Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalradio: Norwegen startet…

"Aktuelle Bedürfnisse"?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: der_wahre_hannes 11.01.17 - 16:07

    > UKW-Technologie wurde in den 1950er Jahren eingeführt und ist sehr begrenzt in Bezug auf aktuelle Bedürfnisse

    Also, mein Bedürfnis ist es, morgens das Radio anzumachen und Nachrichten zu hören. Dafür reicht UKW doch locker aus?

  2. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: padre999 11.01.17 - 16:09

    Ein Bedürfnis könnte sein neue Endgeräte zu verkaufen.

  3. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: der_wahre_hannes 11.01.17 - 16:11

    Das deckt sich aber nicht mit meinen Bedürfnissen. :)

  4. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: denta 11.01.17 - 18:15

    Welche Bedürfnisse Du hast, kannst Du als Konsument doch gar nicht wissen. Höre auf die Industrie! Die weiß, was Du brauchst.

  5. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: Surry 11.01.17 - 20:10

    Mein Bedürfnis ist eine krisensichere Technik die immer funktioniert.

  6. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: John2k 12.01.17 - 10:07

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > UKW-Technologie wurde in den 1950er Jahren eingeführt und ist sehr
    > begrenzt in Bezug auf aktuelle Bedürfnisse
    >
    > Also, mein Bedürfnis ist es, morgens das Radio anzumachen und Nachrichten
    > zu hören. Dafür reicht UKW doch locker aus?

    Deren verlangen nach kleineren Zellen. Um nichts anderes geht es. Mehr Kontrolle über das ausgestrahlte Material.

  7. Re: "Aktuelle Bedürfnisse"?

    Autor: Blarks 16.01.17 - 05:48

    Chipkarten für Bezahlradio... das wird kommen!
    Mit UKW geht das ja nicht.. deshalb wird DAB durchgepresst

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. socoto gmbh & co. kg, Köln, Berlin (Home-Office)
  2. Ametras rentconcept GmbH, Ravensburg, Ettlingen (Home-Office möglich)
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Takata Ignition Systems GmbH, Schönebeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 355,81€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Frontier Development: Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich
    Frontier Development
    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

    Geschafft! Elite Dangerous ist für die Playstation 4 erhältlich und somit auf allen anvisierten Plattformen spielbar - weitere sind zumindest derzeit nicht geplant. Besitzer der Pro-Konsolenversion können zwischen Leistung und Qualität bei der Grafik wählen.

  2. Petya-Ransomware: Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
    Petya-Ransomware
    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

    Die Reederei Maersk, der russische Staatskonzern Rosneft und zahlreiche Behörden und Unternehmen in der Ukraine: Sie alle sind einen Monat nach Wanna Cry Ziel eines neuen Angriffs mit Ransomware. Genutzt wird eine Variante von Petya, der Verbreitungsweg ist bislang unklar.

  3. Nach Einigung: Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich
    Nach Einigung
    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

    Die Änderungen haben die Kritiker nicht besänftigt. Sie sehen durch das Gesetz zur Bekämpfung von Hasskommentaren noch immer die Meinungsfreiheit bedroht. Doch der Abstimmungstermin steht schon fest.


  1. 17:35

  2. 17:01

  3. 16:44

  4. 16:11

  5. 15:16

  6. 14:31

  7. 14:20

  8. 13:59