1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalgipfel: Telekom, Huawei…

super...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. super...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.18 - 19:47

    Und damit wir keine halben Sachen machen packen wir auch noch auf jede Laterne ne Kamera drauf.
    Ach was soll der geiz, gleich noch 8 Mikrophone dazu.

    G5 und so ist ja alles total dufte. Wenn ich aber sehe wie die geier schon um die daraus resultierenden daten kreisen bekomm ich das kotzen.

  2. Re: super...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.18 - 22:24

    mehr energie braucht das ja auch ... da könnten wir gleich ne protzigr licht-lade-funk-kamera-werbe-säule draus machen ... und an öffentlichen klos fehlts ja auch in einer älter werdenden gesellschaft ... ^^

  3. Re: super...

    Autor: Ganta 03.12.18 - 23:54

    Und darauf als Spitze noch ein Windrad und darauf noch nen Solarpanel...der Strom muss ja wo herkommen xD

  4. Re: super...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.18 - 00:23

    nein, das verschandelt nur das straßenbild ... unten drunter ne warme batterie, die die nächsten hundert jahre ausreiched saft abgibt, damit ist das klo auch vor frost sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.18 00:28 durch ML82.

  5. Re: super...

    Autor: tearcatcher 04.12.18 - 03:25

    und an jeder Laterne noch eine Flüchtlingsauffangstation errichten




    ... ok ... ich glaube, jetzt habe ich das Fass zum überlaufen gebracht :|

  6. Re: super...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.18 - 03:55

    warum, gleich mit vermittlug in die haushalte per handschlag im vorbeigehen, denn jeder sollte mindestens einen haben, ich meine wie will man denn sonst der xenophobie, der bildung von parallelgesellschaften und dem dem demografischen wandel begegnen, wenn nicht mit unausweichlicher direkter naherfahrung?

    sone straßenlaterne hat sehr viel mehr entwicklungspotential zu bieten, huawei unterschätzt das gewaltig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40