1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Agenda…

Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: Kleine Schildkröte 31.12.16 - 10:52

    Immer, wenn er sich zu Wort meldet, kommt etwas unausgegorenes.

    Warum bitte ein Ministerium fürs digitales? Am besten brauchen sie noch ein Ministerium für Künstliche Intelligenz und dazu noch ein Dronenministerium und ein Weltraumministerium... wir müssen endlich all die notwendigen Kompetenzen bündeln... .

    Geh endlich nach Hause!

    Bevor wir Kompetenzen bündeln, sollten wir vielleicht erst einmal Kompetenz demonstrieren


    PS: Für die notwendige Kompetenzverteilung gibt es die Ministerkonferenz, unnötig viele Staatssekretäre und dazu noch die Hackordnung der Regierung. Wozu ist denn der Kanzler- bzw. Vizekanstlerposten da?

  2. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: violator 31.12.16 - 10:54

    Kleine Schildkröte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor wir Kompetenzen bündeln, sollten wir vielleicht erst einmal Kompetenz
    > demonstrieren

    Hab ich mich auch gefragt. Was genau will der da bündeln?

  3. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: Kleba 31.12.16 - 11:04

    Naja, ein wenig hin und her gerissen bin ich hier schon. Wir alle wissen wie langsam die Mühlen der Bürokratie mahlen. Wenn nun ein Thema statt durch ein Ministerium durch 4 gehen musst, kann das zwangsläufig nur deutlich länger dauern. Von daher könnte ich mir schon vorstellen, dass es sinnvoll ist ein eigenes Ministerium aufzubauen, dass dann tatsächlich etwas "direkt bewirken" kann.

    Ob es ein sog. "Digital-Ministerium" sein muss, weiß ich nicht. Aber wie gesagt: ich glaube der jetzige Zustand (mit Innen-, Verkehrs-, Wirtschafts- und Bildungsministerium als zuständige Stellen) ist definitiv nicht der Weisheit letzte Schluss.

  4. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: elmcrest 31.12.16 - 11:14

    Ich würde auch den Ruhestand empfehlen.

    Also ob die Digitalisierung getrennt vom Rest betrachtet werden kann.

    Ich würde daher auch empfehlen mal Kompetenz generell einzuführen - vielleicht ja mit Ministern die was können.

    Zu den notwendigen Investitionen lässt sich eine komplizierte Formel höchsten mathematischen Sachverstandes anwenden:
    Viel Geld = viel Internetz.

    Guten Rutsch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 11:15 durch elmcrest.

  5. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: User_x 31.12.16 - 11:15

    aktionismus und populismus...

  6. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: My1 31.12.16 - 11:24

    naja mit unserer Neuland-Regierung fände ich eine stelle die sich etwas expliziter mit Digitalkram beschäftigt ganz nice, und wer weiß vlt bringt das Ministerium endlich die möglichkeit der Onlineinteraktion mit Ämtern bspw via nPA

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: schnedan 31.12.16 - 11:51

    Anmerkungen:
    a.) Der Mann ist glaube ich selbst für den Ruhestand zu blöd, ein Wunder das der selbst auf den Topf kann (aber auch das vermute ich nur...)
    b.) ein Ministerium für KI - OK, dann aber auch eines für natürliche Dummheit :-)

    PS: die beiden Ministerien können sich dann Dobrint und Oettinger teilen... egel welcher welches bekommt

  8. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: unbuntu 31.12.16 - 11:55

    Warten wir doch erstmal ab. Vielleicht setzt sich das mit diesem Internet ja auch gar nicht durch.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  9. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: Faksimile 31.12.16 - 12:07

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja mit unserer Neuland-Regierung fände ich eine stelle die sich etwas
    > expliziter mit Digitalkram beschäftigt ganz nice, und wer weiß vlt bringt
    > das Ministerium endlich die möglichkeit der Onlineinteraktion mit Ämtern
    > bspw via nPA

    Das würden die gerne. Nur muss jedes Ministerium, jede Behörde und Verwaltumg und ... die entsprechende Infrastruktur zur sicheren Abfrage anschaffen, die Lizensierungskosten übernehmen usw. Suche einfach mal nach eGovernment. Z.B. http://www.government2020.de/blog/?p=1420



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.16 12:13 durch Faksimile.

  10. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: 0x8100 31.12.16 - 13:13

    Internet? Gibts diesen Quatsch immer noch?

  11. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: slead 31.12.16 - 14:54

    0x8100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet? Gibts diesen Quatsch immer noch?

    hehe, +1

  12. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: Lifets2 31.12.16 - 17:36

    @ Kleine Schildkröte, slead, violator, Kleba, elmcrest, User_x, My1, schnedan, unbuntu, Faksimile, 0x8100 -- Schön das ihr was zu Hrn. Doprindt zusagen habt u darüber geredet habt! Mein Tipp: Wenn ihr nicht in BY lebt, dann könnt ihr ja dorthin umziehen u. im Sep. zur Bundestagswahl nicht bei der CSU euer Kreuz machen! Da wird euch geholfen! ;)) Nur, mal abgesehen von ihm, was wäre denn eurer Meinung nach die absolut beste sachlich relevante Alternative zu diesen imaginären Ministerium? Da ist ja in euren Posts nicht allzuviel rauszulesen, oder? Wer, wenn nicht Ihr, als DIE mutmaßlichen IT-PROFIS, sollte das denn sonnst wissen, oder?!

