Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erstkontakt: Am 23. Februar 2011…

Strategie und Wirtschaftssimulation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strategie und Wirtschaftssimulation

    Autor: goldgelbesaggrokind 04.02.11 - 18:22

    Aus irgendeinem Grund würde ich gerne mal sehen, wie unsere Abgeordneten sich bei Strategie und Aufbauspielen sowie Wirtschaftssimulationen schlagen würden ^^

    Das dürfte die armen Leute aber ein wenig überfordern... schließlich bekommen sie das im echten Leben schon nicht gebacken.
    - Steuersätze moderat dem Wohlstand der Bevölkerung anpassen
    - Mit einem festgelegten Budget arbeiten
    - Keine Schulden aufnehmen können ohne dafür Konsequenzen in Kauf nehmen zu müssen
    - Strategisches DENKEN!
    - diplomatische Beziehungen pflegen ohne sofort zum Vasall zu werden
    - auf die Zufriedenheit der Bevölkerung achten
    - sparsamer und gezielter Einsatz von Ressourcen
    - Die Folgen von reinem Export am eigenen Leib erfahren
    ...

    oh man, da gibts einfach viel zu viel, was die armen Politiker nicht verkraften würden. Dann doch lieber Gran-Turismo, Donkey Kong, Mahjongg, Wii-Sports und Counterstrike Source :P
    Damit die Aussage einheitlich aussieht: "Ja, PC-Spiele können ganz witzig sein, aber diese schäbigen Killerspiele... nein! Die gehören schnellstens verboten. Der Gisi campt die ganze Zeit und greift dann hinterhältig an! Das kann ich nicht dulden! "
    Die gute Frau von der Leyen wird wohl zu beschäftigt sein um zu kommen... familiäre Gründe ;) Die hat sowas ja eh nicht nötig.

  2. Re: Strategie und Wirtschaftssimulation

    Autor: Milber 04.02.11 - 18:27

    goldgelbesaggrokind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus irgendeinem Grund würde ich gerne mal sehen, wie unsere Abgeordneten
    > sich bei Strategie und Aufbauspielen sowie Wirtschaftssimulationen schlagen
    > würden ^^
    >
    > Das dürfte die armen Leute aber ein wenig überfordern... schließlich
    > bekommen sie das im echten Leben schon nicht gebacken.

    Du bist also der Meinung, Computerspiele sind schwieriger als das wirkliche Leben?
    Respekt!

  3. Re: Strategie und Wirtschaftssimulation

    Autor: goldgelbesaggrokind 04.02.11 - 18:42

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > goldgelbesaggrokind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus irgendeinem Grund würde ich gerne mal sehen, wie unsere Abgeordneten
    > > sich bei Strategie und Aufbauspielen sowie Wirtschaftssimulationen
    > schlagen
    > > würden ^^
    > >
    > > Das dürfte die armen Leute aber ein wenig überfordern... schließlich
    > > bekommen sie das im echten Leben schon nicht gebacken.
    >
    > Du bist also der Meinung, Computerspiele sind schwieriger als das wirkliche
    > Leben?
    > Respekt!


    Wenn man es unbedingt so verstehen möchte... ich kann es dir nicht verbieten, sondern nur nochmal versuchen zu erklären. Vielleicht bist du dann ja doch noch gewillt meine Botschaft so anzunehmen, wie sie einst erdacht war.

    Meiner Meinung nach sind die hohen Positionen der deutschen Politik sehr stark mit realitätsfremden Vasallen der großen Wirtschaftsmächte durchzogen. Zumindest drängt sich einem dieser Eindruck auf. Im Gegensatz dazu leisten die lokalen Vertreter der Bürger meist ganz gute Arbeit.
    Ich behaupte nicht, dass ein Spiel einfacher ist, als das echte Leben. Ich wollte lediglich darauf anspielen, dass selbst so etwas "einfaches" und berechenbares wie ein Spiel, diese Volksvertreter überfordern würde und das nicht aufgrund des fehlenden technischen KnowHow's sonder aufgrund der scheinbar nicht vorhanden Befähigung menschlich, rational und koordiniert zu denken!
    Entweder sind diese Leute also dümmer, als sie für diesen Posten sein dürften, oder aber und das befürchte ich ja, sie sind korrupt und skrupelos!

    Der Beitrag oben war als kritische Satire gedacht... nur um sowas zu verstehen sollte man dies auch wollen... nicht wahr? ^^

    -----------------------------------------
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
    <= mit etwas Abstand und Hintergrundwissen betrachtet, eine gute Seite!

  4. Re: Strategie und Wirtschaftssimulation

    Autor: Milber 04.02.11 - 18:48

    Nöö, Du hast geschrieben, dass die es NICHT EINMAL im realen Leben gebacken kriegen.
    Vielleicht hast Du es anders gemeint, aber Du hast es dann falsch "kommuniziert" (Politiksprech)
    Und nein, das sind ganz normale Leute, sogar sehr viele Leute in meinem Alter. Aber ich habe zum Beispiel Probleme, MEINEN Haushalt im Griff zu haben, die müssen Rücksicht auf Millionen Haushalte nehmen.
    Nein, ich will keinen von den dreckigen Politlügnern verteidigen, die in Talkshows auftreten, aber diejenigen, die die Arbeit machen.
    Hat nichts mit Dir zu tun.

  5. Re: Strategie und Wirtschaftssimulation

    Autor: goldgelbesaggrokind 04.02.11 - 19:05

    So gut wie jeder hat mit seinem eigenen Haushalt zu kämpfen, nur während sich die Bürger diesem Kampf stellen müssen... was machen die hohen Politiker da? (wie gesagt, die meisten Lokal-Politiker leisten gute Dienste)
    Ich sag nur Schröder und Bertelsmannstiftung bzw später Gazprom. Hartz IV... kann mir doch keiner erklären, dass wenn selbst ein einfacher Bürger nach etwas Recherche erkennt, dass so viele von der Politik beschlossene Sachen einfach ungerecht oder gar unsinnig sind, die Politiker ihre Arbeit richtig machen ?!

    Und die, die ihre Arbeit noch ehrlich machen... die kommen gar nicht so weit nach oben, als dass sie überhaupt viel erreichen könnten. Wer will schon jmd in seiner Reihe haben, den er nicht kontrollieren kann?

    -----------------------------------------
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
    <= mit etwas Abstand und Hintergrundwissen betrachtet, eine gute Seite!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  2. BWI GmbH, Köln
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30