1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Smartphone…

An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Elthy 26.02.17 - 12:51

    Es geht hierbei nicht um den Schutz der Selfie-Macher, sondern darum die Menschen zu schützen, die keine Selfies machen wollen. Was wenn es zum sozialen "Zwang" wird zu beweisen das man das "richtige" Gewählt hat?
    Jeder ohne Selfie muss sich dann fragen lassen warum er keinen Beweis hochgeladen hat, ist er etwa ein "Volksfeind"? In Deutschalnd sind wir von solchen Verhältnissen natürlich weit entfernt, aber wenn man an das Referendum in der Türkei denkt weiß man wohin solche Wahlselfies führen könnten.

  2. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: matok 26.02.17 - 13:03

    Elthy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hierbei nicht um den Schutz der Selfie-Macher, sondern darum die
    > Menschen zu schützen, die keine Selfies machen wollen. Was wenn es zum
    > sozialen "Zwang" wird zu beweisen das man das "richtige" Gewählt hat?

    Wer im wahlfähigen Alter noch sozialen Zwängen nachgibt, sollte gar nicht wählen dürfen.

    > Jeder ohne Selfie muss sich dann fragen lassen warum er keinen Beweis
    > hochgeladen hat, ist er etwa ein "Volksfeind"? In Deutschalnd sind wir von
    > solchen Verhältnissen natürlich weit entfernt, aber wenn man an das
    > Referendum in der Türkei denkt weiß man wohin solche Wahlselfies führen
    > könnten.

    Ähm, in so einer Situation hätten wir ganz andere Probleme. Und ein Gesetz gegen Selfies in der Wahlkabine wäre dann sowieso ziemlich schnell verschwunden.

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: lumks 26.02.17 - 13:06

    Elthy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hierbei nicht um den Schutz der Selfie-Macher,
    Darum geht es eher. Es gibt Länder wo Leuten, die falsch wählen hinterher halt mal die Arme abgeschnitten werden. Auch in Deutschland gibts fälle, wo dann eben die "Freunde" vor dem Wahllokal warten und wenn du nun "falsch" gewählt hast gibts auf die Fresse.

    Ein sozialer Zwang wählen zu gehen wäre wünschenswert, ebenso wie Leuten die nicht wählen gehen ein schlechtes Gefühl zu geben.

    Es geht hierbei aber schlicht um Personenschutz und Meinungsfreiheit. Wäre daher trotzdem schön, wenns eine Möglichkeit gäbe sozial zu teilen, dass man wählen war. Ich mach zwar jedes mal vor dem Wahllokal ein Bild mit kleinem Spruch - aber so wirklich zufrieden bin ich damit nie.

  4. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: der_wahre_hannes 26.02.17 - 13:10

    Elthy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hierbei nicht um den Schutz der Selfie-Macher, sondern darum die
    > Menschen zu schützen, die keine Selfies machen wollen. Was wenn es zum
    > sozialen "Zwang" wird zu beweisen das man das "richtige" Gewählt hat?
    > Jeder ohne Selfie muss sich dann fragen lassen warum er keinen Beweis
    > hochgeladen hat, ist er etwa ein "Volksfeind"?

    Genau darum geht es. In der DDR hätte rein theoretisch auch jeder in eine Wahlkabine gehen können. Aber wozu denn? Kann doch jeder wissen, dass auch ich die SED wähle...

  5. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Snooozel 26.02.17 - 13:13

    > Wäre
    > daher trotzdem schön, wenns eine Möglichkeit gäbe sozial zu teilen, dass
    > man wählen war. Ich mach zwar jedes mal vor dem Wahllokal ein Bild mit
    > kleinem Spruch - aber so wirklich zufrieden bin ich damit nie.

    Was für eine traurige Aussage...

  6. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Elthy 26.02.17 - 13:14

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer im wahlfähigen Alter noch sozialen Zwängen nachgibt, sollte gar nicht
    > wählen dürfen.

    Jeder unterliegt sozialen Zwängen, wenn er nicht gerade auf einer Pazifikinsel gestrandet ist. Es gibt Milieus, in denen bist du ein Aussätziger wenn rauskommt das du die AFD gewählt hast. Und ähnlich gibt es Andere, da gibts was auf den Deckel wenn man die Grünen toll findet.

    Es geht aber auch einen Schritt kleiner, ich kann mir vorstellen das man mit nem Selfie aus dem hervorgeht dass man einen bestimmten Politiker gewählt hat sich später Vorteile verschaffen kann, zumindest wenn der Politiker so egozentrisch ist wie Trump.

