Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektrokleinstfahrzeuge…

Ohne Helmpflicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Helmpflicht

    Autor: Klausens 18.02.19 - 11:53

    Wahnsinn....

    sonst ist alles bei uns mit maximaler Sicherheit geregelt, aber Hoverboard darf ich im Straßenverkehr ohne Helm fahren.

  2. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: RicoBrassers 18.02.19 - 11:58

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonst ist alles bei uns mit maximaler Sicherheit geregelt, aber Hoverboard
    > darf ich im Straßenverkehr ohne Helm fahren.

    Ist bei Fahrrädern in Deutschland auch keine Pflicht, ist hier also zumindest einigermaßen konsequent. ;)

  3. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: Klausens 18.02.19 - 12:01

    So ein Fahrrad ist aber auch was ganz andres als so ein Wackel-Board.
    Mich hats damit schon öfter mal so zerlegt, dass ich wirklich froh war nen Helm zu haben.
    Und diese Hoverboards haben die Eigenschaft dich im Grenzbereich sehr unvermittelt abzuwerfen.

  4. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: jake 18.02.19 - 12:07

    dann weisst du das eben - und setzt dir einen helm auf. gleiches gilt dann für eltern mit ihren kindern. das ganze hat eine bezeichung: "vernunft"!

    was würde sich denn ändern, wenn man eine helmPFLICHT ins gesetzt schreiben würde? meinste du, das würde jemand kontrollieren? oder es würde ein helm mehr aufgesetzt dadurch?

  5. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: peer_g 18.02.19 - 12:21

    Bin nun fast 39. Brauche kein Haargeel mehr. Alles gut. Helm her.

  6. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: DooMMasteR 18.02.19 - 12:46

    Hoverboards haben keine Haltestange, die bleiben verboten :-)

  7. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: RicoBrassers 18.02.19 - 12:47

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Fahrrad ist aber auch was ganz andres als so ein Wackel-Board.

    Sag das mal einem Verwandten von mir, der (als erfahrener Radfahrer!) sich vor einigen Jahren in den Straßenbahnschienen langgelegt hat - der ganze Körper voller blauen Flecken, ein gebrochener Unterarm und kaputter Fahrradhelm. So ein Fahrrad ist also nur bedingt ganz was anderes als so ein "Wackel-Board". ;)

    Sowas ist eigenes Ermessen. Wenn ich weiß, dass ich im Umgang mit meinem "Wackel-Board" nicht sonderlich geübt bin, dann muss ich das halt üben, bevor ich damit im Straßenverkehr teilnehme - und sei es auf einer selten befahrenen Straße.

    Ich kenne meine nähere Radfahrumgebung recht gut und weiß, wo potentielle Gefahrenstellen sind. So weiß ich auch, ob ich nun einen Helm brauche oder nicht. Fahre ich in mir unbekannten Gegenden, dann setze ich halt einen Helm auf. Kein Grund, daraus eine allgemeine Helmpflicht abzuleiten.

  8. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: AllDayPiano 18.02.19 - 13:00

    Minimum eine Gehirnerschütterung, die durchaus auch lebensgefährliche bis tödliche Konsequenzen haben kann, hätte durch einen Helm bei mir verhindert, oder gemildert werden können.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Helmpflicht überfällig ist. Die Unfallzahlen sprechen ganz klar für sich. Vermutlich die hälfte der tödlichen Fahrradunfälle wären mit Helm nicht tödlich - zumindest laut einer Untersuchung, die ich vor einigen Jahren dazu gelesen habe.

    Jetzt ist ein Fahrrad noch halbwegs stabil. Die Unfallgefahr bei einem Roller halte ich für deutlich höher.

  9. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: flyhigh79 18.02.19 - 13:12

    Die Autos in Ortschaften auf Tempo 30 würde viel mehr Menschenleben retten, als Fahrradhelme es jemals könnten.

  10. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: DooMMasteR 18.02.19 - 13:16

    Waaaaaaas? Das klingt nach einer viel zu vernünftigen linksgrünversifften Meinung.

    Aber ja, überall wo der Anteil an Fußgängern/Radfahrern bzw. non PKW einfach zu groß wird, sollte man shared spaces schaffen, siehe NL, da kommt keiner auf die Idee, mal eben durchs Stadtzentrum zu fahren, einfach weil er da teils alle 2m steht und kaum schneller als 20 km/h wird.

    Hier hingegen wurde z.B. 30 in der Innenstadt gemacht, aber es hält sich keiner dran (nicht einmal die Polizei selbst) und daher ist es quasi wirkungslos.

    Shared space ist in DE aber Verkehrstechnisch noch ein Fremdwort.

  11. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: RicoBrassers 18.02.19 - 13:18

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Minimum eine Gehirnerschütterung, die durchaus auch lebensgefährliche bis
    > tödliche Konsequenzen haben kann, hätte durch einen Helm bei mir
    > verhindert, oder gemildert werden können.

    Wage ich zu bezweifeln. Helme könnnen Gehirnerschütterungen nicht oder nur kaum verhindern, der Helm schützt nicht vor der Trägheit der Masse des Gehirns.

