Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eco: Leistungsschutzrecht bringt…

Warum eigentlich IMMER die LINKE?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: deutscher_michel 30.01.13 - 16:59

    Es ist schon krass wie häufig "kleine Anfragen" der Linken die Regierung ins Schwimmen bringen.. warum kommt sowas nicht von den Grünen, den Piraten oder sonst wem..macht nur so weiter und ich wähle das nächste mal die Linken..ihr Deppen!

  2. Re: Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: Regenbogenlilli 30.01.13 - 17:01

    Ja die Linke scheint wohl die einzige verbliebene Opposition im Parlament zu sein. Kein Wunder, dass die anderen gerne mal schreien und versuchen sie zu verbieten.

  3. Re: Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: Tantalus 30.01.13 - 17:08

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum kommt sowas nicht von den Grünen, den Piraten
    > oder sonst wem..

    Die Piraten sind nicht im Bundestag, bei allen anderen kannst Du gerne den Abgeordneten Deines Vertrauen z.B. hier dazu fragen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: Sharra 30.01.13 - 17:39

    Weil die Linke derzeit nichts zu verlieren hat. Also kann man getrost unbequem sein.
    Die FDP muss sich der CDU/CSU Fraktion zwangsweise anbiedern. Hier oder da ein wenig aufmucken geht in Ordnung, um den Schein der Eigenständigkeit zu wahren. Aber wirkliche Probleme dürfen sie nicht machen, sonst versohlt ihnen Mama Merkel den Hintern, und lässt sie nicht mehr mit im Sandkasten buddeln.

    Und das Gleiche gilt im Prinzip für den Juniorpartner der SPD (auch bekannt als die Grünen)

  5. Re: Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: Hundgeburt 30.01.13 - 18:18

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon krass wie häufig "kleine Anfragen" der Linken die Regierung
    > ins Schwimmen bringen.. warum kommt sowas nicht von den Grünen, den Piraten
    > oder sonst wem..macht nur so weiter und ich wähle das nächste mal die
    > Linken..ihr Deppen!

    Das fällt mir allerdings auch immer wieder auf. Und es fällt auf, dass die Regierung dabei immer ziemlich skandalöse Sachen zugeben muss, obwohl sie dies lieber umgehen würde. Ich freu mich immer. Auf den allgemeinen Wähler scheint das aber keinen Effekt zu haben, der bekommt diese untragbaren Fehltritte nicht mit.

  6. Re: Warum eigentlich IMMER die LINKE?

    Autor: Nephtys 30.01.13 - 19:08

    Regenbogenlilli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja die Linke scheint wohl die einzige verbliebene Opposition im Parlament
    > zu sein.
    Opposition ist das Stichwort, denn da sind sie gut drin.

    Die Linke wäre heutzutage sogar gegen die PDS, wenn die sich wieder aufstellen würde...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. MT AG, Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. M. Braun Inertgas-Systeme GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-85%) 1,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt 2017: Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt
Raumfahrt 2017
Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt Nasa wählt zwei Missionen in unserem Sonnensystem aus

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  2. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump
  3. Baden Württemberg Streit über "Cyberwehr" im Landtag

Künstliche Intelligenz: Die dummen Computer noch dümmer machen
Künstliche Intelligenz
Die dummen Computer noch dümmer machen
  1. Linksunten.indymedia.org E-Mails, Computer, Briefpost - alles beschlagnahmt
  2. Homebrew-System auf Nintendos Switch Glitch the Switch!
  3. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Fortnite: 574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler
    Fortnite
    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

    Der Battle-Royale-Modus des Actionspiels Fortnite entwicklet sich immer mehr zum wichtigsten Konkurrenten von Playerunknown's Battlegrounds. Mittlerweile sind laut Anbieter Epic Games schon mehr als 40 Millionen Spieler in Fortnite angetreten.

  2. Ericsson: Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
    Ericsson
    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

    In einer 5G-Studie legt Ericsson offen, dass die Nutzer ihr Datenvolumen am Smartphone gar nicht ausnutzen. Über ein Drittel hofft, dass 5G eine gesteigerte Akkulaufzeit und das Ende des Bezahlens für genutzte Gigabyte bringt.

  3. Sieben Touchscreens: Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
    Sieben Touchscreens
    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

    Nissan zeigt mit dem Xmotion, wie Autos aussehen könnten, bei denen weitgehend auf manuelle Bedienelemente verzichtet wird. Nicht weniger als sieben Touchscreens stehen Fahrer und Beifahrer zur Verfügung. Ein Koi-Karpfen fungiert als virtueller Assistent.


  1. 10:34

  2. 10:00

  3. 07:44

  4. 07:29

  5. 07:14

  6. 18:28

  7. 17:50

  8. 16:57