  7. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: christian_k 26.02.17 - 13:17

    Dann dürfte niemand wählen.

    > Wer im wahlfähigen Alter noch sozialen Zwängen nachgibt, sollte gar nicht
    > wählen dürfen.

  8. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: lumks 26.02.17 - 13:20

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine traurige Aussage...
    Grund? Eventuell verstehst du etwas falsch.

  9. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.17 - 13:25

    Es ist ja sympathisch, dass man möchte, dass auch der Letzte persönliches "Verständnis" für jegliche Regelungen aufbringt, aber bei dieser ganz essentiellen Frage hat das einfach nicht zu interessieren.

    Es gibt reichlichst historische Erfahrungen, aus dem In- und Ausland, die dazu geführt haben, dass ganz strikte Wahlgrundsätze gelten, die strikt einzuhalten sind. Dazu gehört, dass eine Wahl geheim zu sein hat. Und so, wie man nicht ein bischen oder teilweise schwanger sein kann, so ist eine Wahl entweder ("komplett") geheim oder eben nicht geheim.

    Es hat niemand Aufnahmegeräte jeglicher Art in Wahlkabinen einzusetzen. Ob das auch der Letzte versteht ist irrelevant. Wer sich nicht dran hält wird halt aus dem Wahllokal rausgeworfen, Basta.

    Bedauerlich ist hierbei nur, dass diese Regelung überhaupt notwendig ist und die Leute so wenig Selbstdisziplin haben, irgend einen Lebensbereich aus der elendigen FB Timeline auszuklammern. Man muss auch nicht hochintelligent sein, um sich sehr leicht das hohe Mißbrauchspotential zu überlegen. Wenn das Smartphone schonmal gezückt ist, ist es schnell mal unbemerkt über die Trennwand zur nächsten Kabine gehalten und abfotografiert, was der Wähler nebenan ankreuzt. Und noch zig andere dumme Dinge, auf die Menschen so kommen können, für die mir die Fantasie fehlt.

    Es ist doch ganz simpel, in der Wahlkabine haben Aufnahmegeräte nichts zu suchen. Wer sich nicht daran hält sollte wegen Verletzung des Wahlgeheimnisses angezeigt werden. Wenn die Verletzung des Verbots straflos bleibt, dann ist absehbar, dass es nicht ernst genommen wird.

  10. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: der_wahre_hannes 26.02.17 - 14:18

    christian_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann dürfte niemand wählen.
    >
    > > Wer im wahlfähigen Alter noch sozialen Zwängen nachgibt, sollte gar
    > nicht
    > > wählen dürfen.

    Ganz schön naiv, wenn du meinst, du würdest keinerlei sozialen Zwängen mehr unterliegen.

  11. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: superdachs 26.02.17 - 16:49

    Elthy schrieb:
    > Aussätziger wenn rauskommt das du die AFD gewählt hast.
    Zu Recht. Und das ist auch nicht das Problem. Wenn einer meiner Freunde AfD wählt isser für mich gestorben. Aber auch nicht mehr.
    Viel gefährlicher sehe ich da rechte Kreise die wankelmütigen Anhängern einbläuen: wenn du kein Foto mit dem Kreuz an der richtigen Stelle machst dann gibts eins auf die Schnauze.

  12. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: der_wahre_hannes 26.02.17 - 16:59

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > christian_k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann dürfte niemand wählen.
    > >
    > > > Wer im wahlfähigen Alter noch sozialen Zwängen nachgibt, sollte gar
    > > nicht
    > > > wählen dürfen.
    >
    > Ganz schön naiv, wenn du meinst, du würdest keinerlei sozialen Zwängen mehr
    > unterliegen.

    Mir fällt gerade auf, dass das hier unter dem völlig falschen Beitrag gelandet ist, sorry.

  13. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: sniner 26.02.17 - 17:03

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel gefährlicher sehe ich da rechte Kreise die wankelmütigen Anhängern
    > einbläuen: wenn du kein Foto mit dem Kreuz an der richtigen Stelle machst
    > dann gibts eins auf die Schnauze.

    Wenn man in so einer Zwangslage ist, hätte man immerhin noch diese Möglichkeit: Kreuz an der Stelle, wo es nix auf die Schnauze gibt, Beweisfoto machen, Wahlschein ungültig machen indem man den Rest auch noch ankreuzt :P

  14. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: GeeXtaH 26.02.17 - 17:41

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ... Und das ist auch nicht das Problem. Wenn einer meiner Freunde AfD
    > wählt isser für mich gestorben....

