1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einspruch: Microsoft will App…

Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iAmApple 12.01.11 - 14:52

    Hand aufs Nerd-Herz. Wer nahm denn vor Apple und dem iPhone App-Store solch wundersame Begriffe wie "App" oder beim Online-Vertrieb gar den "App-Store" in den Mund? Im PC Lager schon mal niemand. Selbst im Englischen sind diese Begriffe erst von Apple durch den Erfolg der iPhones/iPod Touch/iPad in den täglichen Sprachgebrauch eingeflossen - und unwiederbringlich mit Apple verschmolzen. Da kann ich schon verstehen, warum Microsoft das verhindern will. Wie bei vielem sind sie aber auch da mal wieder viel zu spät dran. Keine Ahnung, ob Apple sich diese Begriffe nachträglich schützen lassen kann, oder will. Aber Tempo und Tesafilm sind ebenfalls sprachgebräuchlich in unseren Köpfen, auch wenn wir vielleicht Papiertaschentücher und Klebeband meinen. Das Thema ist durch, meine Herren aus Redmond ;-) ...

  2. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: nutzer 12.01.11 - 14:55

    Finde ich nicht, App wurde früher schon verwendet.

  3. Aber sicher doch

    Autor: gnarf23 12.01.11 - 15:01

    Appz im Kontext von serialz, warrez)

    Applet, App im Java Kontext

    cu

    gnarf23

  4. Re: Aber sicher doch

    Autor: LiLaLaunebär 12.01.11 - 15:03

    App stand schon immer für Application und hat nix mit Apple zu tun. Wenn du aus einem nicht technischen Beruf kommst ist das nicht das Problem von MS

  5. Re: Aber sicher doch

    Autor: Cris 12.01.11 - 15:05

    Da viel mir schlagartig die Debatte damals ein mit dem Wort 'Windows' .. ..ja, ok is kein Kunstwort wie 'App Store'. Aber hey, scheiss Patente, geht alles in die falsche Richtung!

  6. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: theWhip 12.01.11 - 15:07

    Lol der ist gut.... hehe. "App Arsenal" lass ich mir nun auch sichern.... Wahnwitzig

  7. Re: Aber sicher doch

    Autor: gnarf23 12.01.11 - 15:08

    Hmmm, Sorry, ich verstehe nicht, was das mit meinem Post zu tun hat?

    cu

    gnarf23

  8. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: theWhip 12.01.11 - 15:09

    oder das Wort "Schweinepriester". Dann darf es niemand mehr nutzen nur ich..... rofl

  9. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: theWhip 12.01.11 - 15:12

    Bezieht sich auf den ersten Beitrag. Klar das dies vom engl. Wort Application hergeleitet wird.... Ich finds albern wie sich die Konzerne gegenseitig mit Klagen überhäufen. Und nun wegen Wörtern... oder z.b. bestimmten Kartoffel oder Weizensorten usw....

  10. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: Apfelarsch 12.01.11 - 15:13

    iAmApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hand aufs Nerd-Herz. Wer nahm denn vor Apple und dem iPhone App-Store solch
    > wundersame Begriffe wie "App" oder beim Online-Vertrieb gar den "App-Store"
    > in den Mund? Im PC Lager schon mal niemand. Selbst im Englischen sind diese
    > Begriffe erst von Apple durch den Erfolg der iPhones/iPod Touch/iPad in den
    > täglichen Sprachgebrauch eingeflossen - und unwiederbringlich mit Apple
    > verschmolzen. Da kann ich schon verstehen, warum Microsoft das verhindern
    > will. Wie bei vielem sind sie aber auch da mal wieder viel zu spät dran.
    > Keine Ahnung, ob Apple sich diese Begriffe nachträglich schützen lassen
    > kann, oder will. Aber Tempo und Tesafilm sind ebenfalls sprachgebräuchlich
    > in unseren Köpfen, auch wenn wir vielleicht Papiertaschentücher und
    > Klebeband meinen. Das Thema ist durch, meine Herren aus Redmond ;-) ...

    nur weil ein ipod dein erstes IT Produkt war brauchst du nicht von dir auf andere schliessen

  11. Quark > Amiga > App

    Autor: Quarktasche2 12.01.11 - 15:14

    Gibt es wie alles VOR Apple.