  13. Department Of Dobrindt Defense seems to be mandatory …

    Autor: MarioWario 31.12.16 - 17:43

    … nebst Veggie-Gitmo für landwirtschaftministeriale Verbalterroristen:
    Ja, die Gefahr geht von prionenfreier Blutwurst aus.

  14. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: MarioWario 31.12.16 - 17:50

    Im Endeffekt sind die Guys Produkte Merkel'scher Alternativlosigkeit - Mutti hat Angst vor diesen Dynamikern, da läge in der Tat die Gründung eines Ministeriums für 'Konservative Kunstalternativen im Leistungsschutzrechtszeitalter und New Order Speak' nahe.

  15. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: My1 31.12.16 - 17:59

    Lifets2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Kleine Schildkröte, slead, violator, Kleba, elmcrest, User_x, My1,
    > schnedan, unbuntu, Faksimile, 0x8100 -- Schön das ihr was zu Hrn. Doprindt
    > zusagen habt u darüber geredet habt! Mein Tipp: Wenn ihr nicht in BY lebt,
    > dann könnt ihr ja dorthin umziehen u. im Sep. zur Bundestagswahl nicht bei
    > der CSU euer Kreuz machen! Da wird euch geholfen! ;))

    Ähm ich habe den Vorschlag für Gut befunden.

    Selfquote:
    > naja mit unserer Neuland-Regierung fände ich eine stelle die sich etwas expliziter mit Digitalkram beschäftigt ganz nice

    da bei der aktuellen Situation Digital es eher schwach aussieht. nur Umziehen is mir zu doof und ich wähle seit meiner bisher einzigen wahl eigentlich Piraten.

    > Nur, mal abgesehen von ihm, was wäre denn eurer Meinung nach die absolut beste sachlich relevante Alternative zu diesen imaginären Ministerium?

    ich weiß nicht was du gelesen hast aber ich für meinen teil habe nie gesagt dass es eine Alternative dafür braucht sondern dass das eine der womöglich besten Ideen der Regierung ist die ich in dem bereich gehört habe.

    > Da ist ja in euren Posts nicht allzuviel rauszulesen, oder? Wer, wenn nicht Ihr, als DIE mutmaßlichen IT-PROFIS, sollte das denn sonnst wissen, oder?!

    siehe oben.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: narfomat 31.12.16 - 18:52

    >und dazu noch die Hackordnung der Regierung

    geiles ding! =)

  17. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: Faksimile 01.01.17 - 15:01

    Lifets2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Kleine Schildkröte, slead, violator, Kleba, elmcrest, User_x, My1,
    > schnedan, unbuntu, Faksimile, 0x8100 -- Schön das ihr was zu Hrn. Doprindt
    > zusagen habt u darüber geredet habt! Mein Tipp: Wenn ihr nicht in BY lebt,
    > dann könnt ihr ja dorthin umziehen u. im Sep. zur Bundestagswahl nicht bei
    > der CSU euer Kreuz machen! Da wird euch geholfen! ;)) Nur, mal abgesehen
    > von ihm, was wäre denn eurer Meinung nach die absolut beste sachlich
    > relevante Alternative zu diesen imaginären Ministerium? Da ist ja in euren
    > Posts nicht allzuviel rauszulesen, oder? Wer, wenn nicht Ihr, als DIE
    > mutmaßlichen IT-PROFIS, sollte das denn sonnst wissen, oder?!

    Hast Du schon mal persönlich mit Ministern, Staatssekretären/innen oder anderen Mitarbeitern oder Verantwortlichen von Ministerien zu tun gehabt? Dann hättest Du evtl. erfahren, wie unterschiedlich auch dort Fach- und Sachkompetenz vorhanden sind und angewand werden (dürfen). Die kann nämlich auch ohne weiteres mit Weitsicht vorhanden sein. Nur weil man evtl. mit den Handlungen oder Äußerungen einer verantwortlichen Person nicht vollständig übereinstimmt, heißt das noch lange nicht, dass man sofort einen Ersatz hierfür benennen könnte. Dazu müsste man nämlich erst einmal die Alternativen kennen/lernen. Aber das ist bei der Gestaltung einer Regierung, insbesondere in einer solchen wie der derzeit vorhandenen Konstellation, nicht wirklich trivial.
    /Ironie an
    Aber ein toller Kommentar
    /Ironie aus

  18. Re: Kann der nicht endlich mal in den Ruhestand?

    Autor: User_x 01.01.17 - 18:46

    Lifets2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Kleine Schildkröte, slead, violator, Kleba, elmcrest, User_x, My1,
    > schnedan, unbuntu, Faksimile, 0x8100 -- Schön das ihr was zu Hrn. Doprindt
    > zusagen habt u darüber geredet habt! Mein Tipp: Wenn ihr nicht in BY lebt,
    > dann könnt ihr ja dorthin umziehen u. im Sep. zur Bundestagswahl nicht bei
    > der CSU euer Kreuz machen! Da wird euch geholfen! ;)) Nur, mal abgesehen
    > von ihm, was wäre denn eurer Meinung nach die absolut beste sachlich
    > relevante Alternative zu diesen imaginären Ministerium? Da ist ja in euren
    > Posts nicht allzuviel rauszulesen, oder? Wer, wenn nicht Ihr, als DIE
    > mutmaßlichen IT-PROFIS, sollte das denn sonnst wissen, oder?!

    Bayern??? um gottes willen... das ist doch nicht deutschland, bitte dich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  3. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  2. 5,29€
  3. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme