Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eco: Leistungsschutzrecht bringt…

Das kann auch schön nach hinten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das kann auch schön nach hinten ...

    Autor: elcaleuche 30.01.13 - 16:35

    losgehen, wenn das durchkommt.

    Wenn Google alle Zeitungen (die Google Zahlungen aufdrücken wollen) aus dem Index verbannt und dafür im Ausgleich ihre News-Sektion mit Artikeln vom Nachrichtenagenturen (die haben nämlich ein Geschäftsmodell für eine solche Verwertung) aufbohrt, werden die Spingers & Co (na gut, die "Bild" wird das nicht kratzen) schon komisch aus der Wäsche schauen.
    Vermutlich muss jede Branche, deren Geschäftsmodelle veralten, einmal durch das Tal der Tränen gehen. Wie die Musikindustrie.

  2. Re: Das kann auch schön nach hinten ...

    Autor: slashwalker 30.01.13 - 16:39

    elcaleuche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > losgehen, wenn das durchkommt.
    >
    > Wenn Google alle Zeitungen (die Google Zahlungen aufdrücken wollen) aus dem
    > Index verbannt und dafür im Ausgleich ihre News-Sektion mit Artikeln vom
    > Nachrichtenagenturen (die haben nämlich ein Geschäftsmodell für eine solche
    > Verwertung) aufbohrt, werden die Spingers & Co (na gut, die "Bild" wird das
    > nicht kratzen) schon komisch aus der Wäsche schauen.
    > Vermutlich muss jede Branche, deren Geschäftsmodelle veralten, einmal durch
    > das Tal der Tränen gehen. Wie die Musikindustrie.

    Nur das leider bei den meisten ein "Wink mit dem Zaunpfahl" nicht reicht, es muss schon ein Betonpfeiler sein.

  3. Re: Das kann auch schön nach hinten ...

    Autor: TmoWizard 01.02.13 - 02:47

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elcaleuche schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > losgehen, wenn das durchkommt.
    > >
    > > Wenn Google alle Zeitungen (die Google Zahlungen aufdrücken wollen) aus
    > dem
    > > Index verbannt und dafür im Ausgleich ihre News-Sektion mit Artikeln vom
    > > Nachrichtenagenturen (die haben nämlich ein Geschäftsmodell für eine
    > solche
    > > Verwertung) aufbohrt, werden die Spingers & Co (na gut, die "Bild" wird
    > das
    > > nicht kratzen) schon komisch aus der Wäsche schauen.
    > > Vermutlich muss jede Branche, deren Geschäftsmodelle veralten, einmal
    > durch
    > > das Tal der Tränen gehen. Wie die Musikindustrie.
    >
    > Nur das leider bei den meisten ein "Wink mit dem Zaunpfahl" nicht reicht,
    > es muss schon ein Betonpfeiler sein.

    elcaleuchte hat nirgends geschrieben, daß der Zaunpfahl aus verrottetem Holz sein soll! ;-)

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  4. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Gerade in China könne Big Data zudem zu Big Brother werden.

  2. NetzDG: Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
    NetzDG
    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

    Einer EU-Studie zufolge werden in Deutschland 100 Prozent aller beanstandeten Beiträge in sozialen Netzwerken gelöscht. Und das nicht erst seit Inkrafttreten der Löschverpflichtung am 1. Januar 2018. Wozu also das NetzDG?

  3. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.


  1. 13:15

  2. 12:31

  3. 14:35

  4. 14:00

  5. 13:30

  6. 12:57

  7. 12:26

  8. 09:02