1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitaler Impfnachweis: Die…

Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: Pecker 09.06.21 - 17:15

    Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler bei der Bundestagswahl im September entscheiden.

    Schön wäre es. Leider kann man es, wenn überhaupt, nur indirekt.

    Im Prinzip kann man sich solche Sätze auch sparen. Die Leute wählen CDU/CSU ja trotz der Inkompetenz und Fehler die die machen. Wer das aber erkennt und entsprechend anders wählt, der braucht mit so einem Satz auch nicht darauf hingewiesen werden.

  2. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: slashwalker 09.06.21 - 17:33

    Wahlen ändern gar nix. Die Verlierer tun sich zusammen und regieren in irgendwelchen absurden Koalitionen weiter.

  3. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: gelöscht 09.06.21 - 17:47

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahlen ändern gar nix. Die Verlierer tun sich zusammen und regieren in
    > irgendwelchen absurden Koalitionen weiter.

    Nicht-Wählen, zementiert dies jedoch. Dann wäre es besser seine Stimme einer Partei zu geben, welche die 5% Hürde noch nicht durchbrochen hat, um für mehr Vielfalt im Parlament zu sorgen.

  4. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: Trockenobst 09.06.21 - 17:52

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahlen ändern gar nix. Die Verlierer tun sich zusammen und regieren in
    > irgendwelchen absurden Koalitionen weiter.

    SPD bleibt bei 10% und CDU bei 30% dann reicht es auch nicht zur Steinmeier forcierten Groko.

  5. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: sepp318 09.06.21 - 19:10

    +1

  6. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: narfomat 09.06.21 - 19:11

    >Wahlen ändern gar nix.
    dafuq!

    >Die Verlierer tun sich zusammen und regieren in irgendwelchen absurden Koalitionen weiter
    dein ernst? eine glatte 6 in gesellschaftskunde ist das, ohne wenn und aber...

    in einer demokratie entscheidet DIE MEHRHEIT, also MEHR ALS 50%.
    wenn, bildlich gesprochen, 49.9% der bürger partei a ihre stimme gegeben haben, und 50.1% 3 anderen hypothetischen parteien b,c,d jeweils 16,7%, und diese zusammen regieren können weil sie eine stimme mehrheit haben, dann ist das im sinne der demokratie RICHTIG, weil DIE MEHRHEIT partei a NICHT gewählt hat.

    absurd ist eine koalition dann, wenn man sich nicht auf gemeinsame positionen festlegen kann und trotzdem koaliert. dann bricht aber für gewöhnlich eine koalition auseinander.
    da sehe ich allerdings nun in DE wirklich kein gefahr, CDU und SPD ist ja fast das gleiche nur mit unterschiedlichen lobbyisten, die FDP ähnlich, und die GRÜNEN auf dem besten weg zur quasi ÖKO-CDU zu werden, siehe bawü.

    also ich sehe da kaum koalitionsprobleme in nächster zeit oder grosse probleme damit, das irgendwer mit der AFD (rechtskonservativ) oder LINKEN (welche LINKE... ) regieren MÜSSTE um eine "absurde" koalition zu vermeiden...

    die bundestagswahl wird es zeigen, CDU/GRÜN, CDU/SPD/FDP oder CDU/GRÜN/FDP... nichts davon wäre (diese parteien stand 2021) "absurd".

  7. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: Emulex 09.06.21 - 19:31

    Man kriegt immer mehr das Gefühl, dass man diese feudalistisch angehauchte Politkaste nur mit Mistgabeln aus ihrer Burg vertreiben kann.

  8. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: mke2fs 09.06.21 - 19:46

    Ähh, die große Koalition interessiert niemanden mehr, ist erledigt, Schnee von gestern.
    Schwarz-Grün kommt und das mit nahezu 100% Sicherheit, ggf. muss man sich wahlweise FDP oder SPD dazu nehmen sollte man es tatsächlich nicht alleine schaffen - aber selbst davon gehe ich mittlerweile aus, schließlich gibt es ja noch Direktmandate, Überhangsmandate und man bekommt noch die Prozente von denen die an der 5%-Hürde zerschellen (was jeweils noch mal ein paar Prozentpunkte gibt).

  9. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: mke2fs 09.06.21 - 19:48

    Könnte man auch nur. Aber darüber brauchen sich die Politiker derzeit gar keine Gedanken machen, denn das Wahlvieh wird sie auch diesmal wieder wählen.
    Ausgetauscht wird nur der Juniorpartner, SPD gegen Grün.
    Einfach eine andere Leuchte in die Fassung drehen und weiter geht es :)

  10. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: Sharra 09.06.21 - 23:19

    Du hast Grün/SPD vergessen. Oder vielleicht sogar Grün/SPD/Linke
    Nur weil die CDU wahrscheinlich auch so um die 30% holen dürfte, bedeutet das nicht, dass es für Grün+sonst wen nicht auch reichen könnte. Und die Grünen dürften wohl deutlich lieber mit der Bundes-SPD arbeiten, als mit der AFD-Light.