    Meine Fresse... du bist auch so ein... der denkt seine Meinung und Einstellung ist die Ultimative und akzeptierst auf gar keinen Fall die eines anderen. Du bist ein echter Held. Glückwunsch.

  15. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Bendix 26.02.17 - 17:53

    GeeXtaH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > ... Und das ist auch nicht das Problem. Wenn einer meiner Freunde AfD
    > > wählt isser für mich gestorben....
    >
    > Meine Fresse... du bist auch so ein Vollpfosten der denkt seine Meinung und
    > Einstellung ist die Ultimative und akzeptierst auf gar keinen Fall die
    > eines anderen. Du bist ein echter Held. Glückwunsch.

    Sowas nennt man Demokratie.

  16. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: Tremolino 26.02.17 - 17:54

    Richtig:
    Genau so ein Denken, wie bei "Supderdachs" lässt bei "moralisch Ungefestigten" den Druck entstehen mit einem Foto zu beweisen, dass man das (vermeintlich) "Richtige" gemacht hat.

    Mei, ein Glück, dass sich mein Freundeskreis nicht einzig und alleine über die politische Ausrichtung definiert. Das bietet nebenbei auch die Chance die Argumente der verschiedenen Seiten in ungezwungener Atmosphäre anzuhören, zu diskutieren und gegeneinander abzuwägen.

    VG

  17. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: p90 26.02.17 - 18:52

    Sorry aber das ist Bullshit.

    Lass die Leute doch das Foto machen, woher willst du wissen was sie gewählt haben?
    Der Zeitpunkt der Stimmabgabe (wurd des Wahlzettels in die Wahlurne) und der Zeitpunkt des Fotos (In der Wahlkabine) sind doch unterschiedlich!

    Ich kann einfach das Foto machen, dann gehe ich raus, lass mir einen neuen Stimmzettel geben (der alte wird ungesehen vernichtet) und gehe nochmal eine Stimmzettel ausfüllen.
    Da müsste ich schon ein ganzes Video machen und, oh wunder, das ist schon seit Jahren verboten.

  18. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: der_wahre_hannes 26.02.17 - 19:09

    p90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber das ist Bullshit.
    >
    > Lass die Leute doch das Foto machen, woher willst du wissen was sie gewählt
    > haben?
    > Der Zeitpunkt der Stimmabgabe (wurd des Wahlzettels in die Wahlurne) und
    > der Zeitpunkt des Fotos (In der Wahlkabine) sind doch unterschiedlich!
    >
    > Ich kann einfach das Foto machen, dann gehe ich raus, lass mir einen neuen
    > Stimmzettel geben (der alte wird ungesehen vernichtet) und gehe nochmal
    > eine Stimmzettel ausfüllen.
    > Da müsste ich schon ein ganzes Video machen und, oh wunder, das ist schon
    > seit Jahren verboten.


    Aber dass dich dann ein paar dieser speziellen "Freunde" einfach mal zur Wahl begleiten kommt dir nicht in den Sinn? Oder, dass jemand so eingeschüchtert wird, dass er gar nicht mehr auf den Gedanken kommt, den "Freunden" was vorzuspielen?

  19. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: p90 26.02.17 - 19:29

    Und genau dafür hat man den Wahlvorstand der solche Personen dann entfernen lässt.

    Das größere Problem ist da eher die Briefwahl. Da gibt es keine Kontrollinstanz.

  20. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht verstehen:

    Autor: der_wahre_hannes 26.02.17 - 20:16

    p90 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau dafür hat man den Wahlvorstand der solche Personen dann entfernen
    > lässt.

    Warum sollten sie entfernt werden, wenn sie ganz einfach nur doof in der Gegend rumstehen? Ist ja nicht so, dass die gleich im Wahllokal eine Szene machen müssten. Die Androhung von Gewalt nach dem Wahlgang dürfte in diesem Szenario schon ausreichend sein.

    > Das größere Problem ist da eher die Briefwahl. Da gibt es keine Kontrollinstanz.

    Mal ganz davon abgesehen, dass die Briefwahl hier nicht das Thema ist, zitiere ich mich mal selbst:
    Ach so, und weil es noch andere Möglichkeiten zum Wahlbetrug gibt, braucht es auch Gesetze, die versuchen den Betrug einzuschränken nicht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching bei München
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45