Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eolas: Neue Klageflut nach…
  6. T…

Wo sind sie nun

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier!

    Autor: Wilbert Z. 08.10.09 - 11:04

    Also wenn die richtigen Firmen dabei zugrunde gehen, dann find ich solche Klagen gut. Glücklicherweise hat der sympathische Marktführer aus Redmond genug finanziellen Spielraum. Bei irgendwelchen Obstfirmen sieht das schon anders aus... :)

  2. ... hier

    Autor: byti 08.10.09 - 11:13

    Hier ich z.b. Warum? Weil sich die unsaegliche vorgehensweise des USPTO veraendern muss. Viel zu weitlaeufige und schlecht gepruefte Softwarepatente. Patente sind ne gute Sache, aber die Amis mit ihrer Gier und dem drecks Lobbyissmus habens wider mal verbock.

    Postitiv an Eolas Vorgehen ist, das die wieder mal den Hals ned vollbekommen. Und da wird weder die Wirtschaft noch der Gesetzgeber mitmachen. Das wird definitiv das langfristige Ende der Patenttrolle einlaeuten. Es ist nicht mehr hinnehmbar das Firmen ohne irgendeine leistung solche Gelder abgreifen.

  3. Re: Wo sind sie nun

    Autor: Vermuter 08.10.09 - 11:20

    @Zingel: Der Punkt geht an Dich :-)

    Ich glaube auch, die Crux liegt in der Differenzierung... Nur tendieren leider viele in diesen Diskussionen dazu, pauschal die Abschaffung von vermeintlichen Hürden zu fordern, die durchaus in manchen Fällen einen Sinn hatten...

    Beispiel: Ich gehe in einen Subway und weiß nie, ob ich jetzt in "DEM" Subway (willkürliches Beispiel) bin oder bei einem Trittbrettfahrer, der die Corporate Identity von denen bis in den letzten Pinselstrich kopiert, aber total andere oder billige Zutaten verwendet... So ein Markenpatent ist Sinnvoll... Kann natürlich auch albern sein in der Konsequenz, wenn beispielsweise "Der Spiegel" die Schülerzeitung "Der Spargel" verklagt...

    Bei Eolas sieht die Sache freilich wieder anders aus... und bei reinen Patent-Trollen ohne jede Eigenentwicklung noch drastischer...

  4. Re: Wo sind sie nun

    Autor: Tingelchen 08.10.09 - 11:21

    Vermuter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es nicht etwas zu simpel, laufend "Patente sind Teufelszeug" zu
    > schmettern, ohne selbst betroffen zu sein? Ich gehe nämlich mal davon aus,
    > dass hier in dieser Diskussion niemand dabei ist, der von seinem geistigen
    > Eigentum leben möchte...
    >
    Die Idee von Patenten ist kein Teufelszeug. Es gibt aber ein paar sehr große Probleme in Bezug auf Patente:
    1) Werden sie so schwammig Formuliert das man sie auf alles Anwenden kann, was irgendwie Ähnlich ist -> Stichwort Bibelstunde
    2) Fehlt eine Regelung das ein Patent nicht an ein Produkt gebunden ist. Patente können einfach aufgekauft werden wodurch sich Patent Verwerter Firmen etabliert haben. Die nichts anderes machen als einen Stall voller Anwälte zu beschäftigen und lukrative Klagen einreichen.
    3) Gibt es mittlerweile derart viele Patente das der Patent-Jungel so unübersichtlich und groß geworden ist, das der Kleine Mann es sich nicht mehr leisten kann sein Produkt auf mögliche Patentverletzungen abzuklopfen. Womit das Patent in seinem eigentlichen Sinn sein Ziel verfehlt hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Hays AG, Großraum Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
    Geothermie
    Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

    Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
    2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
    3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

    1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

    3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
      1 bis 4 MBit/s
      Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

      Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


    1. 19:00

    2. 18:30

    3. 17:55

    4. 16:56

    5. 16:50

    6. 16:00

    7. 15:46

    8. 14:58