1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Woche im Video: Windows 10…

Win 10 und iTunes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Win 10 und iTunes

    Autor: HeinzHecht 02.08.15 - 11:48

    Habe bis jetzt keinen Weg gefunden iTunes zum Laufen zu kriegen. Auch im Win 7 Kompatibilitätsmodus stirbt das Ding einfach ab. Lt. Google kein Einzelfall.
    Habe Win 10 zum Glück auf einem Zweitlaptop laufen, da macht es nichts. Mein Beileid an alle Apple User, die mal ein paar neue Songs auf ihrem Gerät haben wollen...

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  2. Re: Win 10 und iTunes

    Autor: Spiritogre 02.08.15 - 15:48

    iTunes war unter Windows schon immer die Pest. Selten ein Stück schlechterer Software gesehen. Ich habe es sogar noch einmal Anfang des Jahres ausprobiert. Natürlich ließ es sich anschließend auch nicht so einfach wieder deinstallieren sondern hinterließ massig Dateileichen, die ich dann von Hand löschen musste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. GESTRA AG, Bremen
  3. BARMER, Wuppertal
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 479€ (Bestpreis!)
  2. 97,47€ (Bestpreis!)
  3. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  4. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite