Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Mails und Smartphone: "Recht…

Kompletter schwachsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompletter schwachsinn

    Autor: Andre S 14.06.12 - 14:39

    natürlich ist es Sinnvoll das Gesetzlich zu regeln...
    Wer sich von Nachrichten und E-Mail ausserhalb der Arbeitszeit belästigt oder gestresst fühlt profitiert davon.

    Wo kein kläger da kein Richter. Defakto: Wenn der Angestellte gerne Sonderleistungen erbringen und erreichbar für seine Firma sein möchte wird der Chef den Arbeitnehmer wohl kaum dafür verklagen das er extra Arbeitet, wer dies aber nicht möchte wird durch das Gesetz geschützt. Es ist eine sehr gute Lösung für alle!

    Was soll also wiedermal dieser Stuss von wegen Kreativitätsbehinderung? "Kotz"...!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.12 14:40 durch Andre S.

  2. Re: Kompletter schwachsinn

    Autor: bmaehr 15.06.12 - 00:41

    Andre S schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich von Nachrichten und E-Mail ausserhalb der Arbeitszeit belästigt
    > oder gestresst fühlt profitiert davon.

    Wer sich von Nachrichten und E-Mail ausserhalb der Arbeitszeit belästigt oder gestresst fühlt der soll doch bitte die Bedienungsanleitung zur Hand nehmen und den Ausschaltknopf suchen.

  3. prinzipiell richtig.

    Autor: fratze123 15.06.12 - 10:23

    aber es geht ja darum, dass viele arbeitnehmer glauben, sie MÜSSEN erreichbar sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reply AG, Köln
  2. Northern Lights, Flensburg, Erfurt, Berlin
  3. COPA Systeme GmbH & Co. KG, Wesel
  4. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
        Förderung
        Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

        Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

      2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
        Kabelverzweiger
        Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

        Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

      3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
        Uploadfilter
        Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

        Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


      1. 18:46

      2. 18:23

      3. 18:03

      4. 17:34

      5. 16:49

      6. 16:45

      7. 16:30

      8. 16:15