Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erlass der Regulierungsbehörde…

Das wird aber auch Zeit...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird aber auch Zeit...

    Autor: Hamburg20459 04.01.11 - 12:30

    Ich bin sehr glücklich wenn das "Internet" und vor allem YouTube und Co, endlich mal seinen Ruf als "rechtsfreier Raum" verliert.
    Nur weil ich mich hinter einem Avatar oder einer IP verstecken kann, darf ich noch lange nicht machen was ich will und Urheberrechtsverletzung im Internet ist und bleibt einfach mal ein ernsthaftes Problem für Menschen, die Waren anbieten die dort illegal gespiegelt werden.

    Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil es alles "Gratis" im Netz gibt.

    Das Ende vom Lied ist nicht eine Selbstregulierung, sondern der Verlust von Talenten, weil niemand mehr deren Einnahmen erwirtschaftet - ausser Portalen wie YouTube, die mit den Videos und Rechten von Künstlern illegal Millionen durch Werbung verdienen.

    Hier wird auf dem Rücken derer gestritten die ohnehin nix haben.

  2. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: Tiberius Kirk 04.01.11 - 12:37

    Hamburg20459 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine
    > Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil es alles
    > "Gratis" im Netz gibt.

    Die Klage über die Stärke des Wettbewerbs ist meist nur eine Klage über den Mangel an Einfällen.
    (Walter Rathenau)

    Gruß
    Tiberius

  3. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: dsfsdfsdf 04.01.11 - 12:38

    YouTube macht keine illegalen Millionen. Treffender wäre eher die Bezeichnung "unmoralisch" - Zumindest in Bezug auf das was du meinst.

    Aber das was du meinst trifft ja auch nicht zu, denn YouTube zahlt an die Verwertungsgesellschaften sehr wohl Geld für jeden Abruf eines Videos, dessen Rechteverwertung an die Vertragsgesellschaften abgetreten wurde.

  4. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: Lokke 04.01.11 - 12:42

    Hallo, ich verstehe nichts davon wie YT und ein Bekanntheitsgrad funktioniert, aber ich berufe mich auf ein jahrhundertealtes Geschäftsmodell, das ich nun verdammt nochmal so im Internet abgebildet sehen möchte.

    Warum ? Weil das schon immer so war!!111

  5. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: Anonymer Benutzer 04.01.11 - 12:57

    Hamburg20459 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin sehr glücklich wenn das "Internet" und vor allem YouTube und Co,
    > endlich mal seinen Ruf als "rechtsfreier Raum" verliert.
    > Nur weil ich mich hinter einem Avatar oder einer IP verstecken kann, darf
    > ich noch lange nicht machen was ich will und Urheberrechtsverletzung im
    > Internet ist und bleibt einfach mal ein ernsthaftes Problem für Menschen,
    > die Waren anbieten die dort illegal gespiegelt werden.
    >
    > Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine
    > Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil es alles
    > "Gratis" im Netz gibt.
    >
    > Das Ende vom Lied ist nicht eine Selbstregulierung, sondern der Verlust von
    > Talenten, weil niemand mehr deren Einnahmen erwirtschaftet - ausser
    > Portalen wie YouTube, die mit den Videos und Rechten von Künstlern illegal
    > Millionen durch Werbung verdienen.
    >
    > Hier wird auf dem Rücken derer gestritten die ohnehin nix haben.


    Pro und Contra :

    Pro: Ich muss dir recht geben.
    Als man mit Musik und Film noch grosses Geld verdienen konnte, waren auch die Musik und die Filme von besserer Qualität als heutzutage.

    Contra:
    Die Goldgräbermentalität der Medienindustrie hat dazu geführt, dass der Markt eingebrochen ist. Wer 70€ für ein Spiel, 25 € für eine Blu-Ray, 20 € für eine CD und 10 Euro für ein Kinoticket verlangt, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Kundschaft sich die Unterhaltung woanders sucht.


    Zum Thema : Irgendwie haben die Italiener recht. Und was sie verlangen, bedeutet Arbeit für den Anbieter, aber nichts Unmögliches. Im Free-TV kann ich ja auch keinen Soft-Porno am vormittag schauen.

