1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohnenangriffe: Software…

Drohnenangriffe: Software bestimmt Tötungsziele

Die weltweiten Drohnenangriffe kosten Leben Unschuldiger, weil die USA fast ausschließlich auf digitale Information setzen statt auf menschliche Quellen. Die NSA sammelt die Daten für das US-Militär, belegen aktuelle Dokumente von Edward Snowden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Respekt liebe US Regierung ... 20

    Anonymer Nutzer | 10.02.14 15:32 12.02.14 23:38

  2. Was ist da jetzt weniger human als früher? 5

    Anonymer Nutzer | 11.02.14 11:12 12.02.14 13:13

  3. "Tötung" ist ähnliche Propaganda wie "Raubkopie" 2

    ffx2010 | 11.02.14 16:41 12.02.14 10:03

  4. USA braucht Krieg im eigenen Land 1

    hw75 | 11.02.14 18:41 11.02.14 18:41

  5. Sind es dann nicht... 1

    theWhip | 11.02.14 14:49 11.02.14 14:49

  6. Der neue Robocop... 1

    acuntex | 11.02.14 11:33 11.02.14 11:33

  7. Tötet nicht jeder Drohnenangriff Unschuldige? 5

    Nemorem | 10.02.14 22:27 11.02.14 10:49

  8. Diskussionen in der Verwandtschaft 3

    mwi | 10.02.14 16:04 11.02.14 09:28

  9. Ihr lachtet über die Dystopien der 80er und 90er, ... 4

    IceRa | 11.02.14 02:01 11.02.14 09:27

  10. Kill Decision von Daniel Suarez sollte man sich zu dem Thema 1

    Anonymer Nutzer | 11.02.14 08:21 11.02.14 08:21

  11. Auf Menschen verlässt man sich im Krieg scheinbar wohl nicht 6

    renegade334 | 10.02.14 19:01 11.02.14 00:20

  12. Software entscheidet über Menschenleben 5

    ObitheWan | 10.02.14 15:44 10.02.14 23:36

  13. Keith B. Alexander demächst... 1

    nille02 | 10.02.14 21:18 10.02.14 21:18

  14. Skynet :) 2

    hw75 | 10.02.14 18:12 10.02.14 20:33

  15. Ich glaube, die Verantwortlichen sollten mal in den Knast. 2

    Spaghetticode | 10.02.14 18:30 10.02.14 20:04

  16. fail 3

    Anonymer Nutzer | 10.02.14 17:03 10.02.14 18:58

  17. Und was passiert bei menschlichen Quellen? 5

    beaver | 10.02.14 15:31 10.02.14 18:17

  18. USA die wahren Terroristen! 1

    1337Falloutboy | 10.02.14 18:12 10.02.14 18:12

  19. Einfach abartig 1

    hallihallo | 10.02.14 17:07 10.02.14 17:07

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  3. OMIRA GmbH, Ravensburg
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB für 39,99€ + 6,79€ Versand, SilverStone ST60F-ESB 600 W...
  2. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck