1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Personalausweis: Regierung…

Regierung wird dennoch wiedergewählt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Charles Marlow 16.09.13 - 12:02

    Weil's die Leute nicht kapieren.

  2. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: flasherle 16.09.13 - 12:19

    Gibt ja auch keine alternativen. Die Grün/Roten kasper könnens ja auch nicht wie man aktuelle bei uns in baWü sieht. Piraten müssen sich erst mal selbst finden und organisieren. was bleibt da noch? tierschutzpartei? npd? graue panter?

  3. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Galde 16.09.13 - 12:30

    Tja, gute Frage.


    http://www.youtube.com/watch?v=nu23G-W_tUE
    ich würd die TVP wählen :p

  4. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Hugo 16.09.13 - 12:49

    Ich wage mal zu behaupten, dass die die nun den Ausweis zu verantworten haben, auch nach einem Regierungswechsel noch auf ihrem Stuhl sitzen. Das sind schließlich Verwalter und keine Politiker.
    Klar könnte eine neue Regierung das Ganze kippen oder neu anwerfen, ich bezweifel aber, dass es dann besser wird weil die Ausarbeitung immer noch bei den selben Personen liegen wird.

  5. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Michael H. 16.09.13 - 13:15

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil's die Leute nicht kapieren.

    Einerseits...
    und andererseits... weil die Leute davon auch null mitbekommen.
    Wenn in den Nachrichten mal etwas davon kommt wie z.B. diese Meldung hier, heisst es kurz "Sicherheitslücke im neuen Personalausweis entdeckt. bla bla bla heisst es von offizieller stelle. Punkt"... und das wars.
    Mir klappt dann meistens die Kinnlade runter und meine Mutter fragt dann so "was is da jetzt so schlimm??"... die meisten können den Umfang nicht mal annähernd einschätzen weil ihnen die Hintergrundinformationen fehlen. Somit ist das diesen dann "egal".

  6. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: c3rl 16.09.13 - 13:36

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt ja auch keine alternativen. Die Grün/Roten kasper könnens ja auch
    > nicht wie man aktuelle bei uns in baWü sieht. Piraten müssen sich erst mal
    > selbst finden und organisieren. was bleibt da noch? tierschutzpartei? npd?
    > graue panter?

    "Die kleinen sind nicht so organisiert wie die großen, darum wähl ich die nicht!"

    Toll. Derzeit ist es wichtig, die großen Parteien zu schwächen. Das schaffst du nur, indem du kleine wählst. Und da ist es ziemlich egal ob Piraten, AfD, PdV, NPD, etc - es geht nur darum, den kleinen mehr Prozente zu bescheren und eine oder zwei in den Bundestag zu bringen.

  7. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: 7hyrael 16.09.13 - 13:45

    Die NPD lassen wir bei deiner aufzählung vielleicht dann doch lieber mal weg...
    Auch wenn sie nicht mit allem falsch liegen mögen, der Löwenanteil bei den Typen hat nen schweren Schaden.

  8. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: McCoother 16.09.13 - 13:52

    c3rl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt ja auch keine alternativen. Die Grün/Roten kasper könnens ja auch
    > > nicht wie man aktuelle bei uns in baWü sieht. Piraten müssen sich erst
    > mal
    > > selbst finden und organisieren. was bleibt da noch? tierschutzpartei?
    > npd?
    > > graue panter?
    >
    > "Die kleinen sind nicht so organisiert wie die großen, darum wähl ich die
    > nicht!"
    >
    > Toll. Derzeit ist es wichtig, die großen Parteien zu schwächen. Das
    > schaffst du nur, indem du kleine wählst. Und da ist es ziemlich egal ob
    > Piraten, AfD, PdV, NPD, etc - es geht nur darum, den kleinen mehr Prozente
    > zu bescheren und eine oder zwei in den Bundestag zu bringen.


    Wer kleine Parteien wählt, wählt indirekt die große Koalition. Denn für Rot-(Rot)-Grün oder Schwarz-Gelb wird es mit mehr als 4 Parteien im Bundestag keine Mehrheit geben. Bleibt nur noch die große Koalition.. Das sollte man bedenken!!

  9. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Wander 16.09.13 - 13:58

    Und wenn jeder so denkt ändert sich auch nichts.

    Strategisch wählen ist (meist) schwachsinn.

  10. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Peter Brülls 16.09.13 - 14:48

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer kleine Parteien wählt, wählt indirekt die große Koalition.