  6. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: Schweinekotze 04.01.11 - 13:11

    Anonymer Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hamburg20459 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin sehr glücklich wenn das "Internet" und vor allem YouTube und Co,
    > > endlich mal seinen Ruf als "rechtsfreier Raum" verliert.
    > > Nur weil ich mich hinter einem Avatar oder einer IP verstecken kann,
    > darf
    > > ich noch lange nicht machen was ich will und Urheberrechtsverletzung im
    > > Internet ist und bleibt einfach mal ein ernsthaftes Problem für
    > Menschen,
    > > die Waren anbieten die dort illegal gespiegelt werden.
    > >
    > > Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine
    > > Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil es alles
    > > "Gratis" im Netz gibt.
    > >
    > > Das Ende vom Lied ist nicht eine Selbstregulierung, sondern der Verlust
    > von
    > > Talenten, weil niemand mehr deren Einnahmen erwirtschaftet - ausser
    > > Portalen wie YouTube, die mit den Videos und Rechten von Künstlern
    > illegal
    > > Millionen durch Werbung verdienen.
    > >
    > > Hier wird auf dem Rücken derer gestritten die ohnehin nix haben.
    >
    > Pro und Contra :
    >
    > Pro: Ich muss dir recht geben.
    > Als man mit Musik und Film noch grosses Geld verdienen konnte, waren auch
    > die Musik und die Filme von besserer Qualität als heutzutage.
    >
    > Contra:
    > Die Goldgräbermentalität der Medienindustrie hat dazu geführt, dass der
    > Markt eingebrochen ist. Wer 70€ für ein Spiel, 25 € für eine Blu-Ray, 20 €
    > für eine CD und 10 Euro für ein Kinoticket verlangt, braucht sich nicht zu
    > wundern, wenn die Kundschaft sich die Unterhaltung woanders sucht.
    >
    > Zum Thema : Irgendwie haben die Italiener recht. Und was sie verlangen,
    > bedeutet Arbeit für den Anbieter, aber nichts Unmögliches. Im Free-TV kann
    > ich ja auch keinen Soft-Porno am vormittag schauen.


    Jeder Hardcore-Porno hat noch mehr Niveau als den Müll den unsere Herrscher (angebliche Volksvertreter) jeden Tag absondern.

  7. Völlige Zustimmung!

    Autor: Homo habilis 04.01.11 - 13:19

    Hamburg20459 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine
    > Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil
    > es alles "Gratis" im Netz gibt.

    Und ich bin Faustkeilhersteller und verliere meine
    Geschäftsgrundlage, weil es in jedem Baumarkt Stahlhämmer für 2,99 gibt.

  8. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: SSD 04.01.11 - 13:45

    Anonymer Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Contra:
    > Die Goldgräbermentalität der Medienindustrie hat dazu geführt, dass der
    > Markt eingebrochen ist. Wer 70€ für ein Spiel, 25 € für eine Blu-Ray, 20 €
    > für eine CD und 10 Euro für ein Kinoticket verlangt, braucht sich nicht zu
    > wundern, wenn die Kundschaft sich die Unterhaltung woanders sucht.

    Hört sich an wie:
    Wer die Waren verteuert, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie einem gestohlen werden.
    Denn: illegaler Download wird wie Diebstahl geahndet

    Und jetzt komm mir nicht mit:
    - die Verteuerung (welche ich nicht bestätigen kann; hab noch nie ein Spiel in der Standardversion um 70€ gesehen) ist unrechtmäßig und
    - es gibt keine Alternativen

  9. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: SSD_mit_Kratzern 04.01.11 - 14:09

    SSD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymer Benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Contra:
    > > Die Goldgräbermentalität der Medienindustrie hat dazu geführt, dass der
    > > Markt eingebrochen ist. Wer 70€ für ein Spiel, 25 € für eine Blu-Ray, 20
    > €
    > > für eine CD und 10 Euro für ein Kinoticket verlangt, braucht sich nicht
    > zu
    > > wundern, wenn die Kundschaft sich die Unterhaltung woanders sucht.
    >
    > Hört sich an wie:
    > Wer die Waren verteuert, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie einem
    > gestohlen werden.
    Wieso gestohlen? Zum Einen wurde hier schon darauf hingewiesen, dass von YouTube durchaus Abgaben gezahlt werden, zum Anderen geht es hier um Steuern und Kontrolle des Angebotes durch den Anbieter, nicht um Raub-Mord-Kopier-Diebstahl.
    Fazit: Thema voll verfehlt. Wärst Du ein Lemming, wärst Du unsterblich.

    > Denn: illegaler Download wird wie Diebstahl geahndet
    Es geht hier nicht um Illegalität, s.o. Aber der Troll-Beißreflex ist wohl stärker.