  11. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: sg-1 10.06.21 - 08:06

    Ich hoffe, dass bei der nächsten Wahl gehobelt wird.

    PS: der Kommentar, dass Verlierer in absurden Koalitionen regieren, lässt mich sehr stark daran zweifeln, dass der Verfasser jemals schon gewählt hat.
    Da steckt sehr viel Politikverdrossenheit drin.

    Im Prinzip wäre entscheidungstechnisch ein 50,1+ Prozent Partei gut, aber wenn es für die Mehrheit Koalitionen braucht, dann hat das den Vorteil, dass sich Parteien verschieden denkender Wähler sich zusammentun müssen.Es müssen damit auch Kompromisse eingegangen werden.

    Genau das willst du in einer Demokratie.

  12. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: Emulex 10.06.21 - 08:21

    Das Problem unsrer aktuellen Politik ist, dass es keine natürlichen Koalitionen mehr gibt bzw. diese keine Mehrheiten mehr erhalten.
    Die Lager rechts und links der Mitte können nur noch mit Hilfe von Extremisten eine Regierung bilden - oder eben eine unnatürliche GroKo (ob Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün ist dabei irrelevant).

    Die für mich einzig sinnvolle Lösung wäre eine Minderheitsregierung - entweder Grün-Rot oder Schwarz-Gelb (je nach Wahlsieger).
    Und ohne dass jeder schreit, wenn Entscheidungen mit Hilfe der Stimmen von Linkspartei oder AfD getroffen werden - eine Position wird nicht schlechter, nur weil eine Randpartei sie teilt.
    Ist diese Randpartei aber mit in der Regierung, übt sie ungleich mehr Einfluss für ihre extreme Position aus.
    Die gemäßigteren Parteien sind dann gezwungen in eine extremere Richtung von ihrer Position abzuweichen, anstatt auch in der anderen Richtung nach Mehrheiten zu suchen (wo die ebenfalls gemäßigten Parteien sich dann überlegen können ob sie nicht besser zustimmen um eine extremere Richtung zu verhindern).

    Meines Erachtens wird auf diese Weise der Wählerwille am besten umgesetzt.
    Und wir sind endlich diese unsäglichen GroKos los...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 08:22 durch Emulex.

  13. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: no one 10.06.21 - 09:57

    50,1% von was? Wenn die Wahlbeteiligung bei 35% liegt und 65% der potenziellen Wähler nicht teilgenommen haben (einfach weil die Politikenttäuschung so hoch ist - was für mich persönlich nachvollziehbar ist), würde ich die Qualität der Entscheidung mit einem großen Fragezeichen versehen.

    Ebenso finde ich es zynisch immer wieder darauf tu verweisen, dass das Volk die Regierung bekommt, die es verdient. Der Satz gewinnt dadurch nicht mehr Wahrheitsgehalt. Zumal es regelmäßig so ist, das Wahlversprechen gebrochen werden - das macht es schwierig einer Partei, oder stellvertretend einer Person das Vertrauen zu schenken.

  14. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: flasherle 10.06.21 - 11:30

    koalitionen sind immer absurd, da plötzlich Wahlprogramme nichts mehr gelten. und so mit die wähler nicht mehr das bekommen, für was sie ihre stimme eigentlich gegeben haben...

  15. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: dummzeuch 10.06.21 - 12:37

    mke2fs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwarz-Grün kommt und das mit nahezu 100% Sicherheit,

    Dazu müssten sich die beiden Parteien erstmal einigen. In beiden gibt es Widerstand gegen diese Koalition.

    Es hat ja schon bei der letzten Wahl "etwas" gedauert, bis ein GroKo Koalitionsvertrag zustande kam und eine Regierung gebildet wurde. Diesmal kommt noch dazu, dass eine neue Kanzlerin gewählt werden muss. Beim letzten Mal stand immerhin Frau Dr. Merkel schon vorher fest.

  16. Re: Über die politische Zukunft von Spahn können die Wähler...

    Autor: dummzeuch 10.06.21 - 12:40

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koalitionen sind immer absurd, da plötzlich Wahlprogramme nichts mehr
    > gelten. und so mit die wähler nicht mehr das bekommen, für was sie ihre
    > stimme eigentlich gegeben haben...

    Koalitionen sind aber in den meisten Demokratien der Normalfall. Ehrlich gesagt sind mir die deutlich lieber als amerikanische Verhältnisse. Oder gar eine Einheitspartei, die immer gewinnt, wie in manchen "Demokratien" (Russland, China, aber auch z.B. tendenziell Tschechien, Türkei)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  2. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
  4. QA-Engineer (m/w/d)
    innus GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ + 2,95€ oder versandkostenfrei mit OTTO UP (Vergleichspreis über 40€)
  2. 549,99€ (Vergleichspreis ca. 650€)
  3. 278,98€ + 30€ Cashback bei Kauf bis 31.07. (Vergleichspreis 309€)
  4. 89,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis ca. 130€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de