Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drosselung: Weitere Erhöhung des…

Flatrate != Unbegrenzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: SJ 19.06.13 - 11:47

    Auch bei Flatrates gibts eine Begrenzung und zwar in der gleichzeitig zur Verfügung gestellten Bandbreite.

    Bei 100mbit wären das anders ausgedrückt 30.89 TB/Monat (bei 30 Tagen). Nur bei 100mbit bekommt man nie ganz 100mbit durch, also muss man bei den 30TB noch was runtergehen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: wmayer 19.06.13 - 11:49

    Klar gibt es technische Limits, deswegen heißt das auch nicht nur Flatrate, sondern 100MBit Flatrate. Allerdings verkauft die Telekom nur noch 2MBit Flatrates.

  3. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: 0xDEADC0DE 19.06.13 - 11:56

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar gibt es technische Limits, deswegen heißt das auch nicht nur Flatrate,
    > sondern 100MBit Flatrate. Allerdings verkauft die Telekom nur noch 2MBit
    > Flatrates.

    Bitte was? Eine Flatrate ist nicht technisch limitiert sondern künstlich. Viele hier scheinen den Unterschied zwischen Standleitung und Flatrate nicht zu kennen. Eine Flatrate war schon immer limitiert, nicht nur was die Bandbreite anging (das sind Standleitungen auch), sondern was die Nutzung anging. Volumenobergrenzen und Zwangstrennung sind schon ewig bestandteil der Vertäge oder AGBs. Schon zu ISDN-Zeiten hat sich die Telekom das Recht vorbehalten, bei Missbrauch der Flatrates den Vertrag aufzulösen. Das ist nur selten vorgekommen, weil die Mehrheit der Benutzer die Flatrate nicht so weit ausgereizt hat.

  4. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: frostbitten king 19.06.13 - 12:16

    Womit es dann wenn man es genau nimmt keine Flatrate ist. Auch wenn die Tkom das gerne hätte.
    Bei uns in Ö heißt Flatrate unbegrenzt, ohne wenn und aber. Ausserdem, hier hat schon jemand in nem anderen Thread diesen schönen Link gepostet. Nach sowas hab ich schon länger gesucht:[www.wirtschaftslexikon.gabler.de]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.13 12:16 durch frostbitten king.

  5. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: Sammie 19.06.13 - 13:17

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit es dann wenn man es genau nimmt keine Flatrate ist. Auch wenn die
    > Tkom das gerne hätte.
    > Bei uns in Ö heißt Flatrate unbegrenzt, ohne wenn und aber.

    Seh ich auch so.. das ist sonst wie wenn du bei Pizza Hut All-you-can-eat bestellst und nach 4 Pizzen kriegst du keine mehr. Eine Leistung muss bieten, was der Name verspricht, oder sich andere Bezeichnungen einfallen lassen. Solche Angebote funktionieren eben nur durch Mischkalkulation. Der eine frisst 6 Pizzen, ein anderer nur zwei und im Schnitt hat man eben 3. Und bei Traffic ist das nicht anders. Gibt eben paar Massendownloader aber auch Millionen, die täglich nur 5 Seiten aufrufen und ihre Emails laden.

    Die Begründung ist seitens der Telekom aber einfach nur lächerlich, weil diese 3%, die angeblich zu viel laden, niemals derart viel Traffic verbrauchen, um die Millionen anderen, die kaum was Laden auch nur annähernd auszugleichen. Hier wird einfach nur nach Mittel und Wegen gesucht, dem Kunden oder wahlweise Dienstleistern noch mehr Geld aus der Tasche zu saugen, um den Börsenwert des Unternehmens stabil zu halten und kein eigenes Geldfür zukünftige Investitionen nutzen zu müssen.

