Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Edward Snowden: NSA hat IT…

kriegserklärung an die usa.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 17:28

    wäre nur konsequent.

  2. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ternes3 29.06.13 - 17:30

    Krieg ist nicht wirklich eine Lösung.

  3. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: SaSi 29.06.13 - 17:32

    Womit? Das meiste stammt vom nato-partner usa.

    Es geht hierbei grundsätzlich nicht um krieg, sondern dass eine behörde unter keiner kontrolle mehr machen kann was sie will!

  4. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 18:03

    Im Grunde liegt er aber gar nicht so falsch. Es ist nur umgedreht! Wenn man sich anschaut, unter welchen Vorhang das ganze betrieben wird, von wegen Terrorbekämpfung, sind wir ja dann auch nur "Feinde" der USA.

    Eine Kriegserklärung wäre aber dumm. Auf Grund aber, wie die USA die Drohungen nach Ecuador geschickt hat, wäre es jetzt einmal richtig angebracht, das Handelsabkommen komplett einzustellen, das es erst gar nicht in Kraft treten kann.

    Ich hoffe das das Gebäude gründlich auf den Kopf gestellt wird und gleichzeitig US-Menschen den zutritt versperrt wird. Nun sollten sich ja die Wanzen irgendwo finden lassen.

  5. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: M.Kessel 29.06.13 - 18:24

    DaveRockZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Kriegserklärung wäre aber dumm. Auf Grund aber, wie die USA die
    > Drohungen nach Ecuador geschickt hat, wäre es jetzt einmal richtig
    > angebracht, das Handelsabkommen komplett einzustellen, das es erst gar
    > nicht in Kraft treten kann.

    Das Freihandelsabkommen einzustellen IST eine Kriegserklärung. Im Prinzip das einzige, was die USA wirklich ernst nehmen würden,

    Und die kommen dann, um sich ihren Kram zu holen.

  6. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 18:29

    Handelsabkommen zu beenden darf als Kriegserklärung verstanden werden? Is das ernsthaft so? Kennst du dich beim Kriegsrecht aus?

  7. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 18:33

    Für mehr als Deutsche Interessieren sich die Amis doch eh nicht. Keine Bodenschätze zu haben ist manchmal auch was tolles.

  8. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: nmSteven 29.06.13 - 18:39

    Konsequent wäre es wenn die US Unternehmen sich das nicht länger gefallen lassen und ihre Firmenzentrale verlegen würde.

    Unterschleißheim wäre doch eine schöne Microsoft Welt Zentrale. Redmond ist doc schon out. Wir tun dem Wirtschaftsminister damit auch noch den gefallen, dass das Silicon Valley dann zukünftig bei München liegt bzw. im Falle von Google in Hamburg.

  9. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 18:43

    Forschung? Technologien? Das alles ist sind auch wichtige Güter, die sich leicht klauen lassen somit.

    Ich würde nicht so weit gehen, das Handelsabkommen als Kriegserklärung anzusehen. Aber das ist das, wo wir Aufklärung rauskitzeln könnten. Und genau jetzt sind diese uns auch schuldig.

    Kurze erinnerung, wie funktioniert Lobbyismus? Die richtige Person suchen, ein auf dicke Kumpels machen, und dann eigene interessen stärken. Und jetzt kann keiner mehr sagen, das Obama nicht weis wie man Merkel glücklich macht. Im Übrigen, Merkel hat vor kurzen erst von ihr Nokia auf ein BlackBerry gewechselt.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Angela-Merkel-Raus-aus-Nokia-rein-in-Blackberry-2508466

    Sicherheitsaspekte, so so!

  10. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: SaSi 29.06.13 - 18:44

    Made in Germany / Deutsche Wertarbeit... Bodenschätze nicht, aber evtl. Ideen, weil die überm Ozean dort "leider Tatsache", nicht wirklich Intelligenzbestien sind ;)

    Hat aber auch nichts mit allem zu tun. Handel wird weiter getrieben werden, wäre ja für beide schlecht. Außerdem ist ein Bündnis als Westliche Welt sinnvoll, Macht stärkend und wird auch bestehen bleiben.

    Es ist die gleiche Situation wie wenn man beim Fremdgehen erwischt wird. Interessant ist jetzt, ob man sowas weiterhin toleriert und gar mitmacht (laut BND am liebsten richtig dolle - Stasi war da nur der Anfang) und was wichtiger ist: wenn man das auch weiterhin toleriert, was ist dann der Unterschied zu "Schurkenstaaten" und warum geht man gegen diese vor?

  11. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: redmord 29.06.13 - 19:03

    Es gibt Dinge, für die gibt es kein Regelwerk, keine höhere Instanz.