    Wir haben spätestens seit Schröder eine durchgängige große Koalition.

    Das mal die Schwarzgelb so tut als sei sie Opposition und mal Rotgrün ist reine Kulisse.

    In der Beziehung haben wir schon längst amerikanische Verhältnisse.

  11. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: tingelchen 16.09.13 - 15:26

    > Strategisch wählen ist (meist) schwachsinn.
    >
    Nein, es ist "immer" Schwachsinn. Da man nicht das wählt was man haben will, sondern nur das wählt, was am wahrscheinlichsten gewinnt.

  12. Von mir nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.13 - 15:27

    Ich wähle gar keine der Parteien. Denn ich will weder Pest, noch Cholera haben. Ich trete meine Stimme also nicht an diese Parteien ab und wähle sie nicht. Und ich bin dann auch nicht mitschuld, wenn "diese" Parteien wieder dort sind, wo sie eh immer sind. Denn dann kann ich wirklich sagen "ich habe die nicht gewählt!" :-)

    Und täte dies jeder so, wären die Parteien auch obsolet...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.13 15:27 durch spantherix.

  13. Sich aber dann beschwehren

    Autor: tingelchen 16.09.13 - 15:29

    > Wer kleine Parteien wählt, wählt indirekt die große Koalition.
    >
    Ah ja... und sich dann darüber beschweren das sich nichts ändert und überhaupt macht die Regierung ja gar nicht dass, was ich will dass sie tun soll.

    Genau solche Wähler wie du, sind es die kleinen Parteien den Weg versperren zu einer großen zu werden und dazu tatkräftig beitragen das sich rein gar nichts ändert. Mal ganz davon ab, das Menschen wie du nicht verstanden haben, wozu man wählen geht.

  14. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: ah_rx 16.09.13 - 16:49

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil's die Leute nicht kapieren.


    Nein, weil das Ergebnis in Amerika / Israel / Brüssel bestimmt wurde, schon bevor man an Wahlen gedacht hat. Das Theater ist nur eine Show, damit alle an Demokratie glauben.

    Wenn Brüssel oder Amiland / Israel etwas beschlossen haben, wie oft wurde da erfolgreich widersprochen?

    Politiker sind eher Schauspieler / Verbrecher, als Volksvertreter.

  15. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: ah_rx 16.09.13 - 16:53

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die NPD lassen wir bei deiner aufzählung vielleicht dann doch lieber mal
    > weg...
    > Auch wenn sie nicht mit allem falsch liegen mögen, der Löwenanteil bei den
    > Typen hat nen schweren Schaden.

    Ich stelle mal den linken Chaostrupp daneben und sehe keinen Unterschied.

    Desweiteren ist die NPD nicht verboten worden, auch wenn unsere linke Regierung das seit Jahren versucht. Verbietet lieber die CDU / CSU. Verbrechen sollten genug begangen worden sein, um sie als kriminelle Organisation zu entlarven.

  16. Re: Von mir nicht!

    Autor: Galde 16.09.13 - 18:39

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn dann kann ich wirklich sagen "ich
    > habe die nicht gewählt!" :-)
    >

    Wer nicht wählt...

  17. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Neonen 16.09.13 - 21:08

    Linke Regierung?
    Die CDU/CSU ist auch gerne mal rechter als Rechts. ^^

  18. Re: Von mir nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.13 - 02:40

    Galde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denn dann kann ich wirklich sagen "ich
    > > habe die nicht gewählt!" :-)
    > >
    >
    > Wer nicht wählt...

    Das sehe ich anders, da ich der politik Landschaft eh nicht mehr vertraue. Egal wen ich da wähle, es wäre meiner Meinung nach der falsche. Da ich also eh keine Wahl habe, brauche ich auch gar nicht zu wählen...

    Wiegesagt, die Wahl zwischen Pest und Cholera. Was nimmst du? Mir ist es egal, beides schlimm. Wenn ich wähle, wählen die meisten trotzdem weiter die CDU. Ich ändere gar nichts, weil es einfach viel zuviele Merkbefreite gibt, die laufend aus purer Ignoranz die immer gleichen Parteien wählen, trotz deren Taten...

    Das ist wie im Mittelalter, als du als einzige Stimme gegen die Horden der Hysterie angebrüllt hast. Du gehst einfach unter in den Massen. Die Horde gewinnt... Keine Chance für Vernunft...

