1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einstweilige Verfügung: Facebook…

Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: Herr Unterfahren 12.04.18 - 11:32

    Einerseits hat Facebook eine total fehlgeleitete Löschpraxis, die mehr in Relation zur Anzahl der Meldungen steht als zum eigentlichen Inhalt eines Posts. Was schnell bei denjenigen, die ihre Meinung für die einzig richtige halten, zur Bildung von Meldemobs führt.
    Hier gab es wohl genug Leser der NZZ, die ihr Lieblingsmedium unangemessen verunglimpft fühlten.

    Der Kommentar selbst (kann man im verlinkten Artikel bei der FAZ finden) jedenfalls ist reiner Schrott. Keine Meinung, nur stumpfer Hass und Vorurteile, die noch nichtmal wirklich in Relation zum kommentierten Artikel stehen. Den vermißt eh keiner.
    Einzelne Kommentare diese Couleur findet man leider unter fast allen redaktionellen Angeboten - ich hatte zeitweise fei FB die Meldungen des HR abonniert. meist kriegt man diese Vögel jedoch durch kluge Antworten recht gut in den Griff.
    Warum ausgerechnet der gelöscht wurde, kann ich nicht wirklich nachvollziehen, weil FB diesen Deppen normalerweise bis zum Halsansatz in den Hintern kriecht, damit sie nicht nach VK abwandern.

  2. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: narea 12.04.18 - 14:27

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Kommentar selbst (kann man im verlinkten Artikel bei der FAZ finden)
    > jedenfalls ist reiner Schrott. Keine Meinung, nur stumpfer Hass und
    > Vorurteile, die noch nichtmal wirklich in Relation zum kommentierten
    > Artikel stehen.

    Du scheinst in dem Glauben zu sein, dass Hass keine Meinung sei - warum?

  3. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: LRU 12.04.18 - 14:30

    > Einzelne Kommentare diese Couleur findet man leider unter fast allen redaktionellen
    > Angeboten - ich hatte zeitweise fei FB die Meldungen des HR abonniert. meist kriegt man
    > diese Vögel jedoch durch kluge Antworten recht gut in den Griff.

    Puh was für eine Erleichterung. Der Abschnitt hier zeigt ja zum Glück auch, dass du den Fall objektiv Betrachtest und mit guten sachlichen Argumenten überzeugen kannst. Da kann der Kommentator sicherlich noch einiges von lernen:

    > Der Kommentar selbst (kann man im verlinkten Artikel bei der FAZ finden)
    > jedenfalls ist reiner Schrott. Keine Meinung, nur stumpfer Hass und
    > Vorurteile, die noch nichtmal wirklich in Relation zum kommentierten
    > Artikel stehen. Den vermißt eh keiner.

  4. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: zenker_bln 12.04.18 - 15:45

    Weil Hass ein Emotion ist, während eine Meinung eine Aussage ist, die durch aufgezeigte(!) persönliche Erfahrungen untermauert wird.

  5. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: narea 12.04.18 - 15:52

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Hass ein Emotion ist, während eine Meinung eine Aussage ist, die durch
    > aufgezeigte(!) persönliche Erfahrungen untermauert wird.

    Das ist das Problem, wenn das GG von "freier Meinungsäußerung" spricht und Personen dies missverstehen obwohl eigentlich "freie Rede" gemeint ist.
    Auch Hass hat unter freie Rede zu fallen und hat frei geäußert werden zu können.

  6. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: zenker_bln 12.04.18 - 16:54

    narea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zenker_bln schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Hass ein Emotion ist, während eine Meinung eine Aussage ist, die
    > durch
    > > aufgezeigte(!) persönliche Erfahrungen untermauert wird.
    >
    > Das ist das Problem, wenn das GG von "freier Meinungsäußerung" spricht und
    > Personen dies missverstehen obwohl eigentlich "freie Rede" gemeint ist.
    > Auch Hass hat unter freie Rede zu fallen und hat frei geäußert werden zu
    > können.

    Da siehst du leider was falsch!
    Hass kann frei geäussert werden, wenn sie nicht irgendwelche Individuen pauschal abwertet.
    Du kannst es z.B. Hassen (und auch frei äussern), das z.B. die letzten drei Sonntage es geregnet hat (nur als Beispiel).
    Du kannst aber nicht sagen, das alle "Zygonier" scheiße sind und man sie aufgrund des eigenen Hasses an der Grenze abknallen sollte, weil "die klauen unsere Jobs"!
    Das fällt dann leider nicht mehr unter Meinungsfreiheit.

  7. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: narea 12.04.18 - 17:01

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du kannst aber nicht sagen, das alle "Zygonier" scheiße sind und man sie
    > aufgrund des eigenen Hasses an der Grenze abknallen sollte, weil "die
    > klauen unsere Jobs"!


    > Das fällt dann leider nicht mehr unter Meinungsfreiheit.

    Und genau das ist das Problem.

  8. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: zenker_bln 12.04.18 - 17:53

    Nein, das ist in einer aufgeklärten und gesitteten Welt genau kein Problem!

  9. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: Umaru 12.04.18 - 21:34

    Ich befürchte, dass sich die Menschen in allen Jahrhunderten für aufgeklärt hielten und die guten Sitten ändern sich auch ständig. Man kann das mit den Zigeunern aber durchaus freundlicher ausdrücken: "Ich wünschte mir, dass an der Grenze geeignete Abwehrmaßnahmen (wirksam und unmittelbar) im Rahmen des geltenden Rechts durchgesetzt würden, um eventuell später kriminell werdende Einwanderer aus dem osteuropäischen Raum abzuwehren". Somit hat man seinen Standpunkt klargemacht, aber niemanden beleidigt oder verhetzt ^_°



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.18 21:34 durch Umaru.

  10. Re: Ich weiß nicht, was ich von dem Urteil halten soll

    Autor: zenker_bln 12.04.18 - 22:47

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann das mit den
    > Zigeunern aber durchaus freundlicher ausdrücken...

    Eben!

    Andererseits stellt sich die Frage, wieso man pauschal "Zigeuner" abwehren muss, weiß man doch vorher nicht, ob jemand kriminell wird.
    Und letztlich ist immer die Einzelperson kriminell und nie eine bestimmte Volksgruppe.
    Während man bei den "besorgten Bürgern" immer hört, das der Sachse z.B. gar nicht kriminell sei, sondern immer nur einzelnen (psychisch verwirrte) Subjekte aus der großen Gruppe der Sachsen maximal, gilt das für den Ausländer (aus bestimmten Gegenden) pauschal nicht - da wird dann der "Zygonier" als pauschal kriminell und Frauenvergewaltigend dargestellt, sowie Messerstechend und sowieso als Abschaum überhaupt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  3. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Bundeskriminalamt, Berlin, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de