Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dronestream: Jeder Angriff ein…

Warum ne App

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ne App

    Autor: deus-ex 12.12.12 - 18:51

    Das kann man alles wie ja jetzt schon als Website machen. Auch Karten usw. Da spart man sich die Zeit für ne Propritäre App. Egal welche Plattform.

    Scheiss auf Apple, Google und Co. Auf das Web hat keines dieser Ungerbehmen die Hand drauf. Ich sag nur Youporn auf dem iPhone. Da kann Apple gar nix.

  2. Re: Warum ne App

    Autor: Salzbretzel 12.12.12 - 20:02

    Webseiten muss der Nutzer besuchen.
    Twitter oder Newsfeeds sind natürlich auch eine alternative - jedoch ist die Schwelle etwas höher wie das installieren einer App aus dem Store.

    Wobei ich es etwas traumatisierend finde. Jedes mal wenn das Handy dann vibriert - Menschen tot.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  3. Re: Warum ne App

    Autor: brill 13.12.12 - 01:53

    Als App ist es "hipper", denn mann könnte das ganze auch über RSS speisen.

    Eine reine Homepage ist da nicht ganz so attraktiv, denn man müsste sie des Öfteren aufsuchen.

  4. Re: Warum ne App

    Autor: hive 13.12.12 - 03:09

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man alles wie ja jetzt schon als Website machen. Auch Karten usw.
    > Da spart man sich die Zeit für ne Propritäre App. Egal welche Plattform.
    >
    > Scheiss auf Apple, Google und Co. Auf das Web hat keines dieser Ungerbehmen
    > die Hand drauf. Ich sag nur Youporn auf dem iPhone. Da kann Apple gar nix.

    Das ist die gleiche Frage wie:

    Warum benutzen wir immer noch ineffiziente Verbrennungsmotoren?
    Warum haben wir ein Finanzsystem was auf Schuld und Zinzeszins basiert?
    Warum führen wir Kriege?
    Warum gibt es in einigen Ländern Hungersnöte und in anderen Überfluss an Nahrungsmitteln?

    Und die Antwort ist ganz einfach:
    Follow the Money!

  5. Alles die Reichen

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.12 - 04:18

    Klar, die Reichen haben an allem Schuld, also lasst uns alle Reiche töten, oder wenigstens enteignen, und alle Menschen leben dann von nun an Glücklich und zufrieden im Überfluss und ewigen Frieden.

    Außer natürlich wenn wieder einer Reicher als andere werden sollte, dann kriegt der natürlich aufs Maul - ist ja klar, das Paradies der Gleichen ist sonst bedroht.

  6. Re: Warum ne App

    Autor: Noppen 13.12.12 - 09:28

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man alles wie ja jetzt schon als Website machen. Auch Karten usw.
    > Da spart man sich die Zeit für ne Propritäre App. Egal welche Plattform.
    >
    > Scheiss auf Apple, Google und Co. Auf das Web hat keines dieser Ungerbehmen
    > die Hand drauf. Ich sag nur Youporn auf dem iPhone. Da kann Apple gar nix.

    +2

    Betrachten wir die Ablehnung als eine kostenlose Werbeaktion für einen Dienst, der über Twitter letztlich eh mehr Menschen erreichen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01