Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsches Prism: BND will 100…

Im Namen des gegen-Terrors

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Namen des gegen-Terrors

    Autor: Tsh1298 16.06.13 - 20:07

    Ich fühl mich momentan ehrlich gesagt mehr durch Geheimdienste Terrorisiert als durch die abermillionen Terroristen die hier überall leben und die Freiheit und Demokratie klauen wollen.

    Die Geheimdienste haben genauso ein Schwarzweißdenken wie die Terroristen selbst, nur leider viel mehr Mittel :(.
    Und auch mehr Rückendeckung, weil sie uns ja vor den bösen Leuten schützen wollen (und umgekehrt, wollen die Terror-Terroristen ihre Leute vor dem bösen Westen schützen), dafür kann man ja bisschen Freiheit aufgeben, man hat ja nichts zu verbergen...
    Siehe auch: https://twitter.com/_nothingtohide

  2. Re: Im Namen des gegen-Terrors

    Autor: posix 16.06.13 - 21:48

    Die eigentliche Ironie ist ja dass es diese sogenannten Terroristen garnicht gibt =)

    Gadafi, Hussein waren zwar beide Diktatoren doch waren sie nur Figuren in einem Spiel, die aus dem Weg geräumt wurden für höhere Zwecke.
    Auch Bin-Laden ist nie ein Terrorist gewesen, genau genommen gab es sogar Geschäftsbeziehungen jahrelang zwischen ihm und George Bush damals, unter anderem hatten beide den selben Anwalt wie aus Dokumenten hervorging.
    Die Sache war ganz simpel, Bin-Laden hatte das Öl die USA wollten es und die Spielregeln änderten sich womit eine der Seiten (USA) nicht klar gekommen ist. Ergo eine Lösung musste her in Form des allseits bekannten gefakten Terrorangriffs um die Befugnisse zu bekommen in den Iran einstürmen zu können, quasi die Rechtfertigung weltweit zu haben für diese Taten.

    Unterm Strich gibt es ne Menge an Vorkommnissen auf der Welt die passieren um Entwicklungen zu lenken, wie auch Kontrolle weiterhin auszuweiten.
    Sovieles was man allen Menschen erzählt in verschiedensten Bereichen um schön ein gewisses Weltbild, ein bestimmtes Denken zu formen, doch macht sich kaum einer die Mühe mal nachzuhaken ob das alles überhaupt wahr ist.
    Sieht man alleine schon daran wenn man Leute aus betroffenen Ländern kennt die mittendrin sind, und etwas vollkommen anderes Berichten als unsere tollen Medien die soeiniges richtig hetzerisch in Szene setzen =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.13 21:48 durch posix.

  3. Re: Im Namen des gegen-Terrors

    Autor: cry88 16.06.13 - 22:29

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ergo eine Lösung musste her in Form des allseits bekannten
    > gefakten Terrorangriffs um die Befugnisse zu bekommen in den Iran
    > einstürmen zu können, quasi die Rechtfertigung weltweit zu haben für diese
    > Taten.

    allseits bekannt? Ja. Allseits geglaubt? Nur bei Verschwörungstheoretikern. Ist ja auch viel leichter als sich mit den wahren Hintergründen zu beschäftigen.

    PS: Niemand ist in den Iran marschiert.

    PPS: Wenn jemand bei komplexen politischen Situationen behauptet er könnte sie "simpel" erklären ... nun, dann wird er im Regelfall Stuss reden.

  4. Re: Im Namen des gegen-Terrors

    Autor: evilgoto 16.06.13 - 22:57

    > Ergo eine Lösung musste her in Form des allseits bekannten gefakten Terrorangriffs um die Befugnisse > zu bekommen in den Iran einstürmen zu können, quasi die Rechtfertigung weltweit zu haben für diese > Taten.
    Von welchem Terrorangriff sprichst du?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  2. afb Application Services AG, München
  3. LGC Genomics GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Meckenheim, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10