1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronischer…

Warum keine deutsche Firma?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine deutsche Firma?

    Autor: elefant 19.08.10 - 15:51

    Wenn nicht der Staat bewusst Landsleute und deren Betriebe aktiv unterstützt, wer dann?

  2. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: EMCM 19.08.10 - 16:02

    NXP ist auch in Hamburg ansässig. Laut Wikipedia sind dort 2450 Menschen beschäftigt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/NXP#Aktivit.C3.A4ten_in_Deutschland

  3. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: EMCM 19.08.10 - 16:03

    Okay, genaugenommen waren es 2450 Menschen. Aber das geht ja jetzt sicher wieder aufwärts. :D

  4. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: JJ 19.08.10 - 16:54

    elefant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn nicht der Staat bewusst Landsleute und deren Betriebe aktiv
    > unterstützt, wer dann?
    EU?

  5. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: SunnyS 19.08.10 - 17:15

    Das hätt ich jetzt auch mal ganz glatt gesagt. Wir sind in der EU und haben die Pflicht derartige Projekte EU weit auszuschreiben.
    Es hätte auch ein Unternehmen in Polen treffen können.

  6. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: ThorstenMUC 19.08.10 - 17:24

    1) Weil wir als Exportweltmeister auch von anderen Ländern erwarten, dass sie in Ausschreibungen unseren Firmen faire Gewinnchancen einräumen...

    2) Weil wir als Steuerzahler erwarten, dass der Staat beim günstigsten Lieferanten einkauft.

  7. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: Günstig 25.08.10 - 09:06

    Ich erwarte nicht, dass die Regierung beim günstigsten einkäuft, sondern bei dem, wo die Anforderungen glaubhaft sichergestellt werden. Und das gilt nicht nur bei IT Projekten, sondenr auch beim Starßenbau und anderen öffentlichen Ausschreibungen.

    Irgendwo müssen die ja an der Geldschraube drehen und zur not wird das eben so gemacht, das man nur auf das Minimalmass runterschraubt und Sicherheitsrichtlinien etwas ungeauer prüft.

    Dafür kostet es am Ende wieder 3Mal soviel um alle Fehler zu bereinigen.

    Das kann auch bei einer deutschen Firma passieren, ganz klar. Aber das Arrgument "günstig" finde ich bei solchen wichtigen Themen völlig fehl am Platz.

  8. Re: Warum keine deutsche Firma?

    Autor: Antje Heuschreck 02.09.10 - 10:18

    Steht in WIKI auch, dass NXP ein paar Heuschrecken gehört, die z.B. 2008 ein gut gehendes Werk in Böblingen platt gemacht haben, 550 Arbeitsplätze zerstört und die Chips jetzt lieber in Asien von Fremdfirmen für Lohn produzieren lässt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für die Funktionsstelle IT-Prozesse (m/w/d)
    Medizinischer Dienst Niedersachsen, Hannover
  2. Backend-Entwickler*in|m/w/d
    snabble GmbH, Bonn
  3. (Senior) Solution Architect (m/w/d) Cloud/Web
    DKMS gemeinnützige GmbH, Köln, Tübingen
  4. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 729€ (Bestpreis)
  2. 5.000 Magazine & Zeitungen (u. a. PCGH, PC Games, Games Aktuell)
  3. 68,99€ (Bestpreis)
  4. 1.499€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber