1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselkom: IT-Verband empört…

Breitbandausbau? Wo wohnt der Typ?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Breitbandausbau? Wo wohnt der Typ?

    Autor: Sonicspeed 29.06.13 - 07:52

    An meinem Wohnort habe ich knapp 2 Mbit - und das auch nur seit dem ich auf DSL RAM umstellen lassen habe. Davor war's wohl eher 800 kbit. Im Nachbarort hat nun die Stadt ein Glasfasernetz legen lassen, das an Netcologne vermietet werden wird, ich bin mal gespannt wie schnell der Ausbau durch die Telekom jetzt vonstatten geht - vorher hat man sich ja darauf verlassen, dass man aus den Gemeinden noch ein wenig mehr herauspressen kann. Eine andere Gemeinde hier in der Nähe hat in Eigenleistung Leerrohre verlegt damit die Telekom sich dazu herablässt da ein Kabel reinzuziehen.
    Da wo man demnächst die Wahl zwischen Telekom DSL light und 50Mbit NetCologne haben wird, wird die Telekom hoffentlich merken woher Ihr Geld kommt bzw. kam.
    Netcologne hat meines Wissens keinerlei Drosselpläne.

  2. Re: Breitbandausbau? Wo wohnt der Typ?

    Autor: bofhl 01.07.13 - 10:10

    Warum soll ein privater Konzern daran interessiert sein irgend wo im Hinterland eine sauteure Leitung legen? Noch dazu, wenn diese dann meist gleich von Konkurrenten quasi für lau belegt werden wird?

    Wie du hier schreibst - warum hat NetCologne nicht von sich aus ein Glasfasernetz gelegt, wenn sie ja die Versorgung der Gegend planten - warum haben sie gewartet, bis jemand anders die notwendigen Arbeiten für sie erledigt hat? Warum greifst du die Telekom an, wenn doch NetCologne genau gleich agiert?
    Wenn eine Gemeinde einen (schnellen) Netzanschluss möchte, soll sie eben die dafür notwendige Infrastruktur aufbauen und den Providern zur Verfügung stellen - was geht das die private Firma Telekom an?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. Vereinigte Hagelversicherung VVaG., Gießen
  3. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  4. Diamant Software GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme