Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohnenführerschein: Wer den…

Modellflugzeuge

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Modellflugzeuge

    Autor: superdachs 29.01.16 - 13:02

    Warum wird bei Drohnen so ein Wind gemacht? Es gibt doch seit jahren (wenn nicht Jahrzehnten) Gesetze und Regelungen zum Modellflug. Da fallen, imho, auch Drohnen drunter. Die Sinnhaftigkeit irgend eines Sonderwegs erschließt sich mir nicht ganz.

  2. Re: Modellflugzeuge

    Autor: chefin 05.02.16 - 08:58

    weil dein Modellflieger nicht alleine fliegt. Und wenn du nicht genau weist, wie man jedes Triebwerk ansteuern muss, wie man die Klappen und Ruder benutzen muss ist dein Modellflieger in wenigen sekunden Geschichte.

    Dazu kommt, das ich ausser in Kino-Filmen noch nie gesehen habe das ein Modellflieger durch die Stadt fliegt. Selbst mit dem Hubschrauber nicht. Die wenigen die es mal versucht haben waren auch schnell wieder weg. Man darf das Auge nicht vom Fluggerät nehmen, da man jede Bewegung verfolgen und korrigieren muss.

    All das ist bei den heutigen Drohnen nicht. Dort bist du auch kein Pilot. Sondern eher sowas wie ein Navi. Du sagst wo es hingehen soll und die Drohne versucht das umzusetzen. Gibts du unsinnige Befehle, ignoriert die Drohne das und entscheidet sich selbstständig gegen dich. Sie hat im Zweifel das letzte Wort. Das schützt sie nicht immer, aber meistens. Wärst du Pilot, könntest du eine Drohne mit einer Bewegung abstürzen lassen. Die einzige Möglichkeit die dir heute bleibt ist der "Notaus". Dieser hat vorrang vor dem Selbstschutz. Und nur damit kannst du sie abstürzen lassen. Alle Flugmanöver werden im Zweifel korrigiert, je nach Software. Manche lassen dir mehr manche weniger Freiheit.

    Diese Unterschiede haben dazu geführt, das man zum einen in Bereichen fliegt, wo es für Unbeteiligte nicht mehr sicher ist (Modellflieger haben definierte Flugplätze) und zum anderen man das Modell nicht im Auge behalten muss und damit Gefahren welche die Drohne nicht erkennen kann hilflos ausgeliefert ist bzw Menschen dadurch gefährdet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. MT AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31