1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroschrott: LEDs in Leuchten…

"Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: b1n0ry 29.01.17 - 13:38

    dass man die LEDs fest in der Leuchte verlötet, so dass sie nur noch gemeinsam mit der Leuchte ausgetauscht werden können. Baut man das Leuchtmittel "aus Design-Gründen" dann noch so ein, dass die von den LEDs erzeugte Wärme nicht abgeführt wird, reduziert sich die Lebenserwartung der Leuchte ganz schnell.

    Zumeist hängt die Lebensdauer auch gar nicht von den eingesetzten LEDs ab, sondern von der Vorschaltelektronik. Dabei gibt es genügend Einsparpotential durch billigere und schlechtere Bauteile. Selbst Markenprodukte kommen heute nur noch auf 10.000 Betriebsstunden. No-Name-Produkte steigen durchaus noch früher aus. Sie sind vielfach so billig gefertigt, dass der Hersteller auf jegliche Endkontrolle verzichtet, um noch eine hauchdünne Marge zu erzielen."

    https://www.heise.de/tp/features/Sind-LED-Lampen-zu-lange-haltbar-3287754.html

  2. Eine Möglichkeit der Existenzgründung

    Autor: M.P. 29.01.17 - 13:45

    Neben den Smartphone-Doktoren gibt es vielleicht demnächst LED-Leuchten-Doktoren.
    Es ist ja nicht so, daß diese Lampen überhaupt nicht reparierbar sind.

    Und eine Lampe für 180 EUR nach drei Jahren wegschmeißen, wenn sie jemand für 30 EUR wieder fit machen kann...

  3. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: Maximilian_XCV 29.01.17 - 13:45

    So einen 0815-Quatsch sollte man einfach verbieten.

  4. Re: Eine Möglichkeit der Existenzgründung

    Autor: korona 29.01.17 - 13:51

    Ach 180 euro sind nichts habe letztens Design Lampen mit LEDs gesehen die begannen bei 400¤ dabei waren die LEDs hinter milchigen Plastik. Ich muss sagen war sehr angetan aber ein LED Wechsel war durch die Bauform unmöglich

  5. Re: Eine Möglichkeit der Existenzgründung

    Autor: Bendix 29.01.17 - 14:10

    Hatte ich letztlich auch im unterheben Preissegment, also ab 40 Euro aufwärts waren auch 50% der LED fest verbaut.

  6. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: johnripper 29.01.17 - 16:52

    Maximilian_XCV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einen 0815-Quatsch sollte man einfach verbieten.

    Absolut: +++ dafür!

    Oder einfach nicht kaufen! Egal eas der Verkäufer erzählt wielanhge es halten soll!!

  7. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: Ben Stan 30.01.17 - 09:48

    Maximilian_XCV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So einen 0815-Quatsch sollte man einfach verbieten.

    Würde am Ende bedeuten, der Kunde hat weniger Auswahl an edlen "Designer" Leuchten.
    Ich wüsste nicht, wie die LED bei Leuchten wie diesen ausgetauscht werden sollten:

    https://img1.lampenwelt.de/product-images-large/geschwungene-chrom-deckenleuchte-barbu-mit-led-10f4-309359.jpg

    http://www.setpoint.de/artikelbilder/11221/d/3-flammige-dimmbare-led-haengeleuchte-segura-nicke.jpg

  8. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: Maximilian_XCV 30.01.17 - 14:05

    z.B. das LED-Band steckbar machen.

    Es wird Zeit dass für die ausgefallenen Formen ein Standard eingeführt wird: Ein paar Formen, Größen, passende Kontakte + Versorgung, ggf. flexibel.

  9. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: ikarus1300 30.01.17 - 15:19

    Das ganze Thema wäre erledigt, wenn die Hersteller Garantie auf Aussagen wie "LED - Lebensdauer bis zu 20.000 Stunden" geben müssten, also aus dem "Bis zu" ein mindestens machen.
    Bei 4 Stunden Leuchtdauer / Tag wären das schon knapp 14 Jahre.

    ikarus

  10. Re: "Eine Möglichkeit der Umsatzsteigerung besteht darin,

    Autor: nightmar17 30.01.17 - 16:38

    ikarus1300 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze Thema wäre erledigt, wenn die Hersteller Garantie auf Aussagen
    > wie "LED - Lebensdauer bis zu 20.000 Stunden" geben müssten, also aus dem
    > "Bis zu" ein mindestens machen.
    > Bei 4 Stunden Leuchtdauer / Tag wären das schon knapp 14 Jahre.
    >
    > ikarus

    Garantierte 10.000-15.000 Stunden würden ja schon reichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. picturesafe media/data/bank GmbH, Hamburg
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  3. 99,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.

  2. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
    Erneuerbare Energien
    Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.

  3. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 11:43

  4. 11:28

  5. 11:13

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:33