  12. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: AllDayPiano 18.02.19 - 14:36

    Lustigerweise ist eine zu niedrige Geschwindigkeit Unfallverursache. Siehe das Experiment in Dänemark (dort gilt bzw. galt 110) wurde auf 120 oder 130 angehoben. Verkehrswissenschaftler prophäzeiten den Weltuntergang. Die Unfallzahlen sind aber deutlich zurückgegangen. Seitdem ist die Geschwindigkeit dort auf 130 angehoben worden.

    Es würde also eher dazu führen, dass die Schwere der Unfälle abnimmt, aber ob die Gesamthäufigkeit dadurch niedriger wird?!

    Es ist halt aber auch kaum praktikabel. Individualverkehr ist immer ein Kompromiss aus Fahrtzeit und Unfallrisiko. Irgendwo hat man sich halt auf einen Geschwindigkeitswert festgelegt der beide Interessen gegeneinander abwiegt.

    Aber um Menschenleben geht's kaum. Ein generelles Tempolimit würde auf Autobahnen auch nur zu einer Verringerung um wenige Tote führen. Die Unfallzahlen liegen dort etwa 50% höher als auf beschränkten Abschnitten. Wir reden hier somit von ca. 70 Toten pro Jahr. An Bäumen sterben jedes Jahr knapp 560 Menschen. Dennoch fordert niemand, einen Sicherheitsbereich von 10 Meter auf jeder Seite der Fahrbahn abzuholzen, um diese 560 Menschen pro Jahr zu schützen. Lieber diskutiert man wegen 1/8 der unnötigen Verkehrstoten über ein Tempolimit.

    Um den Bogen zurück zu spannen: Es geht um Einzelmaßnahmen. Eine Helmpflicht für Radfahrer würden könnte viele Menschenleben retten. 2017 sind knapp 70 Radfahrer mit Pedelecs gestorben (also so viele, wie ein Tempolimit auf Autobahnen retten würde) aber niemanden interessierts...

    Warum eigentlich? Was ist an einem Helm so schlimm?

  13. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: AllDayPiano 18.02.19 - 14:37

    Bezweifel weiter. Ist Dein gutes Recht.

  14. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: Tantalus 18.02.19 - 14:49

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wage ich zu bezweifeln. Helme könnnen Gehirnerschütterungen nicht oder nur
    > kaum verhindern, der Helm schützt nicht vor der Trägheit der Masse des
    > Gehirns.

    Er dämpft aber durch seine Polsterung den Aufprall und reduziert somit die g-Kräfte auf das Gehirn.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: Klausens 18.02.19 - 16:19

    Doppelt so viel Weg für dein Gehirm abzubremsen = halbe negative Beschleunigung.
    Und da der Weg ohne Helm quasi 0 ist wird die Beschleunigung recht schnell recht heftig.
    Ein paar Millimeter bzw. Zentimeter, die es den Helm zusammenquetscht tun da wahre Wunder.

  16. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: nixidee 18.02.19 - 18:33

    flyhigh79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Autos in Ortschaften auf Tempo 30 würde viel mehr Menschenleben retten,
    > als Fahrradhelme es jemals könnten.

    Du hast die Zahlen an allen beiden Händen genau durch gezählt? Unfallchirurgen sind da durchaus für eine Helmpflicht, nur die Radlobby hängt halt 50 Jahre hinterher. Das Spiel kennen wir von der Gurtpflicht. Mag am Anfang ein paar Leute stören, sobald man dran gewöhnt ist kräht kein Hahn mehr danach. Da sollte man bei solchen Neuregelungen einfach gleich die Helmpflicht einführen und man sollte zeitnah beim Rad nachziehen.

  17. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: knabba 18.02.19 - 18:49

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Minimum eine Gehirnerschütterung, die durchaus auch lebensgefährliche bis
    > tödliche Konsequenzen haben kann, hätte durch einen Helm bei mir
    > verhindert, oder gemildert werden können.
    >
    > Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Helmpflicht überfällig ist. Die
    > Unfallzahlen sprechen ganz klar für sich. Vermutlich die hälfte der
    > tödlichen Fahrradunfälle wären mit Helm nicht tödlich - zumindest laut
    > einer Untersuchung, die ich vor einigen Jahren dazu gelesen habe.
    >
    > Jetzt ist ein Fahrrad noch halbwegs stabil. Die Unfallgefahr bei einem
    > Roller halte ich für deutlich höher.
    Jaja, alles mit Gesetzen erschlagen. Niemand hat ihnen verboten einen Helm aufzusetzen. Da sind sie ganz alleine dran schuld und niemand sonst.
    Ich kann es nicht mehr hören. Alles totregulieren und lasst den Menschen bls keine Freiheit mal eine Entscheidung treffen zu dürfen.

  18. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: Der Spatz 18.02.19 - 18:52

    Dann noch die Lichtanlage und die zwei unabhängigen Bremssysteme - dann könnte es was werden ;-)

  19. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: AllDayPiano 18.02.19 - 19:16

    Nur darf ich mit meinen Steuern jeden Invaliden bezahlen...

  20. Re: Ohne Helmpflicht

    Autor: Der Spatz 18.02.19 - 19:28

    Nö das tust du mit deiner Pflegeversicherung/gestzlichen Krankenversicherung und das tun auch die anderen für Dich, wenn du es brauchst.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30