nicht von den Betroffenen gesehen wird. In Berlin klagen sie, dass es zu wenig Ermittlungsbeamte und Polizei gibt und die Polizeigewerkschaft plappert genau den gleichen Stasimüll nach, schade, dass es nicht mal in den eigenen Reihen erkannt wird.

  2. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Tamashii 16.06.13 - 15:12

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das sowas nicht von den Betroffenen gesehen wird. In Berlin klagen
    > sie, dass es zu wenig Ermittlungsbeamte und Polizei gibt und die
    > Polizeigewerkschaft plappert genau den gleichen Stasimüll nach, schade,
    > dass es nicht mal in den eigenen Reihen erkannt wird.

    Gleicher Grund wie immer:
    Da kommt halt das Geld her...

  3. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Eheran 16.06.13 - 23:13

    "Darknet"
    Mehr muss ich hier wohl nicht sagen.

  4. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Arcardy 17.06.13 - 07:39

    Was denkst du was ich gemacht hab, ich lad Hausaufgabeloesungen ins Darknet ;) Raspberry Pi als Server.

  5. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Andre S 17.06.13 - 09:16

    ...und du glaubst allen ernstes das ist sicher?
    Schau dir das NSA an, du denkst "diese Politiker trottel haben doch keine Ahnung von IT" - nun die Exekutive schon oder wahr dir die NSA nicht Beweis genug?

    Sie kaufen und benutzen aktiv Backdoor lösungen und verwenden diese zum Ausspionieren von sämtlichen Traffic, sowas können Amateure weder Planen noch durchführen.

    Und jetzt glaubst du allen ernstes die kennen das sog. "Darknet" oder wie es eigentlich heisst "Deep Web" nicht? - Ich wags zu bezweifeln.

    Die können leider mehr als mann sich wünscht, andererseits geben Sie genau das auch nicht gerne zu .

    Ausserdem je mehr leute sich da deswegen anschliessen würden desto schneller wirds bekannt und umso schneller Packen die dich auch da...

    ...ist zwarn anderes Protokoll aber trotzdem Traffic der sich nicht an denen vorbeimogeln lässt.

  6. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Eheran 17.06.13 - 11:47

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt glaubst du allen ernstes die kennen das sog. "Darknet" oder wie
    > es eigentlich heisst "Deep Web" nicht? - Ich wags zu bezweifeln.

    Wirklich eigentlich heißt es ja "Fantasie Web", weil nur Menschen mit viel Fantasie und wenig Ahnung soetwas in der Apothekenumschau lesen und auch glauben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  3. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.

  2. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  3. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.


  1. 07:56

  2. 18:53

  3. 17:38

  4. 17:23

  5. 16:54

  6. 16:39

  7. 15:47

  8. 15:00