    Auf 2MBit zu drosseln macht mir inzwischen aber auch keine Angst mehr - mehr kommt hier eh nicht an. *lach* Für mehr Speed würd ich ja gern noch was drauflegen, aber für mehr Traffic zahl ich sicher nichts extra. Traffic kostet heutzutage sogut wie gar nichts mehr und die Kosten dafür sind durch die monatlichen Grundgebühren bereits mehr als genug abgedeckt.

  6. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: lightview 19.06.13 - 13:37

    Das Wort Flatrate ist "schwierig", denn es ist nicht ganz haargenau definiert worden was denn jetzt eine Flatrate in Bezug auf einen Internetzugang ist.

    ABER ...
    Wir Verbraucher können dann einfach eine eigene Definition des Wortes "festlegen". Wenn der Verbraucher sagt "Flatrate ist für mich X", dann wird das nicht ganz genau definierte Wort Flatrate eben ganz einfach durch uns genauer definiert.

    Für mich ist eine Internetflatrate mit bis zu 100Mbit Geschwindigkeit, eben ein Zugang der es mir ermöglicht rund um die Uhr mit der ungefähr angepriesenen Geschwindigkeit online zu sein. Punkt, da kann irgendjemand sonst was erzählen, für mich ist das halt so.


    Wenn nun die Telekom-Drossel durchgesetzt werden würde, dann wird es ja auch schwierig sich im Bekanntenkreis hinsichtlich eines Zugangs zu unterhalten. Wenn mein Freund mit der Drossel zu mir sagt "Hey ich habe jetzt eine Glasfaser, also FTTH, 200mbit Flatrate." gilt es dann noch genau herauszufinden ob er wirklich dauerhaft 200Mbit hat. Also würde ich ihn fragen "Du bist bei T oder ? Da hast du dann doch bestimmt eine "Volumenbegrenzte 2 bis 200Mbit Flatrate, oder ?".

    ALso Flatrate ist erstmal der Oberbegriff, aber wird dann durch Wörter wie "Volumenbegrenzte" oder "eine durch Traffic regulierte Flatrate" weiter definiert.

  7. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: zampata 19.06.13 - 13:40

    Die Sache ist doch ganz einfach.

    Für viele ist es beim Handy einfach wurscht ob gedrosselt wurde oder nicht. Whatsapp and Co funktionieren auch gedrosselt. Daher hat ja Vodafon die Drosselung von 64Kbit auf 32Kbit herunter gefahren, angeblich wegen missbrauch. Viele Leute sagen sich aber für was brauch ich eine 300 MbDrosselflat wenn eine 100 Mb Drosselflat auch langt? Das Volumen wird eh überschritten und dann ist es halt eine 64 Kbit Flat. Wurscht


    beim PC siehts anders aus. Wenige verwenden HD Videos Mobil.

    Entweder liefert die Drosselkom das was die Kunden verlangen (eine ungedrosselte Flatrate!) oder die Kunden wechseln zu einem Anbieter der dies liefert.
    PUNKT !
    Da kann sich die Drosselkom noch so verbiegen entweder sie liefern oder sie werden vom Kunden aussortiert. Am Ende bleiben nur die Post User und die, die keine Wahl haben.

    Es ist den Usern vollkommen egal was die Telekom sich unter einer Flatrate vorstellt, es ist nur relevant was der Kunde unter einer Flatrate versteht.

    Hätten sie das ganze nicht als 16Mbit Flatrate mit 2Mbit Drossel verkauft sondern als

    2 Mbit Flatrate mit 75 GB 16 Mbit hightspeed Internet
    hätten es mehr Kunden verstanden.

    Aber so kommt man sich nur verarscht vor und dann gilt die Divise:
    1.) Flatrate = ungedrosselt !
    2.) keine Flatrate = kein Kunde
    3.) kein Kunde = Insolvenz !

    fertig. Problem gelöst

  8. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: kendon 19.06.13 - 13:55

    > eine frisst 6 Pizzen, ein anderer nur zwei und im Schnitt hat man eben 3.