  12. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: noobschlachter 12.01.11 - 15:14

    Als Apple-noob-User kannte man den Begriff App natürlich vorher noch nicht als es noch keinen App Shop gab. App ist aber nichts weiter als eine gänige Abkürzung für Application. Mag sein das durch Apple und seine Anhänger der Begriff populärer wurde. Für mich als Entwickler steht der Begriff "App" allerdings nurnoch für sinnlose Programme die auf der Dummheit des User bauen. Wie sonst kann man mit wenigen Zeilen schlechten Code so viel Geld verdienen?

  13. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iAmApple 12.01.11 - 15:16

    Mein erstes "IT-Produkt" war ein PONG-Videospiel von MB. Mein zweites ein ATARI VCS und mein drittes ein Commodore VC-20. Nur soviel dazu ...

    Für "IT-Profis" ist es natürlich schwer, sich in die Denke von "Normalos" hinein zu versetzen. Aber geh doch einfach mal raus auf die Straße (also das richtige Leben, RL) und frag jemanden, ob er etwas mit Begriffen wie App oder App-Store anfangen kann. Was glaubst Du, wirst Du in der Mehrzahl hören? Natürlich ist im Sprachgebrauch der Zusammenhang mit dem Apple iPhone oder dem iPod Touch da.

    Damit will ich NICHT gemeint haben, dass es diese Begriffe vorher nicht gab ..!

    Aber falsch verstehen gehört hier ja sowieso zur Zugangsvoraussetzung :-)

  14. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iAmApple 12.01.11 - 15:17

    Du als "Entwickler" solltest da eigentlich freudig in die Hände klatschen ... O.o

  15. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: theWhip 12.01.11 - 15:30

    und Mist schreiben, bewusst gewählt, anstatt von "posten" scheinbar auch.

  16. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: dcm 12.01.11 - 15:35

    Wenn ich mein HD2 Android aus der Tasche ziehe, fragt sofort jeder: Hat das Apps?
    Ja hat es.
    App ist tatsächlich durch Apple geläufig geworden. Und zwar als keine Application (Applet?), die auf mobilen Geräten läuft.
    Jedoch hat es sich inzwischen mit der verbreitung von anderen, vergleichbaren Smartphone-Systemen vom iPhone entfremdet.
    Ein Windows Phone greift genauso auf Zigtausend Apps zurück.
    Und Androiden werden mit den Hunderttausenden Apps im Android Market beworben.
    Apple AppStore könnte man schützen, die Wörter App und Store jedoch nicht...

  17. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iAmApple 12.01.11 - 15:50

    Das mit dem schützen ist ja wirklich so eine Sache. Gut, das sollen die Amis unter sich entscheiden. Fakt ist, dass Microsoft mal wieder hinten dran hängt ...

  18. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iAmApple 12.01.11 - 15:51

    Wie bitte? O.o ...

    Kannst Du auch in ganzen Sätzen kommunizieren? :D ...

  19. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: Shimitsu 12.01.11 - 16:03

    Also ich kenne Apps auch schon ewig, ungefähr 13 Jahre, von der Warezscene.

  20. Re: Vor Apple waren diese Begriffe nicht geläufig ..!

    Autor: iFartprofessionell 12.01.11 - 16:18

    Bei MS/Linux sind doch eher Begriffe wie Software, Programme, Tools geläufig,
    klingt in meinen Ohren seriöser und erwachsener.
    ganz im Gegensatz zu dem quitschbunten Kiddikram den man im Müllstore findet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 315€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 239€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  4. 48,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39