1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einspruch: Microsoft will App…

Danke Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft

    Autor: DAMerrick 12.01.11 - 22:22

    Die Apple Jünger werden es nicht sehen wollen und gleich mit dem Finger auf MS's Untaten zeigen. Aber die Untaten des Anderen machen die Untaten von einem Selber nicht ungeschehen. Ich sage das lieber zu Anfang.

    Und in diesem Fall muss ich auch sagen "Danke Microsoft". MS ist der einzige Konzern der die Geldmittel und den Willen hat sich auf einen Streit mit Apple einzulassen.

    "App Store" als Marke schützen -wie Herrschsüchtig kann man sein?!
    Oktober ist gerade mal 3MONATE her und plötzlich meint man mit App Store immer den Apple App Store?

    Ich sehe nur einen Konzern der alles versucht Alles unter seine Kontrolle zu bringen. Der Versuch "App Store" als Apple-Marke zu schützen ist nur ein neuer Schritt in einer langen Liste.

    Und wenn ich mir ansehe was aus Apple in den letzten Jahren geworden ist, könnte ich jedesmal in Tränen ausbrechen wenn ich den alten Spot von 1984 sehe.


    Gruß


    Nur als Info:
    Ich benutze beide Systeme Windows Desktop und Apple MBP, schreibe als Autor auf Touch-This.de mit und finde dass das iPhone das beste Handy aller Zeiten ist. Ob es als Notebook wieder ein MBP wird ist aber unklar. Und nur weil ich einzelne Dinge von beiden Unternehmen toll finde werde ich nciht gleich unkritisch und fange an das eine Unternehmen zu verteufeln.

    Nur an die Apple Fans: Es ist ein Unternehmen, keine Ideologie. Auch wenn Steve Jobs seit Jahren darauf hingearbeitet hat damit sogar die Medien denken sie sind auf einer Messe und nicht auf einer Pressekonferenz.

  2. Re: Danke Microsoft

    Autor: IrgendeinNutzer 12.01.11 - 22:32

    DAMerrick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Apple Jünger werden es nicht sehen wollen und gleich mit dem Finger auf
    > MS's Untaten zeigen. Aber die Untaten des Anderen machen die Untaten von
    > einem Selber nicht ungeschehen. Ich sage das lieber zu Anfang.
    >
    > Und in diesem Fall muss ich auch sagen "Danke Microsoft". MS ist der
    > einzige Konzern der die Geldmittel und den Willen hat sich auf einen Streit
    > mit Apple einzulassen.
    >
    > "App Store" als Marke schützen -wie Herrschsüchtig kann man sein?!
    > Oktober ist gerade mal 3MONATE her und plötzlich meint man mit App Store
    > immer den Apple App Store?
    >
    > Ich sehe nur einen Konzern der alles versucht Alles unter seine Kontrolle
    > zu bringen. Der Versuch "App Store" als Apple-Marke zu schützen ist nur ein
    > neuer Schritt in einer langen Liste.
    >
    > Und wenn ich mir ansehe was aus Apple in den letzten Jahren geworden ist,
    > könnte ich jedesmal in Tränen ausbrechen wenn ich den alten Spot von 1984
    > sehe.
    >
    > Gruß
    >
    > Nur als Info:
    > Ich benutze beide Systeme Windows Desktop und Apple MBP, schreibe als Autor
    > auf Touch-This.de mit und finde dass das iPhone das beste Handy aller
    > Zeiten ist. Ob es als Notebook wieder ein MBP wird ist aber unklar. Und nur
    > weil ich einzelne Dinge von beiden Unternehmen toll finde werde ich nciht
    > gleich unkritisch und fange an das eine Unternehmen zu verteufeln.
    >
    > Nur an die Apple Fans: Es ist ein Unternehmen, keine Ideologie. Auch wenn
    > Steve Jobs seit Jahren darauf hingearbeitet hat damit sogar die Medien
    > denken sie sind auf einer Messe und nicht auf einer Pressekonferenz.

