Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digital Economy Act: Provider…

Wunschdenken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wunschdenken

    Autor: Prypjat 21.04.11 - 12:19

    Zitat von Geoff Taylor, Vorsitzender von British Phonographic Industry:
    Das Urteil ermögliche es, gegen das illegale Herunterladen von Dateien vorzugehen.

    Wieso sind die Leute von der MI immer so unrealistisch?
    Im Gesetz wird doch eindeutig gesagt, dass die Provider die Uploader anmahnen sollen.
    Den geneigten Downloader werden sie ja doch nicht bekommen (wenn dann nur wenige).
    Die Kosten werden dann natürlich wieder auf die Kunden umgewälzt. Von Überwachung möchte ich gar nicht erst anfangen.

  2. Re: Wunschdenken

    Autor: lottikarotti 21.04.11 - 13:20

    Es wird Zeit ein Parallel-Netz aufzubauen, welches frei von Politikern, Vergütungsallianzen und den ÖR ist. Ich nehme an, wenn immer weiter "gegen" das Internet vorgegangen wird, ist die einzig logische Schlussfolgerung ein Untergrund-Netzwerk - und das nur weil irgendwelche Bosse der Musikindustrie 'nen roten 700PS Flitzer zu wenig in ihrer 5 Mio. Villa stehen haben.

    R.I.P. Fisch :-(

  3. Re: Wunschdenken

    Autor: Muhaha 21.04.11 - 13:30

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird Zeit ein Parallel-Netz aufzubauen, welches frei von Politikern,
    > Vergütungsallianzen und den ÖR ist.

    Es wird Zeit zu erkennen, dass die MI mit Hilfe der gekauften Politik allenfalls nur die Illusion von Kontrolle aufbauen kann. Denn solange beide Seiten (Content-Verwurster und Copyright-Verletzer) über den gleichen technischen Stand verfügen und jeder kleine Teenager sich das nötige Wissen aneignen kann, um sich nicht nur neue Methoden und Wege auszudenken, um Daten verschlüsselt und/oder unerkannt an sämtlichen Kontrollinstanzen vorbeizuschmuggeln, sondern auch umzusetzen, solange wird alles beim alten bleiben.

    Man sieht ja, was es den Content-Verwurstern gebracht hat Napster zur Strecke zu bringen ... das nicht mehr zu kontrollierende, weil dezentrale BT-Protokoll. Und was bringt die dauernde Verfolgung von Anschlussinhabern? Die zunehmende Verschlüsselung von Filesharing-Protokollen und der Siegeszug der weltweit operierenden ca. drei Milliarden Filehoster. Fortsetzung folgt.

  4. Re: Wunschdenken

    Autor: lottikarotti 21.04.11 - 13:41

    Das ist im Endeffekt das was ich sagen wollte.. man zwingt "uns" zu immer unkontrollierbareren Mitteln. Und somit ist das was die Musik-Industrie da tut kontraproduktiv.

    R.I.P. Fisch :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH, Osnabrück
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07