    Es wäre auch überhaupt nicht klug einen diplomatischen Bruch zu vollziehen. Eine Verhärtung der Fronten hat noch nie was gebracht. Viel mehr muss man auf die Vernunft liberarer Kräfte setzen. Vor nichts haben die Amerikaner so viel Angst wie vor dem eigenen Volk und wenn das Volk zu der Ansicht kommt, dass die Entscheidungen einiger bornierter Beamte und Politiker nicht im Sinne des Volkes sind, werden Veränderungen erreicht.
    Bricht jetzt zum Beispiel das Geschäft amerikanischer Unternehmen in Europa ein, weil schlicht kein Vertrauen mehr existiert, würde man sogar ziemlich schnell wichtige gesellschaftliche Entscheidungsträger auf seine Seite ziehen. Vielleicht wird es einfach Zeit, dass auch mal Europäer amerikanische Güter und Dienstleistungen boykottieren.

    Zwischen einem Bruch auf diplomatischer Ebene oder auf Marktebene herrscht ein himmelweiter Unterschied. Der Verbraucher ist in seiner Entscheidung nicht kritisierbar.

  12. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 19:10

    Stimmt. Ich glaube wir haben den Amis sogar die Forstwirtschaft beigebracht. Das mit den Technologien ist leider wirklich ein Punkt der uns interessant macht.

  13. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: _2xs 29.06.13 - 19:20

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre nur konsequent.


    Wieso sollen wir noch den Krieg erklären. Nach Definition der USA oder Nato (weiß nicht mehr genau wer) ist doch Cyberwar dem konventionellen Krieg gleichzusetzen.
    Also befindet sich die USA doch schon im Krieg mit uns.

  14. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 19:24

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit? Das meiste stammt vom nato-partner usa.

    genau. deutschland, frankreich und GB hat keine rüstungsindustrie?

    > Es geht hierbei grundsätzlich nicht um krieg, sondern dass eine behörde
    > unter keiner kontrolle mehr machen kann was sie will!

    aha. aber die taliban, iran, al quaida haben ihre behörden unter kontrolle?
    für das was die usa gemacht haben, wären die usa in andere länder einmarschiert. aber das ist bei faschistischen diktaturen wie den usa nunmal so.

  15. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 19:25

    ternes3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krieg ist nicht wirklich eine Lösung.

    für die usa schon.

  16. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 19:26

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsequent wäre es wenn die US Unternehmen sich das nicht länger gefallen
    > lassen und ihre Firmenzentrale verlegen würde.

    dann können die den laden gleich dichtmachen. siehe iran

  17. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 19:26

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wieso sollen wir noch den Krieg erklären. Nach Definition der USA oder Nato
    > (weiß nicht mehr genau wer) ist doch Cyberwar dem konventionellen Krieg
    > gleichzusetzen.
    > Also befindet sich die USA doch schon im Krieg mit uns.

    sorry. hast du natürlich recht.

  18. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: ubuntu_user 29.06.13 - 19:27

    DaveRockZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Forschung? Technologien? Das alles ist sind auch wichtige Güter, die sich
    > leicht klauen lassen somit.

    haben die nach dem zweiten weltkrieg doch schon gemacht

  19. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: M.Kessel 29.06.13 - 19:44

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wäre nur konsequent.
    >
    > Wieso sollen wir noch den Krieg erklären. Nach Definition der USA oder Nato
    > (weiß nicht mehr genau wer) ist doch Cyberwar dem konventionellen Krieg
    > gleichzusetzen.
    > Also befindet sich die USA doch schon im Krieg mit uns.

    Stimmt, du hast Recht. Die sind grade über ihre eigenen Definition von "Kriegsaktivitäten" gestolpert.

  20. Re: kriegserklärung an die usa.

    Autor: blaub4r 29.06.13 - 20:12

    und trotz alle dem würde ich dann lieber in die usa auswandern ...

    *ohne sarkasmus, ernst gemeint .

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  3. Ratbacher GmbH, Berlin
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)
  3. 189,90€ statt 222,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Autonomes Fahren: Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos
    Autonomes Fahren
    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

    Geradeaus fahren, nicht so schwierig. Schwierig wird es erst, wenn der Mensch ins Spiel kommt. Forscher haben ein Testprogramm entwickelt, um autonomen Autos beizubringen, was wirklich wichtig ist: die Interaktion mit menschlichen Fahrern. Das soll die Tests für die Roboterautos vereinfachen.

  2. Künstliche Intelligenz: Alpha Go geht in Rente
    Künstliche Intelligenz
    Alpha Go geht in Rente

    Google Deepmind verabschiedet sich von seiner künstlichen Intelligenz Alpha Go. Es hat nur eines von 74 Spielen verloren.

  3. Security: Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen
    Security
    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

    Mit einem drastischen Vergleich fordert Telekom-Chef Höttges ein Verbot von Cyberangriffen: Es müsse ein internationales Abkommen geben, ähnlich dem zum Verzicht auf Landminen. Zudem soll es eine Meldepflicht für Sicherheitslücken geben - auch für staatliche Institutionen.


  1. 11:25

  2. 10:51

  3. 10:50

  4. 10:17

  5. 10:12

  6. 09:53

  7. 09:12

  8. 09:10