    >
    > Und jetzt komm mir nicht mit:
    > - die Verteuerung (welche ich nicht bestätigen kann; hab noch nie ein Spiel
    > in der Standardversion um 70€ gesehen) ist unrechtmäßig und
    > - es gibt keine Alternativen
    Games kann man wirklich nur teuer kaufen (und 60 Euronen sind durchaus üblich bei Konsolentiteln) oder nicht kaufen oder warten bis es ein Jahr später günstiger wird. Welche Alternativen meinst Du hier ?!

  10. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: yxcyxcycyxc 04.01.11 - 14:09

    Für GTA 4 habe ich damals 60€ bezahlt. Und die allgemeine Teuerungsrate ist tatsächlich niedriger als die Teuerung von Medien der Unterhaltungsindustrie. Zumindest Subjektiv ;)

  11. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: redwolf_ 04.01.11 - 14:20

    Ja echt, ich bin auch Inhaber einer Schallplattenfirma und sehe mich durch diese Audiokassetten bedroht. Wäre das nicht schon alles, gibt es jetzt auch diese Abspielgeräte mit Recordingfuktionen, dass geht mal gar nicht. Hier muss dieser rechtsfreie Raum endlich geschlossen werden, denn es zieht.

  12. Re: Völlige Zustimmung!

    Autor: Dietbert 04.01.11 - 15:27

    Homo habilis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hamburg20459 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich bin Inhaber einer Schallplattenfirma und verliere meine
    > > Geschäftsgrundlage meinen Gruppen ihren Lohn zu zahlen, weil
    > > es alles "Gratis" im Netz gibt.
    >
    > Und ich bin Faustkeilhersteller und verliere meine
    > Geschäftsgrundlage, weil es in jedem Baumarkt Stahlhämmer für 2,99 gibt.

    YMMD!

    Meine Diskettenfabrik ist auch Pleite...

  13. Re: Das wird aber auch Zeit...

    Autor: SSD 04.01.11 - 20:26

    SSD_mit_Kratzern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SSD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymer Benutzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Contra:
    > > > Die Goldgräbermentalität der Medienindustrie hat dazu geführt, dass
    > der
    > > > Markt eingebrochen ist. Wer 70€ für ein Spiel, 25 € für eine Blu-Ray,
    > 20
    > > €
    > > > für eine CD und 10 Euro für ein Kinoticket verlangt, braucht sich
    > nicht
    > > zu
    > > > wundern, wenn die Kundschaft sich die Unterhaltung woanders sucht.
    > >
    > > Hört sich an wie:
    > > Wer die Waren verteuert, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie einem
    > > gestohlen werden.
    > Wieso gestohlen? Zum Einen wurde hier schon darauf hingewiesen, dass von
    > YouTube durchaus Abgaben gezahlt werden, zum Anderen geht es hier um
    > Steuern und Kontrolle des Angebotes durch den Anbieter, nicht um
    > Raub-Mord-Kopier-Diebstahl.
    > Fazit: Thema voll verfehlt. Wärst Du ein Lemming, wärst Du unsterblich.
    >
    > > Denn: illegaler Download wird wie Diebstahl geahndet
    > Es geht hier nicht um Illegalität, s.o. Aber der Troll-Beißreflex ist wohl
    > stärker.
    >
    > >
    > > Und jetzt komm mir nicht mit:
    > > - die Verteuerung (welche ich nicht bestätigen kann; hab noch nie ein
    > Spiel
    > > in der Standardversion um 70€ gesehen) ist unrechtmäßig und
    > > - es gibt keine Alternativen
    > Games kann man wirklich nur teuer kaufen (und 60 Euronen sind durchaus
    > üblich bei Konsolentiteln) oder nicht kaufen oder warten bis es ein Jahr
    > später günstiger wird. Welche Alternativen meinst Du hier ?!

    Ich habe mich auf ein Kommentar eines anderen bezogen und das hängt natürlich nur indirekt mit dem Artikel zusammen - genauso wie (die meisten) auf mich folgenden Kommentare !!!

    OK, bei den Spielpreisen hab ich Computerspiele gemeint.
    Aber wer sich eine Konsole kauft, der weiß auch schon vorher, was auf ihn zukommt an horrenden Preisen.

    Und Alternativen sind einfach preiswerte (oder aber etwas ältere) Spiele.

    Beispiel: Starcraft II, zum Verkaufsstart: 40€

    Also mein persönliches Lieblingsspiel ist ja Heroes Of Newerth (komplett ohne DRM) um derzeit 25€ (ich habs natürlich billiger bekommen, weil ichs in der Beta gekauft hab =) ).
    http://www.heroesofnewerth.com/
    http://www.g2play.net/store/Heroes-of-Newerth-Digital-Download.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29