    Ich fühle mich von "niemandem" dieser Politiker Kasper vertreten. Von daher wähle ich auch niemanden von denen. Und würden das alle so machen, würde keine Partei genug Stimmen haben, um überhaupt gewählt sein zu können. Dann wäre auch diese Nichtwähler Regel hinfällig. Ich bin es jedoch einfach nur noch müde, gegen die Irren anzuschreien. Sollen sie doch weiter CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne wählen und sich ins Unglück stürzen. Ändern kann ich daran sowieso nichts...

    Das einzige was ich für mich tun kann, ist mich so gut es geht von diesem Pulk zu distanzieren und mein eigenes Ding zu machen. Möglichst unabhängig.

    Wenn ich wähle, ändere ich nämlich genauso "nichts" an der kranken Parteilandschaft. Es gibt viel zu wenige, die vernünftig wählen und vorherige Parteien kritisch beäugeln. Zu viele Dummwähler (Dummwähler deswegen, weil diese Leute Parteien einfach nur wählen, weil sie sich diesen zugehörig fühlen. Unabhängig der Taten dieser Parteien. Dazu muss ich leider sogar meine eigene Oma zählen. Ihr Motto "Ich habe schon immer SPD gewählt und werde auch nie etwas anderes wählen." Wenn man dann fragt, warum sie gerade die Partei wählte hört man, weil das die Familie schon immer so getan hätte und ihr Vater vor ihr auch schon. Gegen diese Sorte Leute, von denen es einfach zu viele gibt, kommt man niemals an. Die wählen wie Lemminge ihren eigenen Untergang, ohne es zu kapieren! Einfach nur zum Kopf schütteln... Und wen man den Leuten die Untaten der Parteien erzählen will, ignorieren sie das einfach -.-')

  19. Re: Regierung wird dennoch wiedergewählt.

    Autor: Seelbreaker 17.09.13 - 09:41

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > c3rl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flasherle schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gibt ja auch keine alternativen. Die Grün/Roten kasper könnens ja auch
    > > > nicht wie man aktuelle bei uns in baWü sieht. Piraten müssen sich erst
    > > mal
    > > > selbst finden und organisieren. was bleibt da noch? tierschutzpartei?
    > > npd?
    > > > graue panter?
    > >
    > > "Die kleinen sind nicht so organisiert wie die großen, darum wähl ich
    > die
    > > nicht!"
    > >
    > > Toll. Derzeit ist es wichtig, die großen Parteien zu schwächen. Das
    > > schaffst du nur, indem du kleine wählst. Und da ist es ziemlich egal ob
    > > Piraten, AfD, PdV, NPD, etc - es geht nur darum, den kleinen mehr
    > Prozente
    > > zu bescheren und eine oder zwei in den Bundestag zu bringen.
    >
    > Wer kleine Parteien wählt, wählt indirekt die große Koalition. Denn für
    > Rot-(Rot)-Grün oder Schwarz-Gelb wird es mit mehr als 4 Parteien im
    > Bundestag keine Mehrheit geben. Bleibt nur noch die große Koalition.. Das
    > sollte man bedenken!!


    und wegen solchen Leuten die so denken wie du wird es dauernd so bleiben. Meine Stimme ging an die kleinen - was passiert wenn alle die kleinen wählen? Richtig die dicken % bei den großen verschwinden - außer es wird bei den Wahlen das Wahlergebnis verfälscht...

  20. Re: Von mir nicht!

    Autor: Ekelpack 17.09.13 - 12:04

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sehe ich anders, da ich der politik Landschaft eh nicht mehr vertraue.
    > Egal wen ich da wähle, es wäre meiner Meinung nach der falsche. Da ich also
    > eh keine Wahl habe, brauche ich auch gar nicht zu wählen...

    Dann siehst du es falsch.

    Wahl funktioniert so:

    - 100 Wahlberechtigte.
    - 100 Leute gehen wählen.
    - 5% Hürde zum Einzug in den Bundestag.
    --> 5 Leute wählen Partei A. Partei A zieht in den Bundestag.

    - 100 Wahlberechtigte.
    - 20 Leute gehen wählen.
    - 5% Hürde zum Einzug in den Bundestag.
    --> 1 Person wählt Partei A. Partei A zieht in den Bundestag.

    Die Wahlbeteiligung ist ein irrelevanter Faktor. Es kommt nur auf das Ergebnis an.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  3. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11