1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Woche im Video: Sensationen…

Skandal? Sagen wir mal Fehltritt

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skandal? Sagen wir mal Fehltritt

    Autor: Eheran 13.02.16 - 12:43

    Ich trage das übrigens hier her wegen des Ausbleibens einer Reaktion von Golem bzw. des Autors. Das macht das ganze nochmal deutlich unschöner, vergleichbar mit der Politik die eine Sache einfach für beendet erklärt.

    Wenn ich mir so ansehe was die Kommentatoren so alles im Bezug auf die Studie aufgezeigt haben, dann würde ich den Artikel mal gründlich überarbeiten.
    Wenn man einen Artikel schreibt der nicht haltbar ist, mit einer Überschrift die einfach nur reißerisch ist und das ganze dann in den Kommentaren in der Luft zerrissen wird... sollte man sich schon mal dazu äußern. Inzwischen zähle ich mind. 3 Punkte die solch eine Aussage einfach nicht zulassen:

    - Frauen UND Männer verlieren gleichermaßen an Akzeptanz wenn das Geschlecht bekannt ist - damit ist das ganze hinfällig und man war auf einem Auge blind
    - die Signifikanz ist sowieso aufgrund der Stichprobengröße bei minimalen Abweichungen gegeben, hier wurde eine falsche Methode angewandt
    - nicht peer reviewed, von Studenten gemachte Studie (was durchaus die groben Fehler erklärt) - da sollte man den peer review Prozess schon mal abwarten bevor man solche Ergebnisse weiter nutzt

    Man kann sich auch das Feedback unter dem Artikel anschauen, da findet man dann auch noch ein paar Punkte wie z.B.:
    >The second massive problem in this paper is on page 11 when it judges how good a piece of code is by line numbers.


    Ich bitte um qualitativen Journalismus.
    Also z.B. nicht einfach reißerische Themen ungeprüft übernehmen und mit clickbait-Überschriften zieren. Fehler im Artikel, damit meine ich insbesondere auch substanzielle, korrigieren und ggf. Stellung beziehen was da passiert ist. Also Transparenz zeigen. Follow-up Artikel machen, wenn in einem früheren Artikel über etwas berichtet wurde was an Zeitpunkt xy mal sein soll und dieser inzwischen überschritten ist oder wie der Fortschritt des Projektes ist.
    Mich wundert, dass es solche Artikel hier überhaupt immer wieder mal gibt. Denn in Anbetracht mancher anderer Artikel, die exzellent recherchiert sind, ist das ein ziemlicher Widerspruch. Hat man mal einen hohen Anspruch und mal ist es egal und einfach raus damit? Kann ich nicht nachvollziehen.

  2. Re: Skandal? Sagen wir mal Fehltritt

    Autor: mwo (Golem.de) 13.02.16 - 15:57

    Der Skandal, auf den sich die Überschrift bezieht ist die Affäre um die beschreibbare BVG Fahrcard. Ich nehme an, Sie meinen einen anderen Artikel.

  3. Re: Skandal? Sagen wir mal Fehltritt

    Autor: Eheran 13.02.16 - 16:14

    Ja, ich meine den Artikel:
    https://www.golem.de/news/github-untersuchung-frauen-programmieren-besser-und-werden-diskriminiert-1602-119091.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Ulm
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme