Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsches Prism: BND will 100…

Ab ins Darknet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab ins Darknet

    Autor: pythoneer 16.06.13 - 15:10

    Das werden sich auch andere denken, die wirklich Dreck am stecken haben. So werden dann wieder nur die Ahnungslosen abgeschnorchelt. Dann wirft man wieder ein paar "Ermittlungserfolge" dem Volk vor die Füße – wie es das FBI schon öfter gemacht hat in dem sie 'Sprengstoffdealer' gespielt haben und die Leute dann hops genommen haben – dann weitet man das System vom Terror zu Straftaten zu Ordnungswidrigkeiten aus.

    Im Zuge dessen kann man dann gleich noch Personal abbauen, gerade das was wirklich hilft. Denn solche Systeme arbeiten ausschließlich autonom und werden nur noch von einer Handvoll Leuten supervised. Echte Ermittler gibt es in diesem System der algorithmischen "Straf"verfolgung nicht mehr. Schade das sowas nicht von den Betroffenen gesehen wird. In Berlin klagen sie, dass es zu wenig Ermittlungsbeamte und Polizei gibt und die Polizeigewerkschaft plappert genau den gleichen Stasimüll nach, schade, dass es nicht mal in den eigenen Reihen erkannt wird.

  2. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Tamashii 16.06.13 - 15:12

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das sowas nicht von den Betroffenen gesehen wird. In Berlin klagen
    > sie, dass es zu wenig Ermittlungsbeamte und Polizei gibt und die
    > Polizeigewerkschaft plappert genau den gleichen Stasimüll nach, schade,
    > dass es nicht mal in den eigenen Reihen erkannt wird.

    Gleicher Grund wie immer:
    Da kommt halt das Geld her...

  3. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Eheran 16.06.13 - 23:13

    "Darknet"
    Mehr muss ich hier wohl nicht sagen.

  4. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Arcardy 17.06.13 - 07:39

    Was denkst du was ich gemacht hab, ich lad Hausaufgabeloesungen ins Darknet ;) Raspberry Pi als Server.

  5. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Andre S 17.06.13 - 09:16

    ...und du glaubst allen ernstes das ist sicher?
    Schau dir das NSA an, du denkst "diese Politiker trottel haben doch keine Ahnung von IT" - nun die Exekutive schon oder wahr dir die NSA nicht Beweis genug?

    Sie kaufen und benutzen aktiv Backdoor lösungen und verwenden diese zum Ausspionieren von sämtlichen Traffic, sowas können Amateure weder Planen noch durchführen.

    Und jetzt glaubst du allen ernstes die kennen das sog. "Darknet" oder wie es eigentlich heisst "Deep Web" nicht? - Ich wags zu bezweifeln.

    Die können leider mehr als mann sich wünscht, andererseits geben Sie genau das auch nicht gerne zu .

    Ausserdem je mehr leute sich da deswegen anschliessen würden desto schneller wirds bekannt und umso schneller Packen die dich auch da...

    ...ist zwarn anderes Protokoll aber trotzdem Traffic der sich nicht an denen vorbeimogeln lässt.

  6. Re: Ab ins Darknet

    Autor: Eheran 17.06.13 - 11:47

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt glaubst du allen ernstes die kennen das sog. "Darknet" oder wie
    > es eigentlich heisst "Deep Web" nicht? - Ich wags zu bezweifeln.

    Wirklich eigentlich heißt es ja "Fantasie Web", weil nur Menschen mit viel Fantasie und wenig Ahnung soetwas in der Apothekenumschau lesen und auch glauben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  3. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  4. Brainloop AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Coinmaster: Böhmermann stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an
    Coinmaster
    Böhmermann stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an

    Im gewohnt sarkastischem Ton hat Jan Böhmermann im ZDF Neo Magazin Royale zur Indizierungsprüfung der App Coinmaster aufgerufen. Dort können Kinder urpsrünglich ab 0 Jahren am Spielautomaten drehen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien diskutiert den Fall jetzt.

  2. Apple: iPhone 11 hat Probleme mit Bluetooth-Verbindungen
    Apple
    iPhone 11 hat Probleme mit Bluetooth-Verbindungen

    Seit Wochen beklagen sich Nutzer verschiedener iPhones in Apples Support-Forum darüber, dass ihre Smartphones oft Bluetooth-Verbindungen kappen - besonders betroffen scheinen die neuen iPhones zu sein. Auch zwei Updates haben an dem Problem offenbar nichts geändert.

  3. 4G: Telekom nimmt 4.500 LTE-Antennen in Betrieb
    4G
    Telekom nimmt 4.500 LTE-Antennen in Betrieb

    Die Telekom hat ihr LTE-Netz weiter verbessert. Zugleich sind 30.000 Standorte für 5G vorbereitet.


  1. 11:45

  2. 11:30

  3. 11:15

  4. 11:00

  5. 10:47

  6. 10:32

  7. 10:16

  8. 09:00