Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DMCA: USA stellen Entsperren von…

Angerichteter Schaden...?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angerichteter Schaden...?

    Autor: Tsh1298 28.01.13 - 19:44

    Ist das wieder so eine bescheuerte Rechnung bei der Schadensbeträge aus dem Hut gezogen werden, mit BWL-Mathematik so geschickt kaschiert werden, dass man sich leicht davon blenden lassen kann?

    Ich mein, ich wurschtel auch an meinen "Elektroniksachen" herum, sei es hard- oder softwaremäßig, wenn sie nicht das können was sie sollen.
    Und der Schaden der dadurch entstehen könnte, welcher zu Lasten der Hersteller/Verkäufer/Werauchimmer geht ist welcher?
    Der, dass ich mir nicht ständig neues Zeugs kaufe weil ich die alten Sachen nicht wegwerfe sondern versuche es zu reparieren?

  2. Re: Angerichteter Schaden...?

    Autor: salvation 28.01.13 - 20:14

    den schaden kapier ich auch nicht.. ich bin ja bei einem subventionierten handy 2 jahre an den vertrag gebunden und zahl durch meine grundgebühr das handy ab.. und wenn ich vorzeitig aus dem vertrag aussteige muss ich ja fürs handy nachzahlen..

    ich werd ja wohl nicht 200 handys um je 99 euro kaufen und einfach den vertag kündigen ... den noch offenen betrag werd ich bezahlen müssen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.13 20:16 durch salvation.

  3. Re: Angerichteter Schaden...?

    Autor: jayrworthington 28.01.13 - 20:30

    Tsh1298 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das wieder so eine bescheuerte Rechnung bei der Schadensbeträge aus dem
    > Hut gezogen werden, mit BWL-Mathematik so geschickt kaschiert werden, dass

    Du hast ein T-Möbel Handy mit SIMLock gekauft fuer 10¤, es unlocked, und bei e-blus fuer 100.- telefoniert -> 100.- "Schaden" bei T-Möbel. Und amis haben da komische ansichten, da muss immer mindestens das 38'000 Fache des Schadens bezahlt werden....

  4. Re: Angerichteter Schaden...?

    Autor: AlexanderSchäfer 28.01.13 - 20:38

    salvation schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den schaden kapier ich auch nicht.. ich bin ja bei einem subventionierten
    > handy 2 jahre an den vertrag gebunden und zahl durch meine grundgebühr das
    > handy ab.. und wenn ich vorzeitig aus dem vertrag aussteige muss ich ja
    > fürs handy nachzahlen..
    >
    > ich werd ja wohl nicht 200 handys um je 99 euro kaufen und einfach den
    > vertag kündigen ... den noch offenen betrag werd ich bezahlen müssen ;)


    Es geht vielleicht um die Schubladenverträge, bei denen man das Handy mit einem Vertrag (plus den monatlichen Gebühren) billiger bekommt als wenn man es direkt kauft. Keine Ahnung ob es die in den USA häufiger als in Deutschland gibt. Aber mit 200 Handyverträgen wird den Credit-Score so miserable sein, dass du wahrscheinlich nicht mal mehr ein Girokonto bekommst, auf das du dir die Gewinne aus dem Wiederverkauf überweisen lassen kannst.

  5. Re: Angerichteter Schaden...?

    Autor: Sebbi 28.01.13 - 23:03

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tsh1298 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das wieder so eine bescheuerte Rechnung bei der Schadensbeträge aus
    > dem
    > > Hut gezogen werden, mit BWL-Mathematik so geschickt kaschiert werden,
    > dass
    >
    > Du hast ein T-Möbel Handy mit SIMLock gekauft fuer 10¤, es unlocked, und
    > bei e-blus fuer 100.- telefoniert -> 100.- "Schaden" bei T-Möbel. Und amis
    > haben da komische ansichten, da muss immer mindestens das 38'000 Fache des
    > Schadens bezahlt werden....

    Für den Provider verhält sich das doch aber so, wie wenn ich das Handy über den Vertragszeitraum einfach nur rumliegen lasse und überhaupt nicht telefoniere. Im Vertrag sind ja schon Inklusivsachen dabei, die ich einfach nicht nutze.

    Was kümmert es diesen Provider, ob und mit welchem Gerät ich bei anderen telefoniere? Selbst wenn ich das Handy entsperre und teuer weiterverkaufe, hat doch niemand einen schaden ... ich versteh's nicht ;-)

  6. Re: Angerichteter Schaden...?

    Autor: jayrworthington 28.01.13 - 23:25

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für den Provider verhält sich das doch aber so, wie wenn ich das Handy über
    > den Vertragszeitraum einfach nur rumliegen lasse und überhaupt nicht
    > telefoniere. Im Vertrag sind ja schon Inklusivsachen dabei, die ich einfach
    > nicht nutze.

    Ey mann kommst Du uns hier mit logik?? Gehtsnoch :-P?
    >
    > Was kümmert es diesen Provider, ob und mit welchem Gerät ich bei anderen
    > telefoniere? Selbst wenn ich das Handy entsperre und teuer weiterverkaufe,
    > hat doch niemand einen schaden ... ich versteh's nicht ;-)

    Doch, Buchhalterisch eben schon, da Du zB eine Grundgebühr hast, und der Provider annehmen kann, wenn er Dir ein Handy schenkt, das Du dann bei ihm und nicht bei der Konkurrenz damit telefonierst.

    Ausserdem gibt es ab 2013 noch die "Providervermutung", in zukunft schickt dir jeder Provider einfach mal eine Rechnung, wenn Du beweisen kannst, das Du nicht telefoniert hast, kannst Du sie stornieren lassen :-P ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bureau Veritas Consumer Products Services Germany GmbH, Schwerin
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main
  4. Kardex Produktion Deutschland GmbH, Neuburg an der Kammel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 8,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Classic Factory: Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz
    Classic Factory
    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

    In der Schweiz entworfen, in Deutschland gebaut: Elextra ist ein Supersportwagen mit Elektroantrieb, der allerdings einige ungewöhnliche Eigenschaften hat.

  2. Docsis 3.1: AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter
    Docsis 3.1
    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

    In diesem Jahr kommen die ersten Giga-Kabelnetzzugänge. Eine Fritzbox von AVM soll bald Docsis 3.1 unterstützen. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Endgeräte.

  3. Upspin: Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System
    Upspin
    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

    Dateien einfach über das Netzwerk teilen ohne lästige Up- und Downloads oder eine komplizierte Rechteverwaltung: Das soll das Open-Source-Projekt Upspin mit einem globalen Namensraum lösen. Die beteiligten Google-Entwickler arbeiteten an Go oder Plan 9, wie etwa Rob Pike.


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04