    (6+2)/2=4

  9. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: Achim 19.06.13 - 14:19

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > frostbitten king schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Womit es dann wenn man es genau nimmt keine Flatrate ist. Auch wenn die
    > > Tkom das gerne hätte.
    > > Bei uns in Ö heißt Flatrate unbegrenzt, ohne wenn und aber.
    >
    > Seh ich auch so.. das ist sonst wie wenn du bei Pizza Hut All-you-can-eat
    > bestellst und nach 4 Pizzen kriegst du keine mehr.

    So ist eben nicht. Du bekommst ja noch Pizza. Aber nach 4 Pizzen mit 30cm Durchmesser bekommst Du eben nur noch Pizza mit 10cm Durchmesser. Und musst auf jede 10 Minuten warten.

    Guten Appetit!

  10. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: IT-Reader 19.06.13 - 18:31

    Der eine isst 6 Pizzen, der andere 2, macht im Schnitt nicht 3 sondern 4 !!! (Vier) !!!

  11. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: tbxi 19.06.13 - 21:42

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns in Ö heißt Flatrate unbegrenzt, ohne wenn und aber.
    > www.wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/flatrate.html

    Österreich war schon immer komisch. Wer des Englischem mächtig wäre, würde erkennen, woraus der Begriff besteht: rate = Tarif, und flat = pauschal (siehe: flat fee und Pauschalverträge). Ja, flat ist "all-inclusive", aber der Leistungsumfang von "all" ist nicht im Wort enthalten. Dafür gibt es dann Verträge.
    Und um das ganze in Kontext zu setzen: Bevor es (flächendeckend) Flatrates gab, also praktisch vor dem Internetboom, ging alles nach Nutzungsintensität (Minuten, Gigabyte, was auch immer) und eben nicht pauschal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.13 21:45 durch tbxi.

  12. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: zampata 19.06.13 - 23:10

    um beim aktuellen Beispiel zu bleiben.

    Telekom Konkurrenz:
    16 Mbit DSL Flat,
    zu einem festen Preis die Leistung (DSL mit 16 Mbit) nonstop verwenden

    Telekom:
    2 Mbit DSL Flat ,
    die Leitung zu einem festen Preis nonstop verwenden (eben mit 2Mbit) am Anfang gnädigerweise mit 16 Mbit.

    FALSCH
    16 Mbit DSL Flat,
    da die Leitung mit 16Mbit nur mit zusätzlichen Gebühren betrieben werden kann



    http://de.wikipedia.org/wiki/Flatrate
    "Klassische DSL Flatrate"

    Die Telekomiker meinen was anderes?
    Ihr Problem, haben sie halt keine Kunden mehr.

  13. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: Sharra 20.06.13 - 06:28

    Wenn du bei Pizza Hut im all you can eat zuviel isst, werden die nachfolgenden Pizzen wahrscheinlich auch langsamer an dich ausgegeben, weil man hofft, dass zwischenzeitlich ein Sättigungsgefühl eintritt. Damit ist auch das AYCE-System in gewisser Weise gedrosselt.

  14. Re: Flatrate != Unbegrenzt

    Autor: zampata 20.06.13 - 10:41

    absichtlich oder physikalisch bedingt, weil gerade andere Kunden bedient werden?

    Wenn man beim Chinesen all you can eat essen geht kann man sich meist das essen selber hohlen gehen.
    Wenn man diesen Fisch braten lässt hängt die Geschwindigkeit meist nur davon ab wie viele kunden vor einem seinen Teller abgeben haben.

    Bin ich der einzige und der Koch macht eine Pause ist es eine Drosslung.
    Sind vor mir noch 10 Kunden ist es eine physikalisch bedingte Leistungsreduzierung.

    Bei DSL meckert doch keiner weil die 16mbit Leitung um 20 Uhr nur noch 12mbit schafft weil gerade zu viele Kunden da sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01