    Das mit dem herrschsüchtig habe ich mir auch gedacht wo ich den Artikel gelesen hatte. Finde das ziemlich unverschämt von Apple, die meinen auch bestimmt nur weil in Apple das App drinsteckt das die gleich das Wort als ihr Eigentum machen dürfen. Echt eine pure Unverschämtheit.

  3. Re: Danke Microsoft

    Autor: Apple Jünger Nr. 899788767672 13.01.11 - 01:44

    Microsoft sollte sich besser mal "VirusStore" patentieren lasen :))))

  4. Re: Danke Microsoft

    Autor: Genau 13.01.11 - 07:32

    Stimme dem auch zu. Obwohl es schon etwas witzig ist, dass der Einspruch von einer Firma kommt mit einem Produkt Namens "Windows". ;)

  5. Re: Danke Microsoft

    Autor: Obst-ist-böse 13.01.11 - 08:12

    und Apple verkauft auch keine Bücher trotzdem heißen Sie Books ;-)...

  6. Re: Danke Microsoft

    Autor: Freitagsschreiberling 13.01.11 - 12:49

    Apple Jünger Nr. 899788767672 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft sollte sich besser mal "VirusStore" patentieren lasen :))))

    Warum? Verkaufen die Viren?

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  7. Re: Danke Microsoft

    Autor: Hotohori 13.01.11 - 13:01

    Nur ist "Windows" alleine eben kein geschützter Name von MS, da es normal richtig heißt: "Microsoft Windows"

  8. Re: Danke Microsoft

    Autor: Hotohori 13.01.11 - 13:02

    Außerdem kann man sich eigentlich geehrt fühlen, weil das OS mit den meisten Viren ist eindeutig das beliebteste. Rentiert sich ja auch nicht groß Viren zu programmieren für ein System das relativ wenige benutzen. ;)

    Darum: je beliebter ein System, desto mehr Programmierer mit nicht ganz so positiven Absichten zieht es an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.11 13:04 durch Hotohori.

  9. Re: Danke Microsoft

    Autor: Freitagsschreiberling 13.01.11 - 14:04

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem kann man sich eigentlich geehrt fühlen, weil das OS mit den
    > meisten Viren ist eindeutig das beliebteste. Rentiert sich ja auch nicht
    > groß Viren zu programmieren für ein System das relativ wenige benutzen. ;)
    >
    > Darum: je beliebter ein System, desto mehr Programmierer mit nicht ganz so
    > positiven Absichten zieht es an.

    Und das mit dem "beliebt" kann sich von jetzt auf sofort auch mal gar nicht so einfach ändern. MacOS hat nämlich in Netzwerken derart fiese Sicherheitslücken, als ich das festgestellt habe, war ich doch recht erstaunt.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  10. Re: Danke Microsoft

    Autor: Anonym 13.01.11 - 21:27

    @DAMerrick

    Ich bin ganz deiner Meinung. Finde auch klasse, dass einer überhaupt darüber schreibt.

    Was mich wundert: wenn Microsoft das Betriebssystem mit einem eigenen Browser anbietet, hagelt es an Klagen (damals Netscape). Und das Ergebnis dessen? Microsoft hat verloren und es wurden sogar Strafzahlungen an die EU in Millionenhöhe geleistet.

    UND wenn ich mir ansehe, was Apple hier treibt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Da ist Microsoft absolut armlos dagegen. Hier nur Einiges:

    -Einfach Standards wie Flash oder Java (teilweise) auszuschließen,
    -willkürlich Sperrung von bestimmten Apps aus dem Store z. B. mit der Begründung "wenn es bereits viele Anwendungen für diesen Zweck gibt",
    -Patentierung von Begriffe wie App Store,
    -Klagen gegen Unternehmen die Ergänzungsprodukte für Apple-Produkte anbieten wegen Haarspalterei,
    -Kassieren 30% von Programmierer (die ohnehin durch die Apple-AGB´s bestrafft werden) für die bloße Bereitstellung der Apps. Mit ein Wort: unsozial und Opportunisten
    -Bieten den Käufer von Apple-Geräte mit Akkus nicht die Möglichkeit es selbst auszutauschen geschweige einen Akku von einem Fremdhersteller einzubauen
    -Zwang für den Iphone- bzw. Ipad-Nutzer Software über iTunes zu laden, also nur was "kontrolliert und zensiert" wurde, kann geladen werden. Und wartet mal ab, der App Store von Apple wird irgendwann auch diesen Zwang für die Macs bringen. Ohne App Store von Mac keine Programm-Installation. Und dann können alle kräftig 30% abdrücken.
    -Auf Hardware von Apple lässt sich kein anderer Betriebssystem installieren.
    -Apple befürwortet keine GPL-Software (iTunes), kein Wunder, darüber lässt sich ja auch Nichts verdienen

    Was das Unsoziale betrifft, hier ein interessanter Beitrag:
    https://forum.golem.de/kommentare/internet/apple-zu-app-saeuberung-entwickler-sind-nicht-so-wichtig/apple-unsozial/39398,2134583,2134583,read.html

    Und was mir besonders auffält, es gibt immer mehr Menschen die sich gegen Apple wehren. Es ist eine Frage der Zeit bis die Blase platzt.

    Wie gut, dass Microsoft vor vielen Jahren diesem Unternehmen das Zepter aus der Hand genommen hat, sonst wären wir heute in unsere EDV-Entwicklung noch in der Steinzeit. Warum? Weil nur aufgrund von Informationsfluss, Freiheit und Toleranz wir da stehen, wo wir heute stehen. Und das verkörpert Apple mit Sicherheit nicht.

    Spätestens wenn Steve Jobs nicht mehr unter uns weilt, ist es mit Apple vorbei. Und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, den die Apple-Kerngruppe kauf nicht Apple, sondern Steve Jobs (Jobs-Jünger).

  11. Nein

    Autor: PorkoDio 13.01.11 - 21:36

    Mindestens ein Punkt in deiner Liste ist falsch. Viele Punkte sprechen eine deutliche Sprache: du kultivierst nur Vorurteile und Gerüchte. Langweilig.

  12. Re: Danke Microsoft

    Autor: Freitagsschreiberling 13.01.11 - 21:37

    Anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > -Klagen gegen Unternehmen die Ergänzungsprodukte für Apple-Produkte
    > anbieten wegen Haarspalterei,
    >
    > -Auf Hardware von Apple lässt sich kein anderer Betriebssystem
    > installieren.

    Ich bin fast in allen Punkten bei Dir, nur zu diesen beiden habe ich was:

    Das mit den Klagen kriegen die anderen genauso gut hin, das mit dem Patentwahn auch.

    MacBook und iMac laufen mit XP, Vista und Win7 und iPads laufen auf jeden Fall mal mit XP. Es gibt sogar auf Apple-Produkte spezialisierte Lieferanten, die das so anbieten.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  13. Re: Danke Microsoft

    Autor: Trollversteher 14.01.11 - 13:02

    >Das mit dem herrschsüchtig habe ich mir auch gedacht wo ich den Artikel gelesen hatte. Finde das ziemlich unverschämt von Apple, die meinen auch bestimmt nur weil in Apple das App drinsteckt das die gleich das Wort als ihr Eigentum machen dürfen. Echt eine
    pure Unverschämtheit.

    Es ist nun mal ihre Wortschöpfung - vorher hat NIEMAND jemals von "App Store" gesprochen. Ich möchte M$ mal sehen, wenn jemand einen M$-Markennamen wie z.B. Word oder Windows für allgemeingültig erklärt, weil die 0815-Bürofachkraft sowie nicht Windows von Linux oder Word von OpenOffice Writer unterscheiden kann